Maren Lundby siegt in Nischni Tagil

Foto: FIS

Maren Lundby sichert sich den Sieg beim dritten Einzelspringen der WM-Saison. Die Norwegerin setzt sich gegen Daniela Iraschko-Stolz durch. Die Japanerin Sara Takanashi fällt nach Halbzeitführung zurück.

Mit Sprüngen auf 91,5 und 95,5 Meter sicherte sich Maren Lundby am Samstagmittag den Sieg beim dritten Wettkampf der Saison. Die Norwegerin erzielte im bitterkalten Russland insgesamt 229,6 Punkte und setzte sich damit in einem spannenden Finale gegen die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (96 und 92 m; 224,1 P.) durch. Dauersiegerin Sara Takanashi lag nach dem ersten Durchgang mit 102 Metern noch klar in Führung, fiel mit schwachen 86 Metern (218,3 P.) im Finale dann aber auf den dritten Platz zurück.

DSV-Skispringerinnen springen hinterher, Japaner stark

Die deutschen Skispringerinnen präsentierten sich beim ersten von zwei Wettbewerben in Nischni Tagil eher mäßig. Mit 88 und 86 Metern landete die Oberstdorferin Katharina Althaus als beste Deutsche auf dem achten Platz. Weitere Weltcuppunkte sammelten außerdem Svenja Würth als Elfte, Olympiasiegerin Carina Vogt als Zwölfte, Anna Rupprecht als 13., Juliane Seyfarth als 20. und Ramona Straub als 24.





Mannschaftlich besonders stark präsentierten sich hingegen die Japanerinnen. Neben Sara Takanashi schafften es auch Yuki Ito als Vierte sowie Yuka Seto als Zehnte unter die Top Ten. Die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger belegteden fünften Platz, gefolgt von der besten Slowenin Ema Klinec (6.) sowie der Französin Coline Mattel (7.).

Takanashi weiter in Gelb

In der Weltcup-Gesamtwertung liegt weiterhin Sara Takanashi mit insgesamt 260 Punkten in Führung, hinter ihr folgen Teamkollegin Yuki Ito (210 P.) und die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (170 P.).

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2016/2017 (Damen)

Am Sonntag folgt der zweite Einzel-Wettkampf in Russland: Um 10:30 Uhr startet die Qualifikation, um 12 Uhr (MEZ / alles live bei skispringen.com) folgt der Wettbewerb.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*