Frenstat: Hlava beendet Durststrecke mit Heimsieg

Lukas Hlava springt beim ersten von zwei Continentalcup-Wettbewerben in Frenstat pod Radhostem souverän zu seinem ersten Sieg seit 2009. Der Tscheche setzt sich gegen Colloredo und Zniszczol durch, Pius Paschke wird bester Deutscher.

Lukas Hlava ist am Ende einer langen Durststrecke angekommen: Vor heimischem Publikum sicherte sich der 31-Jährige am Freitagnachmittag den Sieg beim ersten Continentalcup in Frenstat pod Radhostem. Mit Weiten von 99 und 96 Metern erzielte der Tscheche insgesamt 243,8 Punkte und setzte sich damit gegen den Italiener Sebastian Colloredo durch, der zweimal auf 98 Meter (240,7 P.) kam. Der Pole Aleksander Zniszczol belegte mit 96 und 97,5 Metern sowie 237,8 Punkten den dritten Platz.

Österreichs Maximilian Steiner vergibt Top-Platzierung

Hlava führte das Feld schon nach dem ersten Durchgang vor Colloredo an, zu diesem Zeitpunkt rangierte noch der Österreicher Maximilian Steiner auf dem dritten Platz. Der 20-jährige Österreicher, der am vergangenen Wochenende in Kuopio erstmals in seiner Karriere auf dem Podium stand, fiel mit nur 95 Metern im Finaldurchgang auf den siebten Platz zurück.

Paschke bester Deutscher, Österreich stark

Pius Paschke belegte mit 98 und 98,5 Metern den sechsten Platz, sein Teamkollege Danny Queck wurde immerhin Zwölfter. Aus der deutschen Mannschaft sammelten außerdem Sebastian Bradatsch als 21., Julian Hahn als 22., Dominik Mayländer als 27. und Cedrik Weigel als 29. weitere Punkte.

Ernest Prislic landete als bester Slowene auf dem vierten Platz, punktgleich mit dem Österreicher Stefan Huber. Komplettiert wird das starke Abschneiden der jungen österreichischen Mannschaft durch Janni Riesenauer, der Elfter wurde.

Prevc bleibt vorne, Colloredo rückt auf

In der Gesamtwertung des Continentalcups bleibt Peter Prevc unangefochten an der Spitze: Nach den beiden Siegen zum Auftakt führt der amtierende Gesamtweltcup-Sieger das Feld mit 200 Punkten weiterhin vor dem Polen Jan Ziobro (166 P.) und dem Italiener Sebastian Colloredo (166 P.) an.

Am Samstag steht in Frenstat der zweite Wettbewerb auf dem Programm.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*