Nur fünf Norweger für Engelberg nominiert

Sieben Skispringer könnte Alexander Stöckl beim Weltcup in Engelberg an den Start schicken, doch der norwegische Cheftrainer nominiert nur fünf Athleten – und reagiert damit auf die zuletzt schlechten Ergebnisse von Forfang und Co.

Johann Andre Forfang, Joachim Hauer und Joacim Oedegaard Bjoereng verlieren ihren Startplatz in der norwegischen Mannschaft. Alle drei Athleten gehören nach zuletzt schwachen Ergebnissen in Lillehammer nicht mehr zum norwegischen Aufgebot beim anstehenden Weltcup-Wochenende im schweizerischen Engelberg. Cheftrainer Alexander Stöckl nominiert nur fünf Athleten für die beiden Einzel-Wettbewerbe in der Schweiz, die gleichzeitig die Generalprobe für die anstehende Vierschanzentournee sind.





Wie der norwegische Verband am Dienstag mitteilte, werden Tom Hilde, Daniel Andre Tande, Andreas Stjernen, Robert Johansson und Anders Fannemel in Engelberg an den Start gehen. Für Tom Hilde ist es der erste Weltcup-Einsatz in dieser Saison, nachdem er zuletzt beim Continentalcup in Vikersund zweimal auf dem Podium gelandet war.

2 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*