Japanerinnen dominieren erstes WM-Training

Die japanischen Skispringerinnen dominieren am ersten Trainingstag auf der Normalschanze. Sara Takanashi und Yuki Ito hinterlassen in Lahti den besten Eindruck, doch auch die Deutschen Althaus und Würth können überzeugen.

Schon einen Tag bevor die Nordische Ski-WM im finnischen Lahti offiziell eröffnet wird, haben die Skispringerinnen am Dienstag ihr erstes Training abgehalten. In insgesamt drei Trainingsdurchgängen haben sich die Athletinnen erstmals auf der WM-Schanze gemessen, aus der aktuellen Weltspitze der Skispringerinnen verzichteten lediglich die Norwegerin Maren Lundby und die Slowenin Maja Vtic auf die ersten Probesprünge.

Takanashi und Ito landen vorne

Drei Durchgänge genügten dem Japan-Duo mit Sara Takanashi und Yuki Ito, um ihre Favoritenrolle zu unterstreichen. Im ersten der drei Durchgänge setzte sich Takanashi mit 97 Metern (92,5 P.) gegen Teamkollegin Ito (95,5 m; 87,9 P.) durch. Mit Kaori Iwabuchi folgte eine weitere Skispringerin aus der starken japanischen Mannschaft mit der Bestweite von 97,5 Metern sowie 80 Punkten auf dem dritten Platz.





Im zweiten und dritten Trainingsdurchgang musste Takanashi dann Ito den Vortritt lassen: Mit 93,5 Metern (76,1 P.) und 99 Metern (77 P.) setzte sich die 22-Jährige zweimal gegen die Gesamtweltcup-Führende Takanashi (95 m; 74,4 P. / 96,5 m; 76,3 P.) durch.

Althaus und Würth stark, Vogt steigert sich

Aus der deutschen Mannschaft, die sich seit einigen Wochen deutlich im Aufwärtstrend befindet, wussten vor allem die Oberstdorferin Katharina Althaus und die Baiersbronnerin Svenja Würth zu überzeugen. Althaus erzielte im zweiten Durchgang bei etwas mehr Anlauf als die beiden Japanerinnen mit 97 Metern die Bestweite und belegte damit den dritten Platz, im dritten Durchgang kam Würth mit 94 Metern ebenfalls auf den dritten Platz. Titelverteidigerin Carina Vogt konnte am ersten Trainingstag zwar noch keine Bestweiten erzielen, verbesserte sich aber von Sprung zu Sprung und belegte in den drei Durchgängen die Plätze zehn, neun bzw. sieben.

» Event-Übersicht: Nordische Ski-WM 2017 in Lahti (FIN)

Am Mittwoch tragen die Skispringerinnen ab 11 Uhr (MEZ / live bei skispringen.com) ihr zweites Training aus, bevor schon am Donnerstag die Qualifikation für die Einzel-Entscheidung auf dem Plan steht.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*