LIVE bei skispringen.com

LIVE: Zweites Einzelspringen in Rasnov

live

Keine 24 Stunden nach dem überragenden Doppel-Erfolg der deutschen Skispringer geht es in Rasnov erneut um wichtige Weltcuppunkte. Karl Geiger könnte weitere Punkte auf den Gesamtführenden Stefan Kraft gutmachen. skispringen.com berichtet den ganzen Tag live!

Nicht einmal eine Woche nach dem ersten Skifliegen der Saison müssen sich die weltbesten Skispringer auf eine kleine Schanze umstellen: Zum zweiten und letzten Mal in dieser Saison wird auf einer Normalschanze gesprungen. Die Wettbewerbe versprechen besonders viel Spannung.

Nach dem deutschen Doppelsieg durch Karl Geiger und Stephan Leyhe am Freitag gehören die deutschen Skispringer im rumänischen Rasnov erneut zu den Top-Favoriten.

» Event-Übersicht: Zeitplan & Infos zum Weltcup in Rasnov

Besonders im Fokus stehen wird aus deutscher Sicht Severin Freund: Der langjährig beste DSV-Skispringer feiert nach fast 14 Monaten sein Comeback im Weltcup. Der 31-Jährige gehört zum insgesamt sechsköpfigen Aufgebot, das Bundestrainer Horngacher für das Wochenende in Rumänien nominiert hat.

Für Geiger geht es darum, weitere Weltcuppunkte auf den Gesamtführenden Stefan Kraft gutzumachen, um den Anschluss im Kampf um die Kristallkugel nicht zu verlieren. Nach seinem Sieg am Freitag liegt der Oberstdorfer nur noch 98 Punkte hinter dem Österreicher. Ebenso gehört aus der deutschen Mannschaft Stephan Leyhe zum Favoritenkreis, der zum fünften Mal in dieser Saison auf dem Podium landen könnte.

Um 11 Uhr startet zunächst die Qualifikation, um 12:45 Uhr folgt der Einzel-Wettbewerb. Neben dem Liveblog an dieser Stellen haben Sie bei skispringen.com auch die Möglichkeit, alle Sprünge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

5 Kommentare

  1. Rasnov gestern. Meine Freude ist riesig. Schade für Severin.
    Bände sprach die Körperhaltung dieses Kraft. Eine Bildsequenz zeugte deutlich. Als er neben Geiger saß..
    Der könnte dann natürlich nicht einmal gratulieren. Warum haben alle so ein Problem, Leistung eines Deutsvhen anzuerkennen? Ich habe auch mehr und mehr den Eindruck, dass man über Haltungsnoten den Rang beeinflussen will,
    18. Punkte für diesen Stosch, Geiger für diesen perfekten Sprung dasselbe. Da könnte man einen Tobsuchtsanfall bekommen. Ich freue mich für Horngacher. Es hatte schon den Eindruck, dass man meinte, nach Schuster geht die Ära Skispringen für Deutsche zu Ende. Ich empfand, dass er mindestens zwei Saisonen nicht mehr so 100 % hinter seinen Jungs stand. Wer wollte eigentlich, dass Severin nach seinem Sturz die Saison weitermacht. Das hätte man nie machen dürfen. Die Folgen müßte Severin nun mehr als 2 Jahre ausbaden.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*