Liveblog-Nachlese: Willingen feiert schon in der Quali

Besser hätte das Weltcup-Wochenende in Willingen aus Sicht der Willinger nicht starten können: Andreas Wellinger sorgt für Riesenjubel bei den 8.579 Zuschauern. Doch auch Kamil Stoch und Stefan Kraft präsentieren sich bärenstark. Die Ereignisse des Tages.

19:12 Uhr: Das war’s für heute aus Willingen! Im gut gefüllten Stadion an der Mühlenkopfschanze startet gleich eine kleine Eröffnungsfeier mit Feuerwerk – sportlich geht es dann morgen weiter: Um 15 Uhr startet der Probedurchgang, um 16:05 Uhr folgt der Team-Wettbewerb. skispringen.com meldet sich dann wieder live zurück vom Kult-Weltcup!

19:01 Uhr: Der Mann, den es zu schlagen gilt, bleibt aber Kamil Stoch: Mit 145 Metern springt der Vierschanzentournee-Sieger viel weiter als der Rest des Feldes. In der separat gewerteten Gruppe der vorqualifizierten Athleten setzt sich der Pole damit gegen seinen Teamkollegen Maciej Kot (136 m) und den Slowenen Domen Prevc (135 m) durch.

18:54 Uhr: 8.579 Zuschauer sorgen schon am ersten der drei Skisprungtage am Mühlenkopf für eine fantastische Stimmung. So viele waren es zuletzt selten in Willingen!

18:49 Uhr: Andreas Wellinger sorgt für Riesenjubel am Willinger Mühlenkopf: Der Deutsche segelt auf die Bestweite von 141,5 Metern und sichert sich mit insgesamt 135,9 Punkten den Sieg in der Qualifikation sowie ein kleines Extra-Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Der Deutsche lässt die beiden Prevc-Brüder Peter (140 m; 133,3 P.) und Cene (139 m; 129,1 P.) hinter sich. Nun folgen die Top Ten, die für Sonntag vorqualifiziert sind.

18:39 Uhr: Bitter: Der Japaner Taku Takeuchi wird das Einzelspringen am Sonntag verpassen. Er wurde wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert.

18:37 Uhr: 35 von 55 Athleten sind inzwischen gesprungen. In Führung liegt in der Zwischenzeit der Slowene Cene Prevc, der mit 139 Metern die bisherige Bestweite in der Qualifikation erzielt hat.

18:10 Uhr: Der Japaner Junshiro Kobayashi kann seinen Sprung auf 116,5 Meter nicht stehen. Obwohl die Mühlenkopfschanze nach Aussage der Verantwortlichen bestens präpariert ist, verliert er bei der Landung das Gleichgewicht und stürzt – doch zum Glück bleibt der 25-Jährige offenbar unverletzt.

18:00 Uhr: Und los geht’s! An der Schanze herrscht derzeit ein recht starker Rückenwind, die Jury hat sich für Gate 16 entschieden. Konstantin Sokolenko aus Kasachstan eröffnet die Quali mit 94,5 Metern Metern.

17:50 Uhr: Die Stimmung ist wie gewohnt bestens, in 10 Minuten startet die Qualifikation. Die besten zehn anwesenden Athleten der Weltcup-Gesamtwertung sind für das Einzel am Sonntag vorqualifiziert. Weil das Starterfeld mit insgesamt nur 55 Athleten jedoch überschaubar ausfällt, scheiden heute nur fünf von ihnen aus.

17:19 Uhr: Beim Heimspiel in Willingen muss die deutsche Mannschaft den verletzungsbedingten Ausfall von Severin Freund verkraften. Eigentlich sollte der amtierende Weltmeister in Willingen in den Weltcup zurückkehren.

17:16 Uhr: Auch im zweiten Trainingsdurchgang präsentiert sich Stefan Kraft bärenstark. Diesmal kommt der Österreicher auf 144 Meter (82,6 P.) und setzt sich damit gegen den Gesamtweltcup-Führenden Kamil Stoch (136 m; 77,8 P.) und den Slowenen Domen Prevc (132,5 m; 73,8 P.) durch. Gregor Schlierenzauer wird Vierter, dahinter folgen die beiden Deutschen Andreas Wellinger und Richard Freitag.

17:02 Uhr: Inzwischen hat der Wind gedreht, an der Schanze herrscht nun leichter Rückenwind. Weiterhin führt Gregor Schlierenzauer das Feld an, hinter ihm reiht sich der Russe Evgeniy Klimov mit 135,5 Metern auf dem zweiten Platz ein.

16:47 Uhr: Gregor Schlierenzauer bestätigt seine gute Form auch mit seinem zweiten Sprung auf 134 Meter – damit übernimmt der Rekord-Weltcupsieger wieder die Spitze.

16:27 Uhr: An der Mühlenkopfschanze herrscht aktuell ein leichter Aufwind, insgesamt sind die Bedingungen aber weitgehend fair. Konstantin Sokolenko eröffnet das zweite Training mit erneut 98 Metern.

16:21 Uhr: In wenigen Minuten folgt der zweite Trainingsdurchgang, um 18 Uhr startet dann die Qualifikation.

16:15 Uhr: Stefan Kraft meldet sich nach einer Nebenhöhlenentzündung eindrucksvoll zurück! Der Österreicher kommt im ersten Trainingsdurchgang auf 141 Meter und entscheidet den ersten Trainingsdurchgang damit für sich. Mit 92,7 Punkten setzt sich Kraft gegen Daniel Andre Tande (137,5 m; 88,8 P.) und Gregor Schlierenzauer (142,5 m; 87,1 P.) durch. Markus Eisenbichler wird als bester Deutscher mit 137,5 Metern Vierter.

16:07 Uhr: In Zakopane sind die beiden Deutschen Andreas Wellinger und Richard Freitag auf dem Podium gelandet, vor Heim-Publikum in Willingen wollen sie daran anknüpfen. Im ersten Trainingsdurchgang kommt Freitag auf 135 Meter, Wellinger bleibt einen Meter darunter. Nun folgen die Top Ten der Weltcup-Gesamtwertung – gelingt es jemanden, den führenden Schlierenzauer noch von der Spitze zu verdrängen?

16:00 Uhr: Lokalmatador Stephan Leyhe segelt unter dem Jubel der Fans auf seiner Heimschanze im ersten Trainingsdurchgang auf 133,5 Meter. Weiterhin liegt der österreichische Rückkehrer Gregor Schlierenzauer vorne.

14:49 Uhr: Gregor Schlierenzauer fühlt sich in Willingen wohl, das hat er in seiner erfolgreichsten Zeit mit mehreren Siegen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In seinem ersten Trainingssprung segelt der 53-fache Weltcupsieger auf 142,5 Meter und übernimmt damit vorläufig die Führung vor dem Slowenen Anze Semenic und Andreas Wank aus Deutschland.

15:31 Uhr: Der Kasache Konstantin Sokolenko eröffnet den ersten von zwei Trainingsdurchgängen auf der größten Großschanze der Welt. Hier ist aber sicherlich noch deutlich mehr möglich als 98 Meter!

15:30 Uhr: Schon jetzt sind zahlreiche Zuschauer zur Mühlenkopfschanze gekommen und sorgen für großartige Stimmung, bis zur Qualifikation werden es sicherlich noch einige mehr werden.

15:24 Uhr: In wenigen Minuten geht es los an der Mühlenkopfschanze, die ersten Vorspringer sind schon gesprungen. Die äußeren Bedingungen sind traumhaft: Sonnenschein, wenig Wind und äußerst warme Temperaturen lassen auf einen guten Skisprungtag hoffen.

14:44 Uhr: Das Starterfeld fällt in diesem Jahr so klein aus wie lange nicht mehr: Nur 55 Athleten aus zwölf Nationen sind für den Einzel-Wettbewerb gemeldet, sie alle bestreiten heute ab 15:30 Uhr das offizielle Training und ab 18 Uhr die Qualifikation. Die Schweizer, die US-Amerikaner und die Kanadier verzichten auf das Wettkampf-Wochenende in Willingen.

10:38 Uhr: Es ist zu hoffen, dass die äußeren Bedingungen an diesem Wochenende mitspielen. Schon gestern hätten eigentlich die ersten Vorspringer über den Bakken gehen sollen, doch der starke Wind kam in die Quere. Heute sollten die Verhältnisse laut den Meteorologen mitspielen, an den beiden Wettkampftagen könnte es aber kritisch werden…

10:31 Uhr: Herzlich Willkommen aus Willingen! Der Skisprung-Weltcup kehrt zurück nach Deutschland, auf der Mühlenkopfschanze im Hochsauerland stehen am Wochenende ein Team- sowie ein Einzelspringen auf dem Plan. Schon heute finden zwei Trainingsdurchgänge sowie die Qualifikation statt, skispringen.com berichtet wie gewohnt live!

1 Kommentar

  1. Im Einzel wird Stoch in seiner aktuellen Form nur schwer zu schlagen sein, im Team glaube ich aber durchaus an einen Heimsieg der DSV-Skispringer! Freue mich schon irrsinnig auf Willingen

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*