Yuki Ito feiert Heimsieg in Zao

Lokalmatadorin Yuki Ito entscheidet den ersten von zwei Weltcup-Wettbewerben im japanischen Zao für sich. Dahinter landen die Italienerin Malsiner und die Russin Avvakumova. Die Deutsche Carina Vogt verpasst das Podium nur knapp.

Mit Sprüngen auf 89,5 und 94 Meter sicherte sich Yuki Ito am Freitag den erhofften Heimsieg beim ersten von zwei Wettkämpfen auf der Normalschanze in Zao. Die 22-jährige Japanerin erzielte insgesamt 213,6 Punkte und setzte sich damit hauchdünn gegen die Italienerin Manuela Malsiner (90,5 und 93 m; 213,3 P.) durch, die den ersten Podiumsplatz für Italien in der Weltcup-Geschichte erzielte. Die Russin Irina Avvakumova belegte mit 88,5 und 92 Metern (210,6 P.) den dritten Platz.





Nach dem ersten Durchgang sah es noch nach einem Sieg von Maren Lundby aus. Die Norwegerin führte das Feld zur Halbzeit vor Masliner und der zu diesem Zeitpunkt noch drittplatzierten Ito an. Doch Maren Lundby kam nach 94,5 Metern im ersten Durchgang bei ihrem zweiten Versuch nicht über 90 Meter hinaus – und fiel damit noch auf den sechsten Platz zurück.

Olympiasiegerin Vogt schrammt am Podium vorbei

Die Deutsche Carina Vogt hat ihren ersten Podestplatz der aktuellen Weltcup-Saison nur knapp verpasst. Die Olympiasiegerin erzielte Weiten von 90 und 94,5 Metern und landete damit als beste DSV-Skispringerin auf dem vierten Platz. Mit Svenja Würth (13.), Katharina Althaus (14.), Ramona Straub (23.) und Juliane Seyfarth (30.) gelang auch den übrigen deutschen Skispringerinnen der Sprung unter die Top Ten.

Die bislang in dieser Saison dominierende Sara Takanashi wurde mit 85 und 95 Metern diesmal nur Fünfte, nachdem sie zur Halbzeit sogar noch auf dem zehnten Platz gelegen war. Ein gutes Mannschaftsergebnis der heimischen Skispringerinnen aus Japan komplettierte Yuka Seto als Siebte.

Zwei Sloweninnen in den Top Ten

Mit Ema Klinec und Spela Rogelj auf den Plätzen acht und neun schafften auch zwei slowenische Skispringerinnen unter die Top Ten. Daniela Iraschko-Stolz belegte als beste Österreicherin mit 87,5 und 91 Metern den zehnten Platz, gefolgt von den beiden US-Amerikanerinnen Sarah Hendrickson (11.) und Nita Englund (12.).





Der zweite Wettbewerb in Zao steht am Samstag auf dem Programm. Um 07:45 Uhr startet der Probedurchgang, um 9 Uhr (MEZ / alles live bei skispringen.com) folgt der Wettkampf.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*