Weltcup-Auftakt in Lillehammer

Maren Lundby startet mit Quali-Sieg in den Winter

Maren Lundby startet fulminant in die neue Saison. Die Gesamtweltcup-Siegerin aus Norwegen sichert sich in Lillehammer den Qualifikationssieg vor der Österreicherin Chiara Hölzl. Die DSV-Damen tun sich zunächst hingegen schwer.

Für Maren Lundby startet die Weltcup-Saison der Skispringerinnen so, wie die vergangene geendet hat. Mit einem starken Sprung auf 138,5 Meter sicherte sich die 25-jährige Norwegerin in ihrer Heimat den Sieg in der ersten Qualifikation des Winters. Die Gesamtweltcup-Siegerin des letzten Winters erzielte am späten Freitagabend insgesamt 149,8 Punkte und setzte sich damit gegen die Österreicherin Chiara Hölzl (127 m; 145,9 P.) durch. Ema Klinec aus Slowenien belegte mit 129 Metern (143,3 P.) den dritten Platz.

Drei Wochen nach dem Auftakt der Herren sind nun also auch die Damen in den Winter gestartet. Zum Auftakt in Lillehammer stehen am Wochenende zwei Einzelspringen auf der großen Olympiaschanze von 1994 auf dem Programm.

Alle DSV-Skispringerinnen qualifiziert

Die deutschen Skispringerinnen haben ihr Mindestziel erreicht und sich geschlossen für den ersten Wettbewerb am Samstag qualifiziert. Die Baiersbronnerin Svenja Würth belegte als beste DSV-Skispringerin mit 129 Metern den elften Platz. Auch Katharina Althaus (15.), Luisa Görlich (20.), Agnes Reisch (21.), Selina Freitag (28.) und Juliane Seyfarth (29.) haben sich bei teils schwierigen Bedingungen mit viel Rückenwind für den Wettbewerb qualifiziert.

Slowenien und Norwegen stark

Aus mannschaftlicher Hinsicht haben sich die Slowenien und Norwegen besonders stark präsentiert. Die Slowenen landeten mit Klinec, Nika Kriznar (4.) und Ursa Bogataj (8.) zu dritt unter den Top Ten. Ebenso die Norwegerinnen, die am Wochenende auch auf Silje Opseth (6.) und Anna Odine Stroem (9.) hoffen können.

Die frühere Seriensiegerin Sara Takanashi aus Japan wurde Fünfte, Eva Pinkelnig aus Österreich Siebte.

15 der insgesamt 55 Athletinnen mussten nach der Vorausscheidung bereits die Segel streichen, darunter unter anderen Julia Kykkänen aus Finnland (41.) und die Norwegerin Ingebjoerg Saglien Braaten (51.).

» Weltcup-Kalender 2019/2020: Alle Termine der Skispringerinnen im Überblick

Am Samstag startet um 11:45 Uhr zunächst der Probedurchgang, bevor ab 12:45 Uhr (alles live bei skispringen.com) die ersten Weltcuppunkte vergeben werden.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*