Start in die Sommersaison

DSV nominiert zwölfköpfige Mannschaft für Grand-Prix-Auftakt in Courchevel

Der DSV bestreitet den Auftakt des Sommer-Grand-Prix in Courchevel mit jeweils sechs Skispringerinnen und Skispringern. Bundestrainer Stefan Horngacher verzichtet zum Start der Sommersaison auf seine besten Athleten.

Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Donnerstag bestätigt hat, verzichtet Bundestrainer Stefan Horngacher zum Start des Sommer-Grand-Prix im französischen Courchevel an diesem Wochenende auf die besten Athleten des vergangenen Winters.

Zur sechsköpfigen Mannschaft gehörten zum Start der Sommersaison „neben weltcuperfahrenen Aktiven wie Constantin Schmid, Pius Paschke und Philipp Raimund auch mit Felix Hoffmann, Luca Roth und Simon Spiewok Athleten aus dem B-Kader“, sagte Horngacher vor der Abreise nach Courchevel und erklärte weiter: „Karl Geiger, Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler absolvieren hingegen weiter ihr Vorbereitungsprogramm und steigen zu einem späteren Zeitpunkt in die Sommersaison ein.“

Die Mannschaft werde am Donnerstag noch in Oberstdorf an der Materialabstimmung arbeiten, bevor sie am Freitag nach Courchevel reist. Dort stehen am Samstag und Sonntag für die Skispringer ebenso wie für die Skispringerinnen jeweils zwei Einzel-Wettbewerbe auf dem Programm.

Katharina Schmid führt Damen-Team an

Die Mannschaft von Damen-Bundestrainer Maximilian Mechler wird von der Gesamtweltcup-Zweiten des vergangenen Winters, Katharina Schmid, angeführt. Komplettiert wird die sechsköpfige Mannschaft durch Selina Freitag, Luisa Görlich, Pauline Heßler, Juliane Seyfarth und Pia Lilian Kübler.

Von den Top-Athletinnen verzichtet einzig Anna Rupprecht „mit Blick auf die Trainingssteuerung“ auf das Courchevel-Wochenende, wie Mechler erklärte: „Unsere Vorbereitung ist soweit gut gelaufen, wir sind zufrieden. Es gab in den letzten Monaten nur kleinere Blessuren.“

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Über Marco Ries 853 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist und Autor (u.a. das Buch „Unnützes Skisprungwissen“).

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*