Liveblog-Nachlese: Wie Bickner den Hakuba-Sieg verschenkt

Taku Takeuchi wird für seine guten Leistungen beim zweiten Wettbewerb in Hakuba belohnt und feiert seinen ersten Sieg seit zwei Jahren. Kevin Bickner zeigt im Finale Nerven und verpasst die Sensation. Alle Ereignisse im Liveblog zum Nachlesen.

Marco Ries 28. August 20160:35

Guten Morgen aus Hakuba! Auf der Olympiaschanze von 1998 steht heute der zweite Wettbewerb im Rahmen des Sommer-Grand-Prix auf dem Programm. Kann Vortagessieger Anders Fannemel aus Norwegen seine gute Leistung bestätigen oder macht ihm Andreas Wellinger einen Strich durch die Rechnung? Der Deutsche hat gestern angekündigt, dass er heute um den Sieg mitspringen möchte. Wenn das keine Kampfansage ist…

Marco Ries 28. August 20160:37

Der Regen in der Mitte Japans nimmt an diesem Wochenende kein Ende: Auch am dritten und letzten Grand-Prix-Tag regnet es in der 10.000-Einwohner-Stadt. Zumindest der Wind sollte aber auch heute keine Probleme bereiten.

Marco Ries 28. August 20162:02

Die Jury startet den Probedurchgang aus Startgate 10. Der Slowene Jernej Damjan eröffnet bei leichtem Aufwind mit einem schwachen Sprung auf 89,5 Meter.

Marco Ries 28. August 20162:35
Der Wind an der Schanzenanlage nimmt aktuell stetig zu. Die Japaner Noriaki Kasai, Daiki Ito und Taku Takeuchi verzichten auf den Probedurchgang.
Marco Ries 28. August 20162:38

Die norwegischen Skispringer dominieren den Probedurchgang in Hakuba: Bei inzwischen etwas stärkerem Wind setzt sich Halvor Egner Granerud mit der Bestweite von 131,5 Metern sowie 63,2 Punkten gegen Vortagessieger Anders Fannemel (127,5 m; 62,4 P.) durch. Der Deutsche Andreas Wellinger wird mit 128 Metern (57,9 P.) Dritter und dürfte auch gleich im Wettkampf wieder beste Chancen auf eine weitere Podiumsplatzierung haben.

Marco Ries 28. August 20163:03

Inzwischen hat der Regen in Hakuba aufgehört und der Wettbewerb kann bei leichtem Aufwind gestartet werden. Die Jury hat sich zu Beginn des ersten Wertungsdurchgangs auf Startgate elf festgelegt.

Marco Ries 28. August 20163:29

30 von 50 Athleten haben den ersten Wertungssprung hinter sich gebracht. Den bislang bislang weitesten Sprung zeigt der Norweger Daniel Andre Tande, der mit 126,5 Metern an seine guten Leistungen der Vortage anknüpfen kann. Auch sein Teamkollege Andreas Stjernen überzeugt mit 125 Metern.

Marco Ries 28. August 20163:35

So sah man Simon Ammann zuletzt selten jubeln: Mit 121,5 Metern landet der Schweizer zwischenzeitlich auf dem dritten Platz und ist damit sicher für das Finale qualifiziert. Beim Wettbewerb gestern musste Ammann noch ebenso wie bei seinem Heimspringen in Einsiedeln zuschauen.

Marco Ries 28. August 20163:39

“Ich freue mich darüber, dass ich heute endlich wieder zwei Sprünge machen kann”, sagt Simon Ammann nach seinem ersten Sprung. Beim japanischen Publikum ist der Schweizer bekannt und beliebt.

Marco Ries 28. August 20163:42

Was für ein Satz von Kevin Bickner! Der US-Amerikaner kommt immer besser in Form und segelt im ersten Durchgang auf beeindruckende 135 Meter. Natürlich reagieren die Verantwortlichen der Jury sofort und verkürzen den Anlauf.

Marco Ries 28. August 20163:55

Holt Kevin Bickner hier den ersten Sieg seiner Karriere? Der US-Amerikaner ist jedenfalls auf bestem Weg: Mit 135 Metern und 121,4 Punkten liegt der 19-Jährige zur Halbzeit vor Taku Takeuchi (130 m; 120,3 P.) und Joachim Hauer (126,5 m; 116,7 P.) in Führung. Nur drei DSV-Skispringer schaffen es ins Finale, Karl Geiger ist nach dem ersten Durchgang als Fünfter bester Deutscher.

Marco Ries 28. August 20163:56

Mehr ausgerechnet hat sich Andreas Wellinger. Nach seinem dritten Platz gestern wollte der Skispringer aus Ruhpolding heute um den Sieg mitmischen, mit 115 Metern ist er zur Halbzeit aber wenig aussichtsreich auf Position 14 platziert.

Marco Ries 28. August 20163:56

Die Jury startet den Finaldurchgang um 04:10 Uhr (MEZ).

Marco Ries 28. August 20164:33

Andreas Wellinger gelingt es im zweiten Durchgang, deutlich an Weite zuzulegen: Mit 125 Metern springt der Deutsche zehn Meter weiter als in seinem ersten Versuch und wird einige Plätze gut machen. Für den erhofften Podiumsplatz wird es heute dennoch nicht reichen.

Marco Ries 28. August 20164:44

“Wunderbar”, sagt der japanische Stadionsprecher in Hakuba zum Sprung von Karl Geiger auf 122 Meter. Damit ist der Oberstdorfer schon jetzt sicher der beste DSV-Skispringer an diesem Tag, denn in der Endwertung reiht er sich damit knapp vor Andreas Wellinger ein. Um den Sieg springen heute andere…

Marco Ries 28. August 20164:50

Kevin Bickner zeigt Nerven und kommt als Schlussspringer des Finaldurchgangs nicht über 118 Meter hinaus. Damit fällt der US-Amerikaner auf den siebten Platz zurück und überlässt zur Freude der Zuschauer an der Schanzenanlage dem Lokalmatador Taku Takeuchi mit 130 und 127 Metern (242,2 P.) den Sieg. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die beiden Norweger Joachim Hauer (126,5 und 128 m; 239,5 P.) und Daniel Andre Tande (126,5 und 125 m; 237,7 P.).

Marco Ries 28. August 20165:10

Damit verabschiedet sich skispringen.com aus Japan! Der Sommer-Grand-Prix wird in knapp zwei Wochen im russischen Tschaikowski fortgesetzt. Bis dann!