Liveblog-Nachlese: DSV-Skispringer schwächeln auf der Großschanze

Ein Finne verblüfft die Konkurrenz – und die deutschen Mixed-Weltmeister schwächeln (noch) auf der Großschanze in Lahti. Die Ereignisse des Qualifikationstages vor der nächsten WM-Entscheidung zum Nachlesen.

18:03 Uhr: Damit verabschiedet sich skispringen.com für heute aus Lahti! Morgen geht es dann wieder um Gold, Silber und Bronze: Um 15:30 Uhr startet der Probedurchgang, um 16:30 Uhr (MEZ) folgt die Einzel-Entscheidung auf der Großschanze. Bis morgen!

18:00 Uhr: Aus der Gruppe der vorqualifizierten Athleten, den Top Ten des Gesamtweltcups, zeigt Peter Prevc mit 127,5 Metern den weitesten Sprung. Der Slowene setzt sich damit gegen den Österreicher Manuel Fettner und den Polen Piotr Zyla durch, die beide auf 121,5 Meter kommen. Normalschanzen-Weltmeister Stefan Kraft landet nach 118,5 Meter, die deutschen Mixed-Weltmeister Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler tun sich mit 114 bzw. 105,5 Metern dagegen noch schwer.

17:49 Uhr: Mit 128,5 Metern und 123,4 Punkten entscheidet der Finne Antti Aalto den Qualifikationsdurchgang für sich. Der 21-Jährige setzt sich gegen den Norweger Andreas Stjernen (125 m; 121,8 P.) durch, Daiki Ito aus Japan wird mit 121,5 Metern (116,3 P.) Dritter. Nun folgen die Top Ten des Gesamtweltcups, die für morgen vorqualifiziert sind.

17:33 Uhr: Super Sprung von Simon Ammann! Der Schweizer Vierfach-Olympiasieger segelt auf 124 Meter und reiht sich damit auf dem dritten Platz ein. In Führung liegt weiterhin der Finne Antti Aalto vor Viktor Polasek aus Tschechien.

17:26 Uhr: Die finnischen Skispringer präsentieren sich auf ihrer Heimschanze überraschend stark: Neben Aalto, sind auch Jarkko Määttä (3.), Ville Larinto (4.) und Janne Ahonen (8.) für die morgige WM-Entscheidung qualifiziert.

17:20 Uhr: Die deutschen Skispringer sind erst am Ende des Feldes gelistet: Der Willinger Stephan Leyhe geht mit Startnummer 47 am Start, danach folgen Richard Freitag (52), Markus Eisenbichler (55) und Andreas Wellinger (48).

17:13 Uhr: Super Sprung von Antti Aalto aus Finnland nutzt den starken Aufwind perfekt aus und segelt zur Freude der Zuschauer auf starke 128,5 Meter. Das ist die zwischenzeitliche Führung vor dem Schweizer Killian Peier und dem Itaiener Alex Insam.

17:07 Uhr: Der Kanadier Jushua Maurer und der Bulgare Vladimir Zografski werden wegen nicht regelkonformer Sprunganzüge disqualifiziert.

17:00 Uhr: Der Georgier Atur Sarkisiani eröffnet den Qualifikationsdurchgang mit einem Sprung auf 72 Meter. Die Jury hat sich bei leichtem Aufwind für Gate 10 entschieden.

16:32 Uhr: Mit 125,5 Metern und 71,7 Punkten entscheidet Peter Prevc den Probedurchgang für sich. Der Slowene setzt sich gegen den Österreicher Manuel Fettner (122,5 m;  67,9 P.) und den Polen Dawid Kubacki (122,5 m; 67,9 P.) durch. Markus Eisenbichler kommt als bester Deutscher mit 116,5 Metern nur auf dem 13. Platz, Andreas Wellinger wird 22.

16:17 Uhr: Peter Prevc macht mit 125,5 Metern deutlich, dass mit ihm an diesem Wochenende zu rechnen sein wird. Obwohl der Aufwind zwischenzeitlich geringer geworden ist, übernimmt der Slowene die Führung vor dem Österreicher Manuel Fettner.

16:01 Uhr: Mit der bisherigen Bestweite von 122,5 Metern führt der Russe Dimitry Vassiliev das Feld in der Zwischenwertung vor Lokalmatador Ville Larinto an. Der Österreicher Markus Schiffner ist Dritter.

15:40 Uhr: Zu Beginn der Weltcup-Saison hat der erst 17-jährige Domen Prevc das Geschehen dominiert, bei der Einzel-Entscheidung auf der Normalschanze hat er als 34. das Finale aber verpasst. Inzwischen hat der Slowene Konsequenzen gezogen und ist aus Lahti abgereist, bei den Wettbewerben auf der Großschanze wird der jüngste der drei Prevc-Brüder somit nicht mehr am Start sein..

15:30 Uhr: Los geht’s! Bei leichtem Aufwind hat sich die Jury zum Start der Quali für Gate 8 entschieden. Insgesamt 62 Skispringer sind für die Ausscheidung gemeldet, zwölf von ihnen werden heute aussortiert.

14:50 Uhr: Herzlich Willkommen aus Lahti! Für die Skispringer wird es bei der Nordischen Ski-WM nun wieder ernst. Nachdem die Athleten an den vergangenen beiden Tagen ihre Trainingssprünge absolviert haben, steht heute ab 17 Uhr die Qualifikation für die nächste Einzel-Entscheidung auf der Großschanze auf dem Plan. Bereits um 15:30 Uhr beginnt der Probedurchgang.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*