Volles Haus: Tournee-Auftakt in Oberstdorf ausverkauft

Foto: OK Vierschanzentournee

25.000 Zuschauer werden zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf für Stimmung sorgen. Schon jetzt vermelden die Organisatoren volles Haus, für den Wettkampftag gibt es keine Tickets mehr.

Alljährlich ist die Vierschanzentournee der erste große Saisonhöhepunkt der Skispringer, der bei Zuschauern und Medien besonders im Fokus steht. Auch in diesem Jahr dürfte das Zuschauerinteresse wieder besonders groß ausfallen.

» Event-Übersicht: Alle Infos zum Tournee-Auftakt in Oberstdorf

Wenige Tage bevor die Tournee in ihre 65. Ausgabe startet, melden die Organisatoren in Oberstdorf ein ausverkauftes Stadion – rund 25.000 Zuschauer werden zum Auftaktspringen am 30. Dezember an der Schattenbergschanze erwartet. Nur für den Qualifikationstag am 29. Dezember gibt es noch Tickets.





“Die Begeisterung ist groß, sämtliche Marketingmaßnahmen haben eingeschlagen”, erklärte Michael Maurer, der seit zwei Jahren Präsident der weltbekannten Skisprung-Veranstaltung ist. “Wir bewegen uns auf dem sehr erfreulichen Niveau des letzten Jahres, Tendenz steigend und das ist sehr erfreulich.”

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*