Sommer-Grand-Prix

Sara Takanashi feiert in Frenstat dritten Sieg in Folge

Foto: Christophe Pallot / Agence Zoom

Sara Takanashi bleibt in diesem Sommer ungeschlagen. Die japanische Skispringerin setzt sich in einem spannenden Wettkampf gegen Olympiasiegerin Maren Lundby durch. Die Oberstdorferin Katharina Althaus wird Dritte.

Mt Sprüngen auf 98 und 99 Meter sicherte sich Sara Takanashi auch beim dritten Wettbewerb im Rahmen des diesjährigen Sommer-Grand-Prix den Sieg. Die 21-Jährige erzielteinsgesamt 245,3 Punkte und setzte sich in einer spannenden Entscheidung gegen die norwegische Olympiasiegerin Maren Lundby durch, die auf 93,5 und 101 Meter (243,6 P.) kam. Die Oberstdorferin Katharina Althaus belegte im tschechischen Frenstat pod Radhostem mit 94,5 und 95 Metern sowie 232,8 Punkten den dritten Platz.

Saisonübergreifend ist es für Takanashi sogar der sechste Sieg in Folge. Die Rekord-Weltcupsiegerin legte den Grundstein schon im ersten Durchgang, als sie das Feld vor der zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierten Althaus und Yuki Ito aus Japan anführte. Lundby katapultierte sich mit der Bestweite im Finaldurchgang noch von Position vier nach vorne.

Seyfarth und Heßler in den Top Ten

Neben der Olympia-Silbermedaillengewinnerin Katharina Althaus schafften es mit Juliane Seyfarth als Siebte und Pauline Heßler als Zehnte zwei weitere DSV-Skispringerinnen unter die besten Zehn. Ramona Straub wurde 14.

Aus der deutschen Mannschaft verpasste einzig Selina Freitag als 38. den Sprung in die Punkteränge. Gianina Ernst scheiterte an der im Vorfeld ausgetragenen Qualifikation.

Sloweninnen stark

Hinter dem Podium belegten mit Spela Rogelj und Ema Klinec zwei Sloweninnen die Plätze vier und fünf, gefolgt von der zweitbesten Norwegerin Anna Odine Stroem (6.). Sofia Tikhonova belegte als beste Russin den neunten Platz.

» Sommer-Grand-Prix 2018: Alle Termine des Skisprung-Sommers im Überblick

Am Samstag folgt in Frenstat das zweite Einzelspringen an diesem Wochenende. Um 12:30 Uhr startet zunächst die Qualifikation, um 14 Uhr (alles live bei skispringen.com) der Wettkampf.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*