Liveblog-Nachlese

Richard Freitag startet stark ins Engelberg-Wochenende

Richard Freitag und Markus Eisenbichler machen mit Rang zwei und drei Hoffnungen auf ein erfolgreiches Wochenende, doch Stefan Kraft ist einen Tick besser. Dawid Kubacki ├╝berragt im Training. Training und Qualifikation von Engelberg zum Nachlesen.

17:12 Uhr: Die weiteren Platzierungen der Deutschen: Andreas Wellinger wird Zw├Âlfter, Karl Geiger wird 17., Pius Paschke belegt Rang 26, Stephan Leyhe landet auf Rang 34 und Constantin Schmid wird 50. Damit sind morgen alle sieben DSV-Springer dabei. Verfolgen k├Ânnen sie das morgige Springen wie immer bei skispringen.com! Wir berichten ab 15 Uhr vom Probedurchgang und ab 16 Uhr vom Wettkampf. Bis morgen!

17:04 Uhr: Der Qualifikationssieg geht heute an Stefan Kraft! Mit 134,5 Metern (144,5 P.) l├Ąsst er alle hinter sich. Dahinter folgen mit Richard Freitag (132 m; 140,7 P.) und Markus Eisenbichler (128 m; 139,9 P.) zwei Deutsche. Rang vier und f├╝nf geht an die beiden Polen Dawid Kubacki und Maciej Kot. Kubacki geh├Ârt nach seinen heutigen Leistungen definitiv zu den Favoriten!

17:02 Uhr: Den Abschluss der Qualifikation bildet der Mann in Gelb, Richard Freitag. Und er beendet die Quali w├╝rdig: 132 Meter bringen ihm 140,7 Punkte – Rang zwei!

17:01 Uhr: Auch Andreas Wellinger steigert sich im Vergleich zum Training. 129,5 Meter f├╝r den 22-J├Ąhrigen. Rang elf aktuell. Auch Daniel-Andr├ę Tande ist morgen dabei.

16:59 Uhr: 134,5 Meter f├╝r Stefan Kraft. Ein sehr guter Sprung vom ├ľsterreicher, der ihm die F├╝hrung einbringt. 4,6 Punkte vor Eisenbichler.

16:58 Uhr: Auch Kamil Stoch ist morgen dabei, allerdings nur als 32. Aufgrund eines zu sp├Ąten Absprungs kommt er nur auf 122 Meter.

16:55 Uhr: Sehr gute Nachrichten von Markus Eisenbichler! Er steigert sich deutlich zum Training und geht mit 128 Meter und 139,9 Punkten in F├╝hrung. Die Top Ten starten jetzt aus Luke 19.

16:53 Uhr: Die Top Ten des Gesamtweltcups werden von Robert Johansson er├Âffnet. Der Norweger springt zwar nur 120 Meter, aber er qualifiziert sich f├╝r den Wettkampf.

16:52 Uhr: Dawid Kubacki kann seine sehr guten Trainingsleistungen auch in der Qualifikation abrufen: 128,5 Meter bei starken R├╝ckendwind (+19,8 Windpunkte) bringen ihm die F├╝hrung (139,6 P.) vor Landsmann Maciej Kot (130 m; 137,5 P.).

16:50 Uhr: 126 Meter f├╝r Karl Geiger. Das bedeutet die sichere Qualifikation! Er ist mit 131,2 Punkten Elfter.

16:48 Uhr: In der vergangenen Woche haben nicht nur die Schweizer sondern auch die Polen in Engelberg trainiert. Das scheint sich auszuzahlen: Maciej Kot f├╝hrt aktuell mit 130 Metern und 137,5 Punkten. Stefan Hula ist F├╝nfter (127,5 m: 134,7 P.).

16:44 Uhr: Guter Sprung von Pius Paschke: 126 Meter – Das ist sein bester Versuch am heutigen Tag! Er ist mit 127,1 Punkten auf Rang 15.

16:42 Uhr: Peter Prevc aus Slowenien kommt anscheinend wieder besser in den Rhythmus: 131,5 Meter (134,6 P.) bedeuten Rang drei!

16:41 Uhr: Applaus f├╝r Simon Ammann: 132 Meter bringen ihm die sichere Qualifikation! Mit 132,7 Punkte ist er Vierter.

16:39 Uhr: Auch der Schweizer Gregor Deschwanden ist morgen beim Heim-Weltcup dabei. Mit 125,5 Metern und 124,1 Punkten ist er aktuell Zw├Âlfter. Sein Landsmann Killian Peier ist immer noch guter Siebter.

16:37 Uhr: Constantin Schmid ist der erste Deutsche in der Qualifikation. Mit 115 Metern und 106,9 Punkten qualifiziert er sich als aktuell 25. gerade so f├╝r morgen. Aber qualifiziert ist qualifiziert!

16:35 Uhr: Halvor Egner Granerud aus Norwegen setzt sich mit 127,5 Metern und 135,8 Punkten an die Spitze. Dahinter folgen die beiden ├ľsterreicher Gregor Schlierenzauer und Michael Hayb├Âck. Noch 25 Springer sind oben.

16:34 Uhr: Zwei Japaner direkt hintereinannder: Taku Takeuchi landet bei 127,5 Meter und ist aktuell Dritter (132,5 P.). Auch Noriaki Kasai ist morgen dabei. Platz 15 aktuell f├╝r den 45-J├Ąhrigen (118,5 m; 118,1 P.).

16:31 Uhr: Michael Hayb├Âck ist wieder zur├╝ck im Weltcup und springt 129,5 Meter. Mit 133,7 Punkten ist er Zweiter hinter Schlierenzauer. Hayb├Âcks Training in der vergangenen Woche in Lillehammer scheint gefruchtet zu haben.

16:28 Uhr: Der R├╝ckenwind hat bei Antti Aalto ein bisschen nachgelassen. Der Finne springt 125 Metern und qualifiziert sich mit 120,8 Punkten f├╝r den morgigen Wettkampf. Kurz nach ihm ├╝bernimmt Gregor Schlierenzauer die F├╝hrung! 133 Meter und 135,4 Punkte f├╝r den ├ľsterreicher.

16:21 Uhr: Der Japaner Kento Sakuyama wird aufgrund seines Anzugs disqualifiziert.

16:20 Uhr: Alex Insam aus Italien kommt auf 118,5 Meter und 112,3 Punkte – Rang acht. Das bedeutet, dass sich Jonathan Learoyd aus Frankreich erstmals f├╝r einen Weltcupsspringen qualifiziert hat. Gl├╝ckwunsch an den 17-J├Ąhrigen!

16:17 Uhr: Die ersten 20 Athleten sind unten. Es f├╝hrt Killian Peier aus der Schweiz mit 123 Metern und 129,1 Punkten. Damit ist er f├╝r den morgigen Wettkampf qualifiziert.

16:12 Uhr: Killian Peier aus der Schweiz geht mit 123 Metern und 129,1 Punkten in F├╝hrung vor Domen Prevc (123,5 m: 128,8 P.)!

16:10 Uhr: Die erste kleine Unterbrechung. Sebastian Colloredo aus Italien muss wieder runter vom Bakken. Im zweiten Anlauf darf er runter: 115,5 Meter. Er erh├Ąlt +20,7 Windpunkte und kommt insgesamt auf 114,6 Punkte. Rang vier momentan.

16:07 Uhr: Domen Prevc springt in seiner ersten Qualifikation der Saison 123,5 Meter. Das bringt ihm 128,8 Punkte. Damit sollte er sich locker f├╝r morgen qualifizieren.

16:02 Uhr: Der 17-j├Ąhrige Jonathan Learoyd aus Frankreich springt 121,5 Meter. Mit 123,8 Punkte ├╝bernimmt er vorerst die F├╝hrung.

16:01 Uhr: Leider kann Andreas Schuler das gute Training in der Qualifikation nicht wiederholen. 113 Meter und 105,4 Punkte. Gestartet wird aus Luke 19.

15:58 Uhr: Willkommen zur├╝ck in Engelberg! Gleich beginnt die Qualifikation f├╝r die erste von zwei Tournee-Generalproben. Den Auftakt macht der Schweizer Andreas Schuler, der im Training zweimal ├╝ber die 130-Meter-Marke kam.

15:50 Uhr: Damit gewinnt Dawid Kubacki auch den zweiten Trainingsdurchgang in Engelberg. Der Pole siegt mit 130 Metern und 91,7 Punkten vor seinem Landsmann Kamil Stoch (134,5 m; 89,9 P.) und Richard Freitag (127 m; 89,0 P.). Wir melden uns gleich zur Qualifikation um 16 Uhr zur├╝ck!

15:46 Uhr: Andreas Wellinger landet schon bei 122 Meter und beendet das Training als 25. Richard Freitag macht es deutlich besser: 127 Meter bedeuten Rang drei im zweiten Training.

15:43 Uhr: 134,5 Meter und 89,9 Punkte f├╝r Kamil Stoch bringen den Polen eine Doppelf├╝hrung im zweiten Training. Es f├╝hrt weiterhin Dawid Kubacki (130 m; 91,7 P.).

15:42 Uhr: Die Jury geht jetzt immer weiter runter. Wir sind jetzt bei Luke 17. Noch f├╝nf Springer sind oben.

15:39 Uhr: Markus Eisenbichler hat ├Ąhnliche Bedingungen wie Kubacki, kommt aber nur auf 114 Meter – Platz 38. Da muss er sich in der Qualifikation steigern.

15:38 Uhr: Wieder ein guter Sprung vom Polen Dawid Kubacki! 130 Meter bei +19,1 Windpunkten bringen ihm erneut die F├╝hrung (91,7 P.)!

15:36 Uhr: Vor den besten Zw├Âlf f├╝hrt Timi Zajc mit 135 Metern (86,7 P.), ganz knapp vor Simon Ammann (125 m; 86,6 P.), der sehr schlechte Verh├Ąltnisse hatte. Rang drei belegt Roman Koudelka aus Tschechien (135 m; 84,2 P.).

15:31 Uhr: Simon Ammann erh├Ąlt jetzt +23 Windpunkte f├╝r den starken R├╝ckenwind! Damit ist er trotz 125 Metern aktuell Zweiter (86,6 P.). Auch im zweiten Sprung kann Ammann ├╝berzeugen.

15:24 Uhr: Die Jury geht noch einmal eine Startposition nach unten: Luke 18. Der Slowene Timi Zajc springt derweil mit 135 Metern (86,7 P.) an die Spitze. Constantin Schmid ist mit 118,5 Metern nur 29.

15:20 Uhr: Die ersten 33 Athleten sind im zweiten Training gesprungen. Es f├╝hrt nach wie vor der Tscheche Roman Koudelka mit 135 Metern (84,2 P.). Auch dahinter hat sich nichts ge├Ąndert: Zweiter ist Domen Prevc aus Slowenien mit 138 Metern (84,0 P.) und Killian Peier aus der Schweiz (134,5 m: 81,8 P.). Gregor Schlierenzauer hat sich mit 128 Metern (81,0 P.) auf Rang vier geschoben.

15:15 Uhr: Die Jury hat sich inzwischen entschieden von Luke 20 auf Luke 19 herunterzugehen.

15:12 Uhr: Roman Koudelka meldet sich zur├╝ck! 135 Meter und 84,2 Punkte bringen dem Tschechen die F├╝hrung vor Domen Prevc (138 m; 84,0 P.) und dem Schweizer Killian Peier (134,5 m; 81,8 P.). Endlich mal wieder gute Nachrichten f├╝r das tschechische Team!

15:03 Uhr: 138 Meter und 84,0 Punkte f├╝r Domen Prevc! Ein klasse zweiter Sprung vom jungen Slowenen. Damit f├╝hrt er aktuell im zweiten Training vor dem Schweizer Andreas Schuler (133,5 m; 77,2 P.) und Davide Bresadola aus Italien (132,5 m; 75,4 P.)

14:58 Uhr: Direkt im Anschluss beginnt schon das zweite Training. Andreas Schuler aus der Schweiz zeigt erneut einen starken Sprung: 133,5 Meter (77,2 P.).

14:56 Uhr: Damit gewinnt Dawid Kubacki mit seinen 142 Metern das erste Training auf der Hochtitlisschanze vor Simon Ammann (133 m) und Robert Johansson aus Norwegen (137,5 m).

14:53 Uhr: Pech f├╝r Richard Freitag. Der Mann im Gelben Trikot erwischt sehr starken R├╝ckenwind (+21 Windpunkte). Er landet schon bei 119 Metern – Platz 18.

14:46 Uhr: Dawid Kubacki aus Polen setzt die neue Bestweite: 142 Meter!

14:44 Uhr: Die besten Zehn im Gesamtweltcup sind noch oben. Momentan f├╝hrt Simon Ammann (133 m; 97,1 P.) vor seinem Landsmann Gregor Deschwanden (134,5 m; 94,4 P.) und dem ├ľsterreicher Michael Hayb├Âck (133,5 m; 94,0 P.).

14:38 Uhr: Auch Simon Ammann ├╝berzeugt: 133 Meter und 97,1 Punkte – Schweizer Doppelf├╝hrung!

14:35 Uhr: Jubel in Engelberg: Lokalmatador Gregor Deschwanden ├╝bernimmt mit 134,5 Metern und 94,4 Weitenpunkten die F├╝hrung im ersten Trainingsdurchgang!

14:34 Uhr: Es herrscht immer noch R├╝ckenwind an der Gro├č-Titlis-Schanze. Mit Startnummer 43 greift Constantin Schmid als erster Deutscher in das Geschehen ein: 119,5 Meter bedeuten aber nur Rang 29.

14:25 Uhr: Gut die H├Ąlfte ist durch. Nach 33 Athleten f├╝hrt Ryoyu Kobayashi aus Japan mit 133 Metern (88,4 P.) vor Jakub Wolny aus Polen (131,5 m; 88,1 P.) und dem Franzosen Vincent Descombes Sevoie (133 m; 87,8 P.)

14:20 Uhr: Jonathan Learoyd aus Frankreich hat sich am vergangenen Wochenende mit einem starken Auftakt im Continental Cup f├╝r den Weltcup empfohlen. Bei den Wettk├Ąmpfen im kanadischen Whistler wurde er Siebter und Zweiter. Soeben musste der 17-J├Ąhrige aber seine F├╝hrung an den Tschechen Vojtech Stursa (131,5 m; 85,3 P.) abgegeben.

14:17 Uhr: Knapp das erste Drittel der insgesamt 68 Athleten in diesem ersten Training ist gesprungen. Es f├╝hrt weiterhin der Franzose Jonathan Learoyd mit seinen 138 Metern (83,5 P.) vor Domen Prevc (126 m; 81,6 P.) und Kento Sakuyama aus Japan (129,5 m: 78,9 P.)

14:08 Uhr: Willkommen zur├╝ck im Weltcup, Domen Prevc! Der Senkrechtstarter der vergangenen Saison hat an diesem Wochenende seinen ersten Saisoneinsatz im Weltcup. 126 Meter f├╝r ihn. Rang zwei hinter dem Franzosen Jonathan Learoyd (138 m). Die Jury ist nach dem Top-Sprung des Franzosen zwei Luken runter gegangen.

14:02 Uhr: Und Andreas Schuler legt gleich mal gut los: 132 Meter! Der S├╝dkoreaner Heung Chul Choi springt bei ├Ąhnlichen Bedingungen nur 116,5 Meter. Aktuell herrscht leichter R├╝ckenwind.

14:00 Uhr: Gestartet wird gleich aus Luke 22.

13:54 Uhr: Willkommen zum ersten Training hier in Engelberg. In wenigen Minuten geht’s los. Dann wird der Schweizer Andreas Schuler das Weltcup-Wochenende er├Âffnen.

11:15 Uhr: Insgesamt 68 Athleten aus 18 Nationen sind f├╝r die Quali heute gemeldet. Alle Top-Athleten sind am Start und werden am Wochenende die Generalprobe zur 66. Vierschanzentournee bestreiten. Um 14 Uhr geht’s heute los mit den beiden Trainingsdurchg├Ąngen!

11:02 Uhr: F├╝r die deutschen Skispringer geht es auf der Gro├č-Titlis-Schanze darum, an die zuletzt starken Leistungen von Nischni Tagil und Titisee-Neustadt anzukn├╝pfen, wo Richard Freitag und Andreas Wellinger jeweils f├╝r deutsche Doppelsiege gesorgt haben. Traditionell tun sich die DSV-Skispringer in der Schweiz aber schwer. „Heuer haben wir uns bessere Voraussetzungen geschaffen, die Schanze in den Griff zu bekommen. Wir wollen daher auch in Engelberg den n├Ąchsten Schritt tun und auf dem Podest landen“, sagt Bundestrainer Werner Schuster im Vorfeld.

10:58 Uhr: Guten Morgen aus dem wundersch├Ânen Engelberg! Hier in der Zentralschweiz stehen am Wochenende die letzten beiden Weltcup-Wettbewerbe vor Weihnachten und damit auch vor der Vierschanzentournee auf dem Plan. Heute stehen zun├Ąchst das Training und die Qualifikation an.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*