Polnischer Skispringer

Krzysztof Biegun beendet seine Skisprungkarriere

Der polnische Skispringer Krzysztof Biegun beendet überraschend seine Karriere. Der 24-Jährige begründet seine Entscheidung mit enttäuschenden Ergebnissen, Gewichtsproblemen und mangelnde Motivation.

Im Alter von nur 24 Jahren entscheidet sich Krzysztof Biegun, seine Karriere zu beenden. „Nachdem ich die Chance bekommen hatte, beim Sommer-Grand-Prix in Hakuba anzutreten und dort sehr schlechte Ergebnisse erzielte hatte, dachte ich ernsthaft über meine Zukunft in diesem Sport nach“, erklärte Biegun am Donnerstag gegenüber ’skijumping.pl‘.

Neben den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen begründete der Junioren-Weltmeister von 2014 diesen Schritt auch mit Gewichtsproblemen. „Ich möchte nicht verbergen, dass ich in letzter Zeit erhebliche Schwierigkeiten hatte, mein Gewicht zu halten“, so Biegun weiter.

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2018/2019 (Herren)

Krzysztof Biegun feierte im Februar 2013 sein Weltcup-Debüt. Im selben Jahr belegte er den fünften Platz in der Gesamtwertung des Sommer-Grand-Prix, zum Saison-Auftakt in Klingenthal folgte dann sein einziger Einzel-Weltcupsieg.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*