szmtag
Werde Facebook-Fan von skispringen.com:
"Gefällt mir" klicken und nichts mehr verpassen!



Nein, danke! / Ich bin bereits Fan!

+++ Anders Jacobsen plant Rückkehr auf die Schanze +++ Stefan Hula gewinnt in Szczyrk +++ Die Idee ist eigentlich gar nicht schlecht +++ Mehrere Athleten wettern gegen neuen Wettkampfmodus +++ Stimmen zum Sommer-Grand-Prix am 26.07.2014 +++ Neuer Modus: Walter Hofer kündigt Veränderungen an +++ Prevc siegt in Wisla, Wellinger trotz Sturz auf dem Podest +++ Heinz Kuttin: "Das Ergebnis ist zweitrangig" +++ Stimmen zum Sommer-Grand-Prix am 25.07.2014 +++ Polnische Mannschaft feiert Heimsieg in Wisla +++ 01.08.2014 - 09:46:08 Uhr
Benutzer-Login:


» Registrieren

RSS
NEWSLETTER
FACEBOOK
TWITTER
Netzathleten

Deutsche Skispringer trainieren in Ramsau



Insgesamt 20 Athleten und sieben Trainer aus A-, B- und C-Kader trafen sich in Ramsau am Dachstein zum gemeinsamen Trainingslehrgang unter der Regie von Bundestrainer Werner Schuster. "Die Idee dieses ersten gemeinsamen Lehrgangs ist es, die Kommunikation im Trainerteam und unter den Aktiven über die einzelnen Trainingsgruppen hinweg zu fördern", erklärt Schuster auf der Verbandsseite. "Der Austausch an den Schanzen ist wichtig, gerade um im Zuge der neuen Materialvorschriften die technische Linie abzugleichen."

Lehrgang stellt Durchlässigkeit der Lehrgangsgruppen sicher

Die Bandbreite der Athleten ist groß: Vom 1996 geborenen Sebastian Bradatsch bis hin zu Martin Schmitt, Jahrgang 1978, sind die Athleten aus den drei Kadern vertreten. So bietet sich Bundestrainer Werner Schuster der wichtige Blick über das Gesamtsystem, der Durchlässigkeit und Austausch zwischen den verschiedenen Lehrgangsgruppen gewährleistet.

"Die jungen Talente können in dieser Konstellation von den Erfahrungen der erfahrenen Springer profitieren. Und die daraus resultierende Dynamik wirkt belebend auf das gesamte System", äußert sich Schuster.

Wichtiger Bestandteil des Lehrgangs in Österreich ist das neue Reglement, das der Internationale Skiverband FIS zum Sommer-Grand-Prix einführt. Bei den ersten Sprüngen mit den neuen Anzügen galt es, das richtige Sprunggefühl zu finden. "Wir haben uns bisher konstruktiv mit den neuen Herausforderungen auseinandergesetzt. Entsprechend spannend gestaltet sich der Trainingsprozess", bilanziert Schuster nach den ersten Sprungtagen. Neben der Großschanze wurde auch auf der Kleinschanze trainiert.

Kombination aus Gold- und Sprungwertung bildet Abschluss

Zum Abschluss des Trainingslagers wartet eine besondere Herausforderung auf die Athleten. "Mit einer 'Euro-Golf-Skisprung-Challenge', einer Kombination aus Golf- und Sprungwertung, die von vier Mannschaften bestritten wird, schließen wir diesen ersten gemeinsamen Lehrgang ab", erklärt der 42-jährige Bundestrainer. (mrs)
Verlinkte Galerie zu diesem Artikel:

Foto: DSV
Foto: DSV
Foto: DSV

» zur Bildergalerie



Drucken veröffentlicht: 22.06.2012

Ähnliche News-Meldungen:

Anders Jacobsen plant Rückkehr auf die Schanze 31.07.2014
DSV-Mannschaft reist in Top-Besetzung nach Wisla 22.07.2014
Nach Kreuzbandriss: Pauline Heßler springt wieder 03.07.2014
Nach Operation: Carina Vogt zurück auf der Schanze 30.06.2014
Richard Freitag zurück auf der Schanze 25.06.2014



 
Kommentar schreiben:

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Loggen Sie sich ein, registrieren Sie sich oder schreiben Sie unangemeldet als Gast:

Name:
Text:
» Smilies
» Netiquette
Visuelle Bestätigung: =>



Übersicht der Kommentare:

Seiten (1): [1]

<a href=http://www.luisvittonborseoutlet.com/>www.luisvittonborseoutlet.com</a>

<a href=http://www.vuittonborseneverfull.com/>www.vuittonborseneverfull.com</a>

<a href=http://www.luisvittonborse.com/>www.luisvittonborse.com</a>

<a href=http://www.luisvuittonneverfull.com/>www.luisvuittonneverfull.com</a>

<a href=http://www.louisvuitton-vip-store.com>louisvuitton-vip-store.com</a>

The outstanding brand <a href=http://www.luisvittonborseoutlet.com>vuitton outlet</a> is full of inspiration for the future, by <a href=http://www.vuittonborseneverfull.com>borse vuitton</a> in on century 30 time invention shape inspiration, an elegant design female clutch. <a href=http://www.louisvuitton-vip-store.com>LOUIS VUITTON BORSA PREZZI</a>Perfect carry-on hand, <a href=http://www.louisvuitton-vip-store.com>LOUIS VUITTON BORSA PREZZI</a>shoulder or arm, quickly turn on behalf of Dexing esclusivo.Le iconic line, gorgeous Monogram VERNIS leather day or as an elegant evening dress accessories is the ideal. As a famous luxury <a href=http://www.luisvittonborse.com>luis vuitton</a>Louis Vuitton was founded in 1854, is now under the French production of luxury goods group Moet Hennessy LouisVuitton.<a href=http://www.luisvuittonneverfull.com>vuitton borse</a><a href=http://www.louisvuitton-vip-store.com>LOUIS VUITTON BORSA PREZZI</a>The outstanding brand <a href=http://www.luisvittonborseoutlet.com>vuitton outlet</a> is full of inspiration for the future, by <a href=http://www.vuittonborseneverfull.com>borse vuitton</a> in on century 30 time invention shape inspiration, an elegant design female clutch. Perfect carry-on hand, shoulder or arm, quickly turn on behalf of Dexing esclusivo.Le iconic line, gorgeous Monogram VERNIS leather day or as an elegant evening dress accessories is the ideal. As a famous luxury <a href=http://www.luisvittonborse.com>luis vuitton</a>Louis Vuitton was founded in 1854, is now under the French production of <a href=http://www.louisvuitton-vip-store.com>LOUIS VUITTON BORSA PREZZI</a>luxury goods group Moet Hennessy LouisVuitton.<a href=http://www.luisvuittonneverfull.com>vuitton borse</a>
TheLouisVuitton | 21.07.2012 | 09:08:41

[url=http://www.louisvuittonfemme2012.net]Femme Louis Vuitton[/url] si une entreprise a pour but de présenter ses images en haute résolution et des couleurs vives, les meilleures photos pour les cartes postales sont toujours les plus simples. Images simples faire passer le message plus rapidement que tout un résumé ou compliqué.
bluesky | 03.07.2012 | 05:47:59

@Fremder:

Auch wir bekommen Bilder meist ohne konkrete Namensangaben geliefert. Gerade bei Bildern, auf denen eine Vielzahl an Athleten zu sehen sind und kein großes Format zur Verfügung steht, fällt es auch der Redaktion schwer, die abgebildeten Personen immer korrekt benennen zu können.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre
SKIJUMPING.de-Redaktion
skispringen.com | 24.06.2012 | 12:43:08

Marco. Warum gibt es zu den Bildern keine Namensangaben ???
Fremder | 23.06.2012 | 17:12:28

Der 5. oben rechts ist nie Martin also bitte ;-)
Das ist der gleiche Springer der auch auf Bild Nummer 28 drauf ist, Martin ist warum auch immer nicht auf dem Bild. Und wenn man Sali´s Art kennt , sieht man ihn auch ;-)
Heike | 23.06.2012 | 16:07:24

Schwer zu sagen, ob das Schmittel ist in der oberen Reihe.. Könnte vielleicht sein.
M.S.- Fan | 23.06.2012 | 15:24:06

Der 4 von links unten müsste Freitag sein !?

Schmitt, Neumayer, Freund erkenne ich nicht!
mf_fcb | 23.06.2012 | 12:11:00

Ich erkenne keinen außer Martin Schmitt. 5. von rechts, obere Reihe. Oder???
Rufuss | 23.06.2012 | 10:30:06

Ich sehe einige auf dem Gruppenbild nicht und gehe davon aus dass einfach nicht alle bei der Aufnahme dabei waren.im text steht ja dass martin schmitt auch dabei war als ältester
Anna | 23.06.2012 | 00:59:58

war martin nicht dabei? sehe ihn nicht auf dem gruppenbild?
m. | 22.06.2012 | 21:38:51

Community-Bereich
Nutzen Sie den Community-Bereich von skispringen.com: Anlegen eines Nutzerprofils, Kommentarfunktion unter den News-Meldungen, einzigartiges Skisprung-Forum und mehr.
» Registrieren » Login » Forum

Umfrage
In Wisla wurde erstmals der neue Wettkampfmodus getestet. Wie fällt Ihr Fazit aus?
Positiv, weil die Wettbewerbe durch das System attraktiver werden
Negativ, weil das System für die Zuschauer zu kompliziert ist

» Ergebnisse zeigen «

Neueste Bildergalerie
Sommer-Grand-Prix Wisla, 26.07.2014
Sommer-Grand-Prix Wisla, 26.07.2014



Social Networking


Sommer-Grand-Prix 2014 (Herren)
01 Peter Prevc
100 P.
02 Piotr Zyla
80 P.
03 Andreas Wellinger
60 P.
04 Andreas Stjernen
50 P.
05 Anders Fannemel
45 P.
06 Rune Velta
40 P.
07 Michael Hayböck
36 P.
08 Gregor Schlierenzauer
32 P.
09 Tom Hilde
29 P.
10 Severin Freund
26 P.

Nationencup 2014 (Herren)
01 Polen
539 P.
02 Norwegen
414 P.
03 Österreich
383 P.
04 Tschechien
375 P.
05 Deutschland
340 P.
06 Slowenien
261 P.
07 Japan
124 P.
08 Schweiz
82 P.

Continentalcup 2014 (Herren)
01 Peter Prevc
200 P.
02 Cene Prevc
160 P.
03 Andraz Pograjc
110 P.
04 Miran Zupancic
105 P.
05 Danny Queck
65 P.
06 Jure Sinkovec
58 P.
07 Ronan Lamy Chappuis
55 P.
08 Robert Kranjec
50 P.
09 Tomaz Naglic
45 P.
10 Stephan Leyhe
44 P.

Weltcup 2013/2014 (Herren)
01 Kamil Stoch
1420 P.
02 Peter Prevc
1312 P.
03 Severin Freund
1303 P.
04 Anders Bardal
1071 P.
05 Noriaki Kasai
1062 P.
06 Gregor Schlierenzauer
943 P.
07 Simon Ammann
733 P.
08 Thomas Diethart
666 P.
09 Andreas Wellinger
601 P.
10 Stefan Kraft
539 P.

SKISPRINGEN.COM PARTNER
Eurosport.comSkijumping.plNetzathleten
Startseite
Experten-Kolumnen
Interviews
Bildergalerie
Videos
Termine
Sommer-Grand-Prix 2014 (Herren)
Sommer-Grand-Prix 2014 (Damen)
Continentalcup 2014 (Herren)
Continentalcup 2014 (Damen)
FIS Live-Ticker
Sommer-Grand-Prix 2014 (Herren)
Sommer-Grand-Prix 2014 (Damen)
Wissenswertes
Glossar
Geschichte

Über skispringen.com | Werbung | Jobs | Kontakt | Impressum | Disclaimer und Datenschutz
Copyright © 2008-2012 skijumping.de. Copyright © 2012-2013 skispringen.com. Alle Rechte vorbehalten.
apexx CMS & Portalsystem by Stylemotion.de