Tournee-Ticker

Traumhaftes Wetter zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen

live

Die Skispringer starten bei besten Bedingungen ins neue Jahr: Sonnenschein, leichte Plusgrade und wenig Wind vor dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. Im Tournee-Ticker berichten wir über alle Ereignisse bei der Vierschanzentournee.

Vor der Weiterreise nach Garmisch-Partenkirchen stand für die Mannschaften der zweite PCR-Test der diesjährigen Vierschanzentournee an. Erneut kam es dabei zu einem positiven Ergebnis eines Skispringers.

Wie das Organisationskomitee der Vierschanzentournee bestätigt hat, wurde ein Springer der russischen Mannschaft positiv auf das Coronavirus getestet. Im offiziellen Training im Vorfeld der Qualifikation für das Neujahrsspringen (Event-Übersicht mit Zeitplan & Infos) war bislang noch kein Russe am Start – noch ist aber nicht bekannt, ob sich die gesamte Mannschaft in Quarantäne begeben musste. Eine offizielle Bestätigung des russischen Verbandes oder des Vierschanzentournee-Organisationskomitees steht bislang noch aus.

„Skurrile Situation“: Doch kein Corona-Fall im DSV-Team

Auch innerhalb der deutschen Mannschaft gab es schon in Oberstdorf einen positiven Befund: Nachdem am Montag das positive Testergebnis eines deutschen Physiotherapeuten der nationalen Gruppe bekannt geworden ist, ergab ein wiederholter Test nun ein negatives Ergebnis, wie der Deutsche Skiverband (DSV) während der Vierschanzentournee in Oberstdorf mitgeteilt hat.

„Im Nachgang mit einem Schnelltest und einem PCR-Test nun auch negativ getestet. Das ist also eine ganz skurrile Situation“, bestätigte Bundestrainer Stefan Horngacher am Dienstag. Ob der Physiotherapeut zur Mannschaft zurückkehrt, ist zunächst noch offen geblieben.

» Event-Übersicht: Zeitplan & Infos zum Neujahrsspringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen

In Tournee-Ticker gibt skispringen.com einen Überblick über alle Neuigkeiten rund um die Vierschanzentournee: die großen und kleinen, die wichtigen und weniger wichtigen Meldungen. Hier bleiben Sie stets informiert!

55 Kommentare

  1. Ich bin neu dieser Runde habe Kommentare das erste mal gelesen hoch interessant
    Verfolge Skispringen seit Recknagel und Wirkola aber so einen Dünnschiss hab ich mein ganzes Leben lang nicht gehört oder gelesen ich glaube ihr habt alle Ahnung von dieser Sportart wie ein Wildschwein vom Stabhochsprung
    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter

  2. Es ist wirklich schade, dass auch (oder gerade?) der Sport für absolut dämliches Nationenbashing missbraucht wird. Was treibt die Menschen nur dazu? Die einen machen das eigene Land und ihre Sportler nieder (bei wem will man sich damit beliebt machen?). Die anderen lästern über Konkurenz-Länder. Was soll das? Der Sport lebt vom ehrlichen Wettkampf, also ist der einzige Feind das Doping, nicht der gegnerische hart trainierende Athlet. Das Mitfiebern mit den Sportlern des eigenen Lebensumfeldes sollte normal sein ebenso wie die Anerkennung der gegnerischen Leistung. Und die Hauptsache ist eine gute spannende Show mit verletzungsfreiem Ausgang.

  3. Wenn die Admins hier nicht in der Lage sind unsportliche und rassistische Kommentare innerhalb von maximal 5 Min zu löschen, dann sollte die Kommentarfunktion komplett geschlossen werden.

  4. War bestimmt ein deutscher test da muss man sich vorstellen wenn 30.000 getestet werden wie die Fehlerquote ausfällt und so stehen dann Indizen von 700 wie bei uns sachsen da
    Neustart alles andere wäre betrug

    • Bei uns in Sachen ist der Wert so hoch, weil sich kein Schwein an die Corona-Verordnungen hält! 8 von 10 laufen ohne Maske rum und die Jugend trifft sich in größeren Gruppen zum Party machen. Außerdem wird von den Gesundheitsämtern eine Nachverfolgung der Coronafälle gar nicht mehr gemacht, weil die vollkommen überfordert und unterbesetzt sind.

      • Alltagsmasken lassen bekanntlich 80 % der Viren durch, siehe WHO, RKI etc.

        Nur FFP2 Masken halten 99,9 % der Viren ab. Ich verstehe nicht, wie man immer noch glauben kann, dass Masken schützen …

        • FFP2 Masken bekommen Personen ab 60 Jahren & gefährdete Personen kostenlos in jeder Apotheke, andere können diese für ein paar Euro kaufen. In Alltagsmasken kann man auch FFP2 Filter Fließ einnähen, das schützt genauso.

  5. Das geschieht den Polnischen Fans Mal so richtig recht das die Polen nicht mitspringen dürfen. Abgesehen davon, dass sowieso kein Pole aufs Podest gesprungen wäre. Alle Polen heulen rum das kein Pole springen darf mimimi, wären aber selbst die erste Nation gewesen die sich bei einem Ausfall der Deutschen am ehesten gefreut hätte. Mein Gott, Polnische Fans sind ja schlimmer im verlieren als mein 7-jähriger Sohn bei Brettspielen

    • Das tut mir jetzt aber leid das ich dir mitteilen muss das die Polen doch heute starten dürfen… kein Podest Platz für die Deutschen… aber wenn du dich für Sport allgemein faszinierst und du vor hattest die Fußball em zu schauen, dann kannst du ja jetzt hoffen das die Spanier, Italiener und die Portugiesen wegen corona nicht teilnehmen dürfen, vielleicht klappt es ja dann mit der Europameisterschaft für Deutschland.
      Ach ja noch eine Frage…. mimimimi, Kinder schreiben doch so, nicht ?

  6. Haben die Polen kein eigenes polnisches Forum wo sie sich auskotzen können. Sorry aber für die polnischen „Fans“ hatte ich wegen ihres unsportlichen Verhaltens noch nie viel übrig und heute haben sie mal wieder bewiesen das dies zu Recht so ist.

    Wenn die Admins hier nicht in der Lage sind unsportliche und rassistische Kommentare innerhalb von maximal 5 Min zu löschen, dann sollte die Kommentarfunktion komplett geschlossen werden.

      • Polnisch ist global leider eine absolut unwichtige Sprache, da würde ich eher noch Chinesisch oder Hindi lernen, um einen nutzen daraus zu ziehen. Ich bin übrigens zu einem Viertel polnischer Abstammung und habe absolut nichts gegen die Polen, allerdings gehen mir viele polnische Skisprungfans echt auf den Keks. Ich mag dieses absolut übertriebene nationalistische Gehabe nicht. Der beste möge gewinnen egal aus welcher Nation sie sind. Meine Lieblingsspringer sind Kasai, Ammann, Kraft, Żyła & Geiger, also eine ziemlich internationale Auswahl.

        • Ich finde Geiger nicht gut! Der hat immer nur viel Glück mit den Windbedingungen, genauso Eisenbichler! Hat man gesehen, passt der Wind nicht bzw kein riesen Aufwind, dann geht da auch nicht viel!

  7. Lustig wie sich hier die ganzen polnischen Lkw-Fahrer darüber aufgeregt, dass Deutschland anscheinend fähig ist sein Personal zu isolieren im Gegensatz zu Polen, die es offensichtlich nicht hinbekommen haben…

  8. Meine Güte!!! Das sind nunmal die festgelegten Regeln! Ihr ’netten‘ Fans aus Polen wärt die Ersten und lautesten mit Spott und Häme gewesen, wenn es das deutsche Team getroffen hätte. Aber Hauptsache Team Finnland ist am Start

  9. Meine Güte!!! Die Regeln sind halt nunmal so! Ihr „netten“ polnischen Fans wärt doch die ersten und lautesten mit Spott und Häme gewesen,wenn es das deutsche Team und nicht eures gewesen wäre!!!! Hauptsache Team Finnland ist am Start

  10. Schade für Polen aber hier wird doch offenbar Polen klar benachteiligt. Geiger seine zehn Tage Quarantäne ist nicht zu Ende und er darf springen. Ein Masseur der Deutschen wird ebenfalls positiv getestet gestern und alle Deutschen dürfen springen. Hier schafft man sich offenbar Mit Favoriten vom Hals. Schade

    • So ist es. Erstens muss Geiger die vollen 2 Wochen in Quarantäne bleiben, wegen der Inkubationszeit, Ansteckungsgefahr etc. Zweitens hatte der Masseur mehr Kontakt zu den Springern als die Springer selbst je haben würden. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen wird sich jeder intelligente Mensch sagen. Hier hat man die polnischen Springer klar benachteiligt und das ist im Sport unterste Schublade! Eigentlich sollte aus Protest vor solchen Entscheidungen alle Springer abreisen, außer den deutschen natürlich, die können dann zu viert springen und keinen interessierts!!

  11. Ist ja lächerlich. Geiger war positiv getestet und der Rest durfte springen. Nun wird der Betreuer positiv getestet, die deutschen Springer dürfen wiederum springen. Ein polnischer Springer wird positiv getestet und keiner darf springen. Dieses Springen ist an Lächerlichkeit und Unfairness nicht zu überbieten, es sollten alle Springer abreisen und nur Eisenbichler & Geiger springen, das würde etwas bewirken! Gruss aus Rostock Peter-Karl

    • Danke!
      Übrigens – der polnischer Springer war – bevor er nach Deutschland kam 2 x negativ getestet – dann 1x „fraglich positiv“- darauf wurde die ganze polnische Mannschaft zurückgestellt… nun ist der Test zum 3. mal negativ, dabei aber deutsche Physiotherapeut positiv… der natürlich kein Kontakt zu Mannschaft hatte …

  12. Ein Hygienekonzept haben die Polen auch. Laut dem polnischen Trainer dürfen alle negativ getestet Springen sich normal bewegen da rechtlich keine Quarantäne Pflicht für sie herrscht. Also halten sich alle polnischen Springer an das Hygienekonzept. Im deutschen Springer Team wird ein Physiotherapeut positiv getestet, also eine Person die zwingend in Kontakt mit den Springern sein müsste. Hiebei wurde das DSV Team nicht für fast 24 Stunden in Quarantäne gesetzt bis eine Entscheidung gefällt wurde, das finde ich sehr fraglich und richtig schade für den Wettbewerb und seiner Glaubwürdigkeit.

  13. Am Besten wäre doch wenn am Tag vor einem Springen getestet würde und wer positiv ist darf nicht mitspringen. Dieses ganze Klein Klein sorgt am Ende nur für Wettkampfverzerrung. Warum werden jetzt alle Polen gesperrt? Was heisst denn hier Erstkontakt? Die saßen bestimmt auch mit anderen Springer beim Frühstück oder im Springerhaus. Für mich ist das alles nicht mehr nachzuvollziehen

    • Das zu hinterfragen halte ich grundsätzlich durchaus für berechtigt. Aber das ist ja keine willkürliche Entscheidung, sondern eine, die auf die aktuell durchzuführenden Regeln basiert. Aber das ist unterm Strich dann schon eine Diskussion, die sich in das politische Thema verlagern würde.

      Die Marketing-Abteilung meiner Arbeitsstelle hat nun auch einen Covid-Fall. Die komplette Abteilung ist nun in Quarantäne, da Erstkontakt. Ich sitze eine Türe entfernt und bin nicht in Quarantäne. Und könnte sie aber auch zumindest im Gang angetroffen haben.

      Von daher kann man die Regeln grundsätzlich anzweifeln, aber die Entscheidung unter den gegebenen Umständen nicht.

  14. Warum werden die deutschen jetzt nicht ausgeschlossen alter das geht zu weit autakt springen absagen ganz einfach bis alles klar ist Weill es nicht geht das polen nicht dürfen und deutsche ja

    • Etwas falsch zu verstehen, weil man der Sprache vielleicht nicht 100%ig mächtig ist, ist ja okay. Aber hier werden ja ganz offensichtlich bewusst Dinge falsch verstanden.

      Karl Geiger hatte nach der Skiflug-WM keinen Kontakt zum Rest, weil er bei seiner schwangeren Frau verweilte. Im jetzigen Fall geht es ganz offensichtlich um einen Betreuer aus dem erweiterten Kreis. Auch wieder keiner, der im Erstkontakt zu den Springern steht. Im völligen Gegensatz zum Springer direkt, der positiv getestet wurde. Der Unterschied sollte klar denkenden Leuten in den Sinn kommen, bei aller Frustration über die aktuelle Situation.

      Ich habe großen Respekt vor den polnischen Springern. Bei solchen Aufläufen wie in den Kommentaren hier hält sich die Akzeptanz für deren Anhängerschaft aber zunehmend in Grenzen.

      • Die Sportler und waren Fans haben alle diesen Respekt. Jede Firma unternimmt sogenannte Quarantäne-Vermeidung, man kannte die Regeln wann man Kontaktperson 1 ist und der DSV hat keine Kontakte untereinander um genau dies zu verhindern.

      • Geht’s wirklich um einen Betreuer aus dem erweiterten Kreis? Echt? Der kerl war doch ein Physiotherapeut bei deutscher Mannschaft. Und der soll kein Kontakt zu den Springern gehabt haben? Ist ja lacherlich!

        • Das deutsche Team hatte mit jeglichem Handeln gewartet bis das Testergebnis da war. Somit gab es keinen Kontakt zwischen Betreuern und Sportlern bevor der Positive Fall bekannt wurde. Somit hat das Hygienekonzept des deutschen Skiverbandes genau das erreicht wofür es da ist. Nach Kontrolle durch das örtliche Gesundheitsamt wurde dann die Starterlaubnis erteilt. Die Polen mussten ja auch stundenlang anreisen. Da sind die Hygienerichtlinien quasi nicht einzuhalten. Das ist der Unterschied. Zudem bestimmt das Gesundheitsamt die Quarantänemaßnahmen, und nicht der deutsche Skiverband oder der Veranstalter!

  15. Warum durften die Deutschen eigentlich dann in Engelberg starten, wenn jetzt bein einem Fall im Team das ganze Team gesperrt wird? Leider hat für mich die Vierschanzentournee dieses Jahr keine Aussagekraft und keinen Stellenwert. Hoffentlich ist zur nächsten Tournee alles wieder beim Alten;)

  16. Jetzt auch ein Betreuer im DSV positiv getestet….er wird bestimmt nicht der letzte „Positive“ in den nächsten 10 Tagen sein.
    Drücke aber allen Beteiligten, dass es einen regulären Wettkampf insgesamt geben wird.
    Der Ergebnis für das Team Polen ist sehr tragisch.
    Aber: Diese Tournee ist eh unter besonderen Aspekten zu betrachten.

  17. Warum kamm kein Ergebnis heute von stoch und Co hahaha lecherlich die sind doch negativ und dürfen nicht springen Hauptsache mehr Chancen das ein deutscher gewinnt

    • Schon mal was von Inkubationszeit gehört?

      Euch polnische Fans kann ich eh nicht leiden, seid ihr Sven Hannawald mit Tomaten beworfen habt. Ihr seid keine fairen Sportfans, sondern nur reine Nationalisten. Kann man ja auch an eurer ulta-rechts Regierung sehen.

        • Es ist schrecklich hier, hier werden dauernd Hasskommentare gepostet, und keiner greift ein.
          Es gibt m.W. eine rechtliche Verpflichtung für Betreiber von Interneteiten, Hasskommentare zu eliminieren!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*