Daniel Andre Tande holt norwegischen Meistertitel

Foto: Norges Skiforbundet

Auf der Großschanze in Trondheim sichert sich Daniel Andre Tande den norwegischen Meistertitel – es ist schon sein zweiter in dieser Saison. Der Drittplatzierte der Vierschanzentournee deklassiert die Konkurrenz und landet weit vor seinen Teamkollegen.

Einen Tag nach seinem 23. Geburtstag segelte Daniel Andre Tande an der Granasen-Schanze in Trondheim auf 137 und 140 Meter und setzte sich mit insgesamt 307,5 Punkten deutlich gegen Johann Andre Forfang durch, der auf 132,5 und 137,5 Meter (288,6 P.) kam. Die Bronzemedaille ging an Andreas Stjernen mit 133,5 und 136,5 Metern sowie 287,1 Punkten.





Für den überlegenen Tande ist es bereits der zweite Meistertitel in dieser Saison, nachdem er schon im Oktober auf der Normalschanze in Oslo triumphierte. Der Gesamtweltcup-Zweite zeigte in beiden Wertungsdurchgängen den jeweils weitesten Sprung.

Tom Hilde verpasste als Vierter mit 130,5 und 128,5 Metern das Podium als Vierter nur knapp, hinter ihm landeten Robert Johansson (5.) und Skiflug-Weltrekordhalter Anders Fannemel (6.).

Mats Bjerke Myhren gewinnt bei den Junioren

Bei den Junioren sicherte sich schon am Wochende Mats Bjerke Myhren den Titel mit Sprüngen auf 131 und 138 Meter (286,8 P.) vor Oliver Dahl (131,5 und 135 m; 272,3 P.) und Marius Lindvik (129 und 132 m; 270,4 P.).

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*