Genügend Schnee: Grünes Licht für Vierschanzentournee

Foto: Stefan Weidhaas / OK Vierschanzentournee

Die 65. Vierschanzentournee ist gesichert: Wie die Organisatoren mitteilen, sind alle vier Schanzen schon jetzt mit ausreichend Schnee ausgestattet. Der Ticket-Vorverkauf bewegt sich auf einem Rekordniveau.

Das erste Highlight der Saison 2016/2017 kann kommen: Die Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen verfügen schon jetzt über ausreichend Schnee, so dass die Schanzenpräparierung in den nächsten Tagen abgeschlossen werden kann.





“Wir konnten in allen Orten entsprechend beschneien und haben in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Bischofshofen bereits mit der Präparierung der Schanzen begonnen”, erklärte Tournee-Präsident Michael Maurer vom SC Partenkirchen. Ab kommender Woche werde auch die Bergiselschanze in Innsbruck sprungbereit gemacht. Eine Reihe von kühlen Nächten und niedrigen Tagestemperaturen hat den Veranstaltern in die Karten gespielt.

Ticket-Vorverkauf auf Rekordniveau

Auch dank der guten Ergebnisse der deutschen und österreichischen Skispringer bei den ersten drei Weltcup-Stationen habe dafür gesorgt, dass der Vorverkauf auf einem Rekordniveau liege.

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2016/2017

“Wenn man den 14. Dezember als Stichtag nimmt, dann haben wir heuer die beste Nachfrage seit Jahren. Daher sollten sich die Fans unbedingt ihr Ticket im Vorverkauf sichern”, teilte Stefan Huber, Generalsekretär des Auftaktspringens in Oberstdorf mit.

2 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*