"Tal der Schanzen"

FIS vergibt Nordische Ski-WM 2023 nach Planica

Foto: OK Planica

Planica setzt sich im Kampf um die Austragung der Nordischen Ski-WM 2023 gegen Trondheim durch. Nach drei erfolglosen Versuchen erhalten die Slowenen erstmals den Zuschlag für die Titelkämpfe im „Tal der Schanzen“.

Im vierten Anlauf hat es geklappt: Planica wird im Jahr 2023 erstmals die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften austragen. Im Rahmen des FIS-Kongresses im griechischen Costa Navarino erhielt das berühmte „Tal der Schanzen“, wo jährlich das Weltcup-Finale der Skispringer ausgetragen wird, den Zuschlag nach drei erfolglosen Bewerbungen um die Titelkämpfe 2017 (Lahti), 2019 (Seefeld) und 2021 (Oberstdorf).

Das Tal in den Julischen Alpen im Nordwesten Sloweniens hat sich in der Abstimmung des FIS-Vorstands mit insgesamt neun Stimmen gegen den einzigen Mitbewerber Trondheim (Norwegen / 6 Stimmen) durchgesetzt. Erstmals in der Geschichte werden die Titelkämpfe damit in Slowenien ausgetragen.

Die Skiflug-WM 2022 wurde turnusgemäß nach Vikersund (Norwegen) vergeben.

6 Kommentare

  1. ich möchte den newsletter abbestellen. Bitte nehme Sie mich aus Ihrer Versandliste. Kann keinen Link zum Abbestellen auf der Webseite finden.
    Danke W. Petermann

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*