Liveblog-Nachlese: Wellinger überflügelt Kraft in Vikersund

Im Kampf um den ersten Gesamtsieg bei Raw Air bleibt es hochspannend: Im Prolog entreißt Andreas Wellinger seinem Dauerrivalen Stefan Kraft die Führung wieder. Zuvor mussten sich die Skispringer lange in Geduld üben.

21:49 Uhr: Damit verabschiedet sich skispringen.com nach einem langen Tag aus Vikersund! Am morgigen Samstag geht’s um 15 Uhr mit dem Probedurchgang weiter, um 16:15 Uhr folgt der Team-Wettbewerb. Für morgen sehen wie Wetterprognosen im Übrigen besser aus!

21:43 Uhr: Weil der Österreicher Stefan Kraft nicht über 197 Meter und den zehnten Platz hinauskommt, sichert sich Wellinger mit seinem zweiten Platz im Prolog wieder die Raw-Air-Gesamtführung!

21:41 Uhr: Mit 226,5 Metern und 216,9 Punkten entscheidet Kamil Stoch die Qualifikation für sich. Der Pole setzt sich gegen den Deutschen Andreas Wellinger durch, der auf 213 Meter (214,1 P.) kommt, Domen Prevc aus Slowenien wird mit 220,5 Metern (207,6 P.) Dritter.

21:38 Uhr: Ganz starker Flug von Kamil Stoch! Der polnische Doppel-Olympiasieger erzielt mit 226,5 Metern die neue Bestweite und verdrängt damit den erst 17-jähren Domen Prevc (220,5 P.) von der Spitze. Dessen älterer Bruder Peter Prevc muss sich mit 206,5 Metern zufrieden geben.





21:34 Uhr: Markus Eisenbichler bleibt mit 213,5 Metern zwar einen Meter hinter Kasai, für die zwischenzeitliche Führung reicht diese Weite dem Deutschen aber dennoch. Starker Sprung!

21:31 Uhr: Ganz starker Sprung Noriaki Kasai! Der japanische Oldie im Starterfeld setzt sich mit der bisherigen Bestweite von 214,5 Metern an die Spitze des Feldes.

20:40 Uhr: Mit einem Sprung auf 221,5 Meter sowie mit 172,2 Punkten 172,2 Punkten entscheidet Stefan Kraft das Training überlegen für sich. Der Raw-Air-Gesamtführende setzt sich gegen den Norweger Andreas Stjernen (213,5 m; 159,7 P.) und den Österreicher Manuel Fettner (235,5 m; 155,3 P.) durch. Gleich geht’s weiter mit der Quali!

20:26 Uhr: Jetzt beginnt die Weitenjagd! Zuerst kommt der Norweger Robert Johansson auf starke 232,5 Metern, dann legt Manuel Fettner aus Österreich 235,5 Meter nach – neue persönliche Bestweite!

20:12 Uhr: Die Jury verlängert den Anlauf wieder, die Athleten fahren nun aus Gate 15  an.

19:58 Uhr: Inzwischen ist der Wind so stark, dass es wieder zu einer kurzen Unterbrechung kommt. Der Russe Mikhail Nazarov muss den Startbalken zunächst wieder verlassen. Weiterhin keine einfache Situation am Vikersundbakken!

19:55 Uhr: Starker Sprung von Daiki Ito! Der Japaner knackt mit 204 Metern als erster Springer die 200-Meter-Marke und setzt sich mit deutlichem Vorsprung vorerst an die Spitze. Der Aufwind hat inzwischen wieder zugenommen, die Athleten müssen daher hohe Punktabzüge in Kauf nehmen.

19:46 Uhr: Am Vikersundbakken, der größten Skiflugschanze der Welt, herrscht derzeit starker Aufwind, der nun zum Glück aber keine ernsthaften Probleme mehr bereitet. Trotzdem konnten die Athleten die 200-Meter-Marke bislang noch nicht knacken. Mit 199 Metern liegt der Norweger Joacim Oedegaard Bjoereng derzeit vorne.

19:41 Uhr: Jetzt aber! Ganz schön spät geworden inzwischen, doch jetzt geht’s tatsächlich los. Die Jury hat sich noch einmal für eine andere Anlaufluke entschieden (Gate 14), Bjerkeengen kommt auf 169,5 Meter.

19:38 Uhr: Doch der Start verzögert sich noch etwas. Inzwischen hat die Jury angekündigt, die Qualifikation direkt im Anschluss an diesen Trainingssprung zu starten. Es wird somit also nur einen Trainingsdurchgang geben, bevor die nächsten Sprünge im Prolog schon in die Raw-Air-Gesamtwertung einfließen.

19:34 Uhr: Gleich soll es losgehen! Die Jury hat sich für Gate 17 entschieden. Der Norweger Fredrik Bjerkeengen wird das Training eröffnen.

19:21 Uhr: Es gibt Hoffnung! Die ersten Vorflieger sind bereits über den Bakken gegangen. Das Training soll um 19:30 Uhr starten, um 20:30 Uhr folgt dann der Prolog.

18:45 Uhr: Trotz der zahlreichen Verschiebungen darf man zuversichtlich sein, dass heute noch geflogen wird. Allmählich lassen die Windgeschwindigkeiten wie prognostiziert nach.

18:29 Uhr: Noch ist keine Besserung in Sicht. Daher wird das Training noch einmal nach hinten verschoben – losgehen soll es nun erst um 19:30 Uhr. Der Prolog (Qualifikation) folgt dann im Anschluss, sollten die Bedingungen mitspielen.

18:19 Uhr: Die nächste Verschiebung! Der Wind ist weiterhin zu unberechenbar, die Jury verschiebt den Start des ersten Trainingsdurchgangs auf 18:45 Uhr! Damit wird es heute wohl nur ein Training vor Beginn des Prologs geben.

17:56 Uhr: Der Wind ist immer noch zu stark – die Jury verschiebt den Start des Trainings auf 18:15 Uhr!

16:23 Uhr: Die aktuellen Prognosen der Meteorologen lassen hoffen: Demnach soll sich der Wind im Laufe des Abends deutlich abschwächen. Stimmen die Vorhersagen, sollte die Qualifikation heute Abend problemlos durchführbar sein. Aktuell herrschen am Vikersundbakken jedoch noch Windgeschwindigkeiten von mehr als 7 m/s.





15:51 Uhr: Durch die Absage des ursprünglich geplanten Ersatz-Wettkampfes reduziert sich die Anzahl der Sprünge, die in die Raw-Air-Wertung einfließen, auf 14. Dazu gehört natürlich auch der Prolog heute Abend ab 19:30 Uhr.

15:33 Uhr: Hoffen wir, dass der Wind keinen entscheidenden Einfluss auf den Kampf um den Gesamtsieg der Raw Air nimmt. Immerhin geht es an der Spitze der Raw-Air-Gesamtwertung weiterhin sehr eng zu – neben dem führenden Stefan Kraft und seinem Verfolger Andreas Wellinger haben auch Markus Eisenbichler, Andreas Stjernen und Johann Andre Forfang noch beste Chancen bei der mit insgesamt 100.000 Euro dotierten Raw-Air-Serie.

15:00 Uhr: Letzte Station der Raw-Air-Tour: In Vikersund waren am Wochenende ursprünglich drei Skiflug-Wettbewerbe geplant. Weil der Wind aber schon am Freitag viel zu stark, haben die Verantwortlichen des Internationalen Skiverbandes (FIS) schon reagiert. Der ursprünglich angesetzte Ersatz-Wettkampf für Lillehammer wird abgesagt, stattdessen sind zwei Trainingsdurchgänge ab 18 Uhr sowie die Qualifikation für das Einzel am Sonntag ab 19:30 Uhr geplant. So sieht der neue Zeitplan aus!

  • Thomas

    Es war eh schwachsinnig, noch einen Ersatzwettbewerb anzusetzen. Das hätte ich dem Herren Hofer auch vorher sagen können, dass das ne Schnapsidee ist und es garantiert wieder Probleme geben wird!!!!

    • rrrrrr

      warum hast du es ihm dann nicht gesagt?

  • David

    Ich finde es sehr gut, dass die FIS hier einmal flexibel reagiert. Laut Wetterbericht ist Springen erst ab dem Vorabend möglich.

  • Ramlon Fidrol

    hauptsache die tournee nennen sie “raw air” und beim ersten rauen lüfterl kann eh keiner springen.

  • Dönerschniztzel

    WAHNSINN! Und plötzlich verliert Kraft 30 Punkte auf Wellinger. Es bleibt alles mega spannend.

  • Fürst9

    Ja echt Irre, hoffentlich kann er das morgen nochmal drehen.