LIVE bei skispringen.com

LIVE: Training und Qualifikation zur Vierschanzentournee in Bischofshofen

live

Halvor Egner Granerud macht schon im ersten Trainingsdurchgang deutlich, dass er sich im Kampf um den Tournee-Sieg nicht kampflos geschlagen geben wird. Das zweite Training und die Qualifikation in Bischofshofen jetzt live bei skispringen.com!

Kamil Stoch startet als Gesamtführender in das Finale der 69. Vierschanzentournee. Doch der Kampf um den Sieg ist weiterhin offen: Die Paul-Außerleitner-Schanze ist die größte Anlage der Tournee, beim Finale in Bischofshofen könnte es also noch einmal richtig spannend werden.

Sechs deutsche Skispringer bestreiten heute das Training und die Qualifikation. Die größten Hoffnungen ruhen auf Karl Geiger, der den Gesamtsieg zwar schon abgeschrieben hat, aber zumindest theoretisch weiterhin Chancen hat. „Natürlich werde ich in Bischofshofen alles geben, aber ich muss den Blick auf die Gesamtwertung sein lassen“, sagte der Oberstdorfer nach seinem Absturz am Innsbrucker Bergisel.

» Event-Übersicht: Zeitplan & Infos zur Vierschanzentournee in Bischofshofen

Sein Teamkollege Markus Eisenbichler liegt in der Gesamtwertung nur knapp dahinter auf dem fünften Platz und hat weiterhin gute Aussichten, das Skisprung-Highlight zum Jahreswechsel auf dem Podium zu beenden. „Jetzt gilt es, noch viele Punkte für den Gesamtweltcup zu machen“, sagte Bundestrainer Stefan Horngacher im Vorfeld.

Neben Stoch und den deutschen Skispringern um Geiger und Eisenbichler gilt Halvor Egner Granerud weiterhin als heißer Kandidat im Kampf um den Tages- und Gesamtsieg. Auch Titelverteidiger Dawid Kubacki aus Polen und die österreichischen Weitenjäger um Stefan Kraft wollen in Bischofshofen noch einmal angreifen.

Um 14:15 Uhr startet zunächst das offizielle Training, um 16:30 Uhr folgt die Qualifikation. Neben dem Liveblog an dieser Stellen haben Sie bei skispringen.com auch die Möglichkeit, alle Sprünge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

25 Kommentare

  1. Wie kann man so schlecht reden seid ihr richtig schlimm!
    Erst Robert Lewandowski jetzt Kamil Stoch besste Sportler was passt euch nicht?
    Mann muss auf verlieren können!

  2. Martin Schmitt und Werner Scbuster haben es auf Eurosport deutlich gesagt, dass Karl Geiger nach seiner Corona-Infektion direkt wieder eingestiegen ist. Daher sollte man seine Leistungen anerkennen.

  3. Guck dir jetzt mal das Ergebnis an. Die deutschen springen super. Du hast recht ;o) es wird immer ärmer…. Und eigentlich liegt denen die Schanze sonst immer

  4. Oh je die Deutschen kommen wieder nicht zu recht. Wieso die mannschaftlich so schlecht werden ist ein echtes Rätsel. Die müssen sich nach der Tournee echt Gedanken machen

    • so schlecht

      2. Im Gesamt Weltcup
      Skiflug Weltermeister Einzel
      Vize Skiflug Weltmeisterschaft Mannschaft
      Sieg in Obersdorf
      sonst mmer TOP TEN Plazierungen

      der Höhepunkt kommt ja noch die die Weltmeisterschaft.

      Schon seit Hannawald können die Deutschen nicht mehr bei der Tour so richtig überzeugen, vielleicht wird zu viel Druck aufgebaut.

      Bisher aber eine gute Saison. Klar muss man nun wieder besser werden und an den Fehlern arbeiten.

      Wer aber nun schreibt die Deutschen seien schlecht haben vom Ski Springen keine Ahnung. Vor zwei Wochen hätte keine auf Stoch gewettet. Den Norweger kannten die wenigsten..

      Auch eiN Hannawald war jahrelang unter ferner liefen aber dann kam sein Durchbruch.

      Ehemalge Superstars wie Aman und Co springen hinter her. Scheint wohl viel Kopfsache zu sein.

      daher glaube ich dass kann bei der nächsten Station ganz anders aussehen.

      Geiger war noch nie für gute Trainingssprünge bekannt. Aber Hauptsache wir jammern wieder rum. Wie schelcht alles ist. Die Finnen, Schweizer, Österreicher wären froh, sie hätten unsere Plazierungen…..

      • Die deutschen befinden sich in einer Abwartsspirale und das seit der Skiflug WM und wer das nicht sieht macht die Augen nicht auf und redet sich alles schön. Die Gesamtwertung der Tournee ist mannschaftlich die schlechteste seit der Zeit vor Schuster. Das ist schlecht und wenn die den Fehler nicht finden wird die WM ein Fiasko. Auf der Schanze in Oberstdorf wären sie in einem Mannschaftswettbewerb sechster geworden und das wäre bei einer Heim WM ein Trauma

  5. Nach dem ersten Training sieht man schon das die Deutschen besser zurecht kommen. Außerdem das Granerud der überragende Mann sein wird. Er kann die Polen glatt noch einholen.

  6. Der König Kamil lässt sie grüßen. Er wird morgen seinem Ritter Kubacki Vorzug geben. Ihm reicht der bescheidene 2. Platz in der Gesamtwertung.

    • ich glaube diesmal wird sich Granerud die Butter leider nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Hatte 3xPech muss ich an dieser Stelle zugeben und wird so performen wie eben im Probedurchgang. Da hat er Kalif Storch dem Mehlmann mal eben 16 Punkte abgenommen. Gibt man dem Glücks-Ponny aus Polen noch 3 Punkte mehr Haltung pro Sprung, wie es aus irgend einem Grund immer und unabhängig von der Weite der Fall ist, sollte es dennoch reichen. Außer die Dinge erledigen sich für Stoch wieder wie von Selbst(Sturzpech Freitag 2018, Materialpech Tande 2017, Windpech Wellinger RawAir, Sturzpech Leyhe Rawair 2020)

      • Erst hatten sie kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Vielleicht ist Stoch aber auch nur der konstanteste Springer der letzten 10 Jahre. Skispringen lebt nun mal davon, dass man seine zwei Sprünge sauber ins Tal bringt. So ein Gejammere mit hätte, wenn und aber.

  7. Hallo liebe Skisprungfreunde. Ich möchte folgenden Tipp für die Quali heute abgeben (so es denn mit fairen Bedingungen zugeht):

    1. Karl GEIGER
    2. Granerud
    3. Eisenbichler
    4. Constantin SCHMID
    5. Kraft
    6. R. Kobayashi
    7. J. Sato
    8. Aschenwald
    9. Huber
    10. Pius PASCHKE
    11. Huber
    12. J. Kobayashi
    13. Severin FREUND
    14. Tande
    15. Fettner
    16. Forfang
    17. Johansson
    18. Alto
    19. Lackner
    20. Decker
    21. Boyd Clowes
    22. Hayboeck
    23. „Sissi“ Schlierenzauer

    Die anderen Plätze weiß ich nicht, sind auch nicht so wichtig.

    Die Tournee wird Geiger knapp vor Granerud gewinnen. Es ist schön dass endlich mal einer ausspricht dass gewisse Leute nur Glück haben…

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*