Bergiselspringen

Vierschanzentournee: Das sind die K.o.-Duelle in Innsbruck

Paschke gegen Kobayashi, Wellinger gegen Sato: Die dritte Station der Vierschanzentournee beschert den deutschen Skispringern teils schwierige Duelle: Hier gibt’s alle K.o.-Duelle beim Bergiselspringen in Innsbruck im Überblick.

Auch die dritte Station der 70. Vierschanzentournee verspricht wieder spannende Duelle im ersten Durchgang. Die deutschen Skispringer stehen dabei teils vor schweren Aufgaben: Allen voran Pius Paschke muss nach Platz 50 in der Qualifikation auf einen Platz unter den Lucky Losern hoffen, denn er trifft im ersten Durchgang am Dienstag ausgerechnet auf Sieger Kobayashi.

Alles andere als einfach wird es auch für Constantin Schmid, der auf Piotr Zyla aus Polen trifft, sowie für Andreas Wellinger, der gegen den Japaner Yukiya Sato ran muss.

Ein anderes Endresultat haben sich auch die Österreicher erhofft: Thomas Lackner aus der nationalen Gruppe trifft ausgerechnet auf seinen Landsmann Philipp Aschenwald.

Das Prinzip der K.o.-Duelle ist schnell erklärt: Der Sieger der Qualifikation tritt im ersten Wertungsdurchgang des Wettkampfes am Mittwoch gegen den 50. der Qualifikation an, der zweitplatzierte trifft auf den 49. der Vorausscheidung. Damit kommen nur die Gewinner der 25 Duelle in die nächste Runde, sowie zudem die fünf punktbesten Verlierer („Lucky Loser“).

Alle K.o.-Duelle im Überblick

NameNationNameNation
ZYLA PiotrPOLSCHMID ConstantinGER
BRESADOLA GiovanniITALEYHE StephanGER
ZOGRAFSKI WladimirBULAIGRO ArttiEST
MALTSEV KevinESTGRANERUD Halvor EgnerNOR
ASCHENWALD PhilippAUTLACKNER ThomasAUT
SADREJEW DanilRUSKOBAYASHI JunshiroJPN
WASEK PawelPOLKOUDELKA RomanCZE
AMMANN SimonSUISTEKALA AndrzejPOL
WOLNY JakubPOLTANDE Daniel AndreNOR
ITO DaikiJPNFETTNER ManuelAUT
KUBACKI DawidPOLZAJC TimiSLO
KYTOSAHO NikoFINLINDVIK MariusNOR
IPCIOGLU Fatih ArdaTURKLIMOW EvgeniiRUS
DESCHWANDEN GregorSUINAKAMURA NaokiJPN
MANKOW IljaRUSJOHANSSON RobertNOR
MOGEL ZakSLOGEIGER KarlGER
KRAFT StefanAUTLANISEK AnzeSLO
TSCHOFENIG DanielAUTEISENBICHLER MarkusGER
WELLINGER AndreasGERSATO YukiyaJPN
BOYD-CLOWES MackenzieCANFREUND SeverinGER
AIGNER ClemensAUTKOS LovroSLO
PREVC PeterSLOHUBER DanielAUT
BJOERENG Joacim OedegaardNORPEIER KillianSUI
RAINER StefanAUTHOERL JanAUT
PASCHKE PiusGERKOBAYASHI RyoyuJPN

Auch interessant: In Tournee-Ticker gibt skispringen.com einen Überblick über alle Neuigkeiten rund um die Vierschanzentournee: die großen und kleinen, die wichtigen und weniger wichtigen Meldungen. Hier bleiben Sie stets informiert!

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

10 Kommentare

  1. Wenn die Türken jetzt noch dabei sind, kann man doch die Schanze in Erzurum wieder herreichten da haben doch die Leute dort im Osten der türkei Arbeit Und vielleicht sogar mal ein Weltcup vom A Kader dort,
    wenn es mal wetterbedingt passt.

  2. Ein wenig kamen mir die deutschen Adler gestern ohne Kampfgeist vor. Der zweite Platz von Markus in GaPa war so spitze, aber kaum ist Karl nicht ganz vorn, resigniert das ganze Team. Da war ich gestern schon enttäuscht!

  3. Trotz fehlender Zuschauer bin ich immer noch begeisterte Zuschauerin und großer Fan vom Skispringen. Ich hoffe, aber glaube nicht echt daran, dass Eisei und Co am Ende auf dem Treppchen stehen. Vorher sind sie immer gut und dann wird’s brenzlig. Schade.
    Ich persönlich bin seit Jahren ein Fan von Tande.

  4. Polnische Verband soll die ganze Team sofort zurück ziehen nicht warten auf letzten Tag Adam Malysz ist gefragt Die Mannschaft muss merken ohne Training ist man Keine Weltspitze Der Türke hat mehr Kraft als alle in Polnische Mannschaft!!!! Und den Trainer muss man sofort beurlauben !!!! Die Mannschaft und der Trainer ist per Du mit alle Ski Springer in Polnische Team . Der Trainer ist nicht in Zustand die Mannschaft zuführen !!! Er hat die Mannschaft sehr schlecht vorbereitet und die Ausrüstung ist von 2017 !!!

    • Bei uns ist der Trainer auch per du
      Trainiert haben sie
      Skispringen ist kopfsache und da hapert es
      Da hilft das was du vorschlägst wenig

      • Ich kenne fast alle Mannschaften bei Ski Springen seit Jahren!!! Du kannst mir glauben so ein Trainer wie jetzt in Polen ist, war schon einmal in Deutschland und in Österreich und beide Länder waren damals mittel mass versunken!!!Wenn der Stefan als Trainer von Polen nach Deutschland gegangen ist. Haben die Polnische Ski Springer nur gelacht und waren damals glücklich das die Trainings Einheiten unter den Stefan zu Hard waren. In meine Augen soll Adam Malysz !!! Den Martin Schmidt oder ein Oesterreicher wieder als Trainer machen. Ich war auch kein Fan von Martin Schmidt wenn er als Ski Springer war (Arrogant) damals bei Deutsche Mannschaft!!! Wir sind damals als Fans von Finnland bis Planica immer mit gefahren und mit alle Mannschaften haben wir viel Spass gehabt!!!leider niemals mit Deutsche Team .

    • Nicht ganz so schlimm denn es gibt
      ja auch die Möglichkeit über die Ergebnisse auch noch als Verlierer weiter zu kommen
      Durch Corona wird das ganze Turnier nicht dem Gerecht wie in der Vergangenheit
      Ich hoffe es wird ALLES WIEDER NORMAL
      Gruß aus Nürnberg

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*