Auftakt der WM-Generalprobe

Katharina Althaus bei Qualifikation in Rasnov ganz vorne

Erfolgreicher Auftakt zur WM-Generalprobe für Katharina Althaus: In Rasnov gewinnt die Oberstdorferin die Qualifikation. Im durchmischten Feld überzeugen mannschaftlich vor allem die Japanerinnen.

Auftakt nach Maß ins Skisprung-Wochenende für Katharina Althaus: Die DSV-Skispringerin gewann am Donnerstagnachmittag mit ihrem Sprung auf 91,5 Meter und einer Punktzahl von 112,8 die Qualifikation für das Einzelspringen am Freitag. Nur 0,8 Punkte dahinter landete die Norwegerin Eirin Maria Kvandal, die ebenfalls 91,5 Meter sprang und 112 Punkte einfuhr, auf Rang zwei. Ihre Teamkollegin Anna Odine Stroem wurde mit 90 Metern und 107,2 Punkten Dritte.

Überraschungen gab es im durchmischten Feld, bei denen sechs der zehn besten Springerinnen der bisherigen Saison fehlten, kaum. 0,1 Punkte hinter Stroem auf Rang vier landete mit Ema Klinec die beste Slowenin. Die Gesamtweltcupdritte lag damit einen Rang vor -Spitzenreiterin Eva Pinkelnig, die ebenfalls lediglich 0,1 Punkte Rückstand auf Klinec hatte. Auf den Rängen sechs bis acht reihten sich mit Nozomi Maruyama, Yuki Ito und Yuka Seto gleich drei Japanerinnen ein, die, im Gegensatz zu Sara Takanashi, an der WM-Generalprobe teilnehmen. Rang neun belegte Klinec‘ Teamkollegin Nika Prevc vor Local Hero Daniela Haralambie.

Nur zwei Ausscheiderinnen

Gut schlugen sich mit Julia Mühlbacher (Elfte) und Jacqueline Seifriedsberger (19.) zwei weitere Österreicherinnen, während Hannah Wiegele als 35. deutlich mehr zu kämpfen hatte. Der Rest der deutschen Mannschaft, bei der die WM-Fahrerinnen Selina Freitag, Luisa Görlich, Pauline Heßler und Luisa Görlich nicht mit dabei waren, landete ebenfalls im Mittelfeld: Michelle Göbel, Juliane Seyfarth und Agnes Reisch belegten die Positionen 23, 24 und 25, während Josephin Laue und Pia Lilian Kübler 33. und 37. wurden.

Da die Rumänin Delia Anamaria Folea nicht an den Start ging, mussten lediglich zwei Springerinnen ausscheiden. Mit Foleas Landsfrau Andreea Diana Trambitas (62,5 Meter) und der US-Amerikanerin Anna Hoffmann (65 Meter) erwischte es dabei leistungstechnisch jedoch genau die Richtigen, denn beiden fehlten zu den Top 40 etwa zehn Punkte. Qualifiziert ist hingegen die 16-jährige Italienerin Noelia Vuerich, die ihre erste Weltcup-Qualifikation auf Rang 39 beendete.

Am morgigen Freitag steht dann das erste der beiden Einzelspringen in Rasnov auf dem Programm. Der Probedurchgang startet um 14 Uhr MEZ, der erste Wertungsdurchgang folgt im Anschluss um 15 Uhr MEZ (alles live bei skispringen.com).

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Über Luis Holuch 527 Artikel
Seit 2010 als Journalist tätig und hat 2017 sein erstes Buch veröffentlicht. Wie es die Leidenschaft wollte, ging es darin um das Damen-Skispringen. Genau dafür ist er bei skispringen.com auch primär zuständig. Kommentierte den offiziellen Live-Stream der Junioren-WM 2020, sowie die FIS-Classics-Serie und die Continentalcup-Finals der Nordischen Kombination.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*