Damen starten in Sommer-Grand-Prix

Sara Takanashi gewinnt Qualifikation in Hinterzarten

Foto: skijumping.ru

Auch die Damen sind nun in den Sommer-Grand-Prix gestartet. Die japanische Rekord-Weltcupsiegerin Sara Takanashi startet mit einem Qualifikationssieg in Hinterzaren in die Saison.

Mit 103,5 Metern erzielte die japanische Seriensiegerin die Bestweite des Tages und setzte sich mit insgesamt 125,3 Punkten gegen die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger durch, die auf 100,5 Meter (121,4 P.) kam. Den dritten Platz der Qualifikationswertung belegte mit Yuki Ito (93,5 m; 114 P.) eine weitere Japanerin.

Die Thüringerin Juliane Seyfarth belegte als beste deutsche Skispringerin mit 94,5 Metern den vierten Platz. Aus der Mannschaft von Bundestrainer Andreas Bauer landeten außerdem Pauline Heßler (8.) und Ramona Straub (9.) unter den Top Ten. Olympia-Silbermedaillengewinnerin Katharina Althaus belegte den zwölften Platz.

Verzichten muss die deutsche Mannschaft auf Carina Vogt. „Das Knie zwickt“, teilte die Olympiasiegerin von 2014 auf ihrer Facebook-Seite im Vorfeld mit.

Zwei Sloweninnen vorne dabei

Hinter der viertplatzierten Seyfarth folgten die beiden Sloweninnen Ursa Bogataj und Ema Klinec auf den Plätzen fünf bzw. sechs. Alexandra Kustova landete als beste Russin auf dem siebten Platz.

Nur 41 Athletinnen am Start

Weil in Hinterzarten nur 41 Skispringerinnen am Start sind, musste das Starterfeld in der Qualifikation um nur eine Athletin verkleinert werden. Die Slowenin Spela Rogelj verpasst den Wettkampf am Samstag jedoch nicht wegen eines zu schwachen Sprungs, sondern weil sie aufgrund eines irregulären Sprunganzugs disqualifiziert wurde.

» Sommer-Grand-Prix 2018: Alle Termine des Skisprung-Sommers im Überblick

Am Samstag steht um 12:15 Uhr zunächst der Probedurchgang auf dem Programm, um 13:15 Uhr (alles live bei skispringen.com) folgt dann der Wettbewerb.

Über Marco Ries 519 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*