Liveblog-Nachlese

Unerwartete Spannung in Hakuba

Der Sieg von Junshiro Kobayashi scheint schon zementiert – doch dann dreht der Wind und sorgt unerwartet für Spannung. Viele Top-Athleten schlagen sich unter Wert. Die Ereignisse des Tages in Hakuba zum Nachlesen.

12:35 Uhr: Der Norweger Kenneth Gangnes hat es mit seinem zweiten Sprung auf 128,5 Meter noch einmal spannend gemacht – doch am Ende macht Junshiro Kobayashi den Sieg perfekt: Der 26-jährige Japaner erzielt mit 130 und 125,5 Metern insgesamt 272,4 Punkte und feiert den erhofften Heimsieg vor Gangnes (128 und 128,5 m; 269,6 P.) und dem Polen Klemens Muranka (122,5 und 127,5 m; 262,4 P.).

12:32 Uhr: Das war nix! Ryoyu Kobayashi kommt bei schwierigen Bedingungen nicht über 118,5 Meter hinaus. Nach dem ersten Durchgang noch an vierter Stelle gelegen, verpasst er nun womöglich sogar die Top Ten. Keine einfache Situation für Jury und Athleten, der Anlauf ist in Anbetracht der Bedingungen mit Gate 15 recht kurz gewählt.

12:25 Uhr: Der Schweizer Chefcoach Ronny Hornschuh pokert – und verkürzt den Anlauf für Vierfach-Olympiasieger Simon Ammann um gleich zwei Luken. Die Skisprunglegende kommt auf dennoch starke 127 Meter und verdrängt den Russen Evgeniy Klimov von der Spitze.

12:04 Uhr: Der zweite Durchgang läuft – und Pius Paschke aus Deutschland wird mit einem richtig guten Versuch auf 124,5 Meter noch einige Plätze gut machen. Weiterhin herrscht an der Schanze Rückenwind, die Jury startet aus Gate 19.

11:47 Uhr: Auch die letzten Springer im Feld können Kobayashi nicht mehr von der Spitze verdrängen. Mit 130 Metern und 139,6 Punkten liegt Junshiro Kobayashi zur Halbzeit klar vor dem Slowenen Anze Lanisek (130 m; 132 P.) und dem Tschechen Tomas Vancura (127 m; 129,8 P.) in Führung. Um 12:03 Uhr (MEZ) startet der Finaldurchgang.

11:38 Uhr: Auch der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes wird wegen eines irregulären Anzugs disqualifiziert.

11:35 Uhr: Ganz starker Sprung von Junshiro Kobayashi! Der 26-Jährige unterstreicht mit 130 Metern seine Siegambitionen, nach 40 von 50 Athleten liegt er damit vor dem Tschechen Tomas Vancura in Führung.

11:20 Uhr: Bitter: Der Deutsche Lukas Wagner wird nach seinem Sprung wegen eines irregulären Sprunganzugs disqualifiziert.

11:01 Uhr: Los geht’s! Die Jury hat sich bei anhaltendem Rückenwind für Gate 16 entschieden. Yuken Iwasa kommt als erster Springer auf 107,5 Meter.

10:39 Uhr: Nicht Ryoyu, sondern dessen älterer Bruder Junshiro Kobayashi entscheidet die Probe für sich. Mit einem Sprung auf 127,5 Meter erzielt der Japaner 74,3 Punkte und setzt sich gegen die beiden Slowenen Tilen Bartol (125 m; 70,7 P.) und Anze Lanisek (128,5 m; 69,3 P.) durch. Weiter geht’s um 11 Uhr mit dem Start des ersten Durchgangs.

10:08 Uhr: Qualifikationssieger Ryoyu Kobayashi stellt seine gute Form ein weiteres Mal unter Beweis. Mit 114,5 Metern übernimmt der 20-jährige Japaner die Führung. Er gehört am heutigen Tag in Hakuba zu den Mitfavoriten.

10:00 Uhr: Yuken Iwasa aus Japan eröffnet den Probedurchgang mit 112,5 Metern. An der Olympiaschanze von 1998 herrscht derzeit leichter Rückenwind.

09:06 Uhr: Die japanischen Gastgeber gehören bei ihrem Heim-Grand-Prix zu den Favoriten. Die Kobayashi-Brüder Ryoyu und Junshiro haben gestern in der Qualifikation auf sich aufmerksam gemacht, Skisprunglegende Noriaki Kasai muss sich hingegen noch deutlich steigern. Und auch der vierfache Olympiasieger Simon Ammann darf sich auf seiner Lieblingsschanze etwas ausrechnen.

09:00 Uhr: Herzlich Willkommen aus Hakuba! An der Olympiaschanze von 1998 geht ein warmer Sommertag allmählich zu Ende – und die Skispringer duellieren sich in wenigen Stunden um den Sieg beim ersten von zwei Einzelspringen an diesem Wochenende. Um 10 Uhr startet zunächst der Probedurchgang, um 11 Uhr folgt dann der Wettkampf. Die äußeren Bedingungen passen und lassen – trotz des insgesamt leider schwachen Starterfeldes – auf eine spannende Entscheidung hoffen.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*