Liveblog-Nachlese

Katharina Althaus jubelt über Olympia-Silber, Carina Vogt gratuliert zuerst

Foto: GEPA

Katharina Althaus springt beim Olympia-Skispringen der Damen zu Silber. Gold geht an die Top-Favoritin Maren Lundby. Carina Vogt zeigt eine gute Leistung, verpasst aber ihre zweite Olympische Medaille. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

15:57 Uhr: Die glücklichste Deutsche wird aber definitiv Katharina Althaus sein. Die Oberstdorferin bestätigt beim Saison-Höhepunkt mit der Silbermedaille ihre tolle Form. Zugleich ist es ihre erste Einzelmedaille bei einem Großereignis. Zudem holt sie die dritte Medaille für Deutschland am dritten Wettkampftag! Mit der zweiten Skisprung-Medaille für Deutschland und einer überglücklichen Katharina Althaus verabschieden wir uns aus Pyeongchang. Danke für’s Mitlesen! Mit dem Live-Blog melden wir uns am Freitag ab 12:15 Uhr mit dem Training zur Qualifikation bei den Herren auf der Großschanze (13:30 Uhr) wieder. Bis dann!

15:54 Uhr: Ramona Straub als Achte und Juliane Seyfarth als Zehnte komplettieren ein sehr gutes Mannschaftsergebnis für den DSV.

15:51 Uhr: Was für ein hochklassiges Finale bei den Damen, mit dem besten Ende für die Top-Favoritin: Maren Lundby aus Norwegen gewinnt mit 105,5 und 110 Meter und 264,6 Punkten hochverdient Olympisches Gold vor Katharina Althaus aus Oberstdorf (106,5 und 106 m; 252,6 P.). Bronze geht an Sara Takanashi aus Japan, die damit ihre ersehnte olympische Medaille holt (103,5 und 103,5 m; 243,8 P.). Carina Vogt wird gute Fünfte (97 und 101,5 m; 227,9 P.).

15:49 Uhr: Nur noch Maren Lundby wartet oben, die Top-Favoritin. Bei der WM 2017 fiel sie im Finale von 1 auf 4 zurück. Und heute? Heute lässt sie nichts anbrennen: 110 Meter! Damit überspringt sie deutlich die grüne Linie und krönt sich zur Olympiasiegerin 2018!

15:47 Uhr: Vor Katharina Althaus wird verlängert. Auch sie hat Aufwind und sie nutzt ihn für einen sehr guten Sprung über die grüne Linie: 106 Meter! Platz eins für die Oberstdorferin – und die Titelverteidigerin Carina Vogt kommt als Erste direkt in den Schanzenauslauf, gratuliert ihrer Teamkollegin aus Oberstdorf.

15:44 Uhr: 103,5 Meter für Sara Takanashi! Damit hat sie ihre olympische Medaille, sie setzt sich mit 243,8 Punkten an die Spitze. Aber welche Farbe wird es? Althaus und Lundby sind noch oben.

15:43 Uhr: Irina Avvakumova geht in Führung! 102 Meter bringen sie vor Carina Vogt.

15:42 Uhr: Eine Favoritin lässt Vogt schon mal hinter sich. Daniela Iraschko-Stolz kommt auf 99 Meter. Rang zwei mit 225,9 Punkten.

15:41 Uhr: Vogt zeigt einen guten Sprung. Bundestrainer Andreas Bauer ballt die Faust. Mit 101,5 Metern übernimmt sie die Führung (227,9 P.). Aber, ob das für eine Medaille reicht?

15:39 Uhr: Ein sehr guter Sprung von Nika Kriznar: 104 Meter. Platz 1 für die Slowenin. Jetzt folgt Carina Vogt…

15:38 Uhr: Yuki Ito gewann bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 jeweils Silber im Einzel. Heute wird es nichts mit der Medaille. Sie fällt mit 93 Meter sogar hinter Ramona Straub zurück. Leider kann auch Juliane Seyfarth ihre Position nicht halten: 90 Meter bedeuten aktuell Rang drei.

15:36 Uhr: Den Auftakt macht Ramona Straub und sie macht es sehr gut: 98,5 Meter bringen sie auf 210,5 Punkte – Platz 1!

15:34 Uhr: Die Entscheidung rückt näher. Noch zehn Springerinnen stehen oben. Aktuell führt Chiara Hölzl mit 193,2 Punkten vor der Japanerin Kaori Iwabuchi (188,3 P.) und Jacquelien Seifriedsberger (183,5 P.). Unter den besten zehn nach dem ersten Durchgang sind alle vier Deutschen…

15:32 Uhr: Zwei Österreicherinnen im Doppelpack. Chiara Hölzl kommt auf 95,5 Metern und geht mit 193,2 Punkten in Führung. Jacqueline Seifriedsberger springt 3,5 Meter kürzer und ist hinter ihrer Landsfrau Zweite.

15:26 Uhr: Die Norwegerin Silje Opseth zeigt einen starken zweiten Sprung: 91,5 Meter bei Rückenwind! Mit 178,2 Punkten übernimmt sie deutlich die Führung.

15:23 Uhr: Inzwischen ist zu dem Wind auch der Schneefall hinzugekommen. Die Bläser in der Anlaufspur sind im Dauereinsatz.

15:22 Uhr: Nach den ersten zehn im Finale führt Sarah Hendrickson (86 und 88 m; 160,6 P.) vor Chang Xinyue aus China (83 und 84,5 m; 154,9 P.) und der Slowenin Spela Rogelj (80 und 90,5 m; 154,5 P.).

15:19 Uhr: Die Weltmeisterin von 2013, Sarah Hendrickson, hat heute nichts mit den Medaillen zu tun. Immerhin geht die US-Amerikanerin mit 88 Metern und 160,6 Punkten erstmal in Führung.

15:18 Uhr: Vor Bogataj geht es auf Luke 27 hoch. Das hilft aber wenig, nur 81 Meter. Damit fällt die Slowenin auf den letzten Plaztz zurück.

15:13 Uhr: Es gibt die nächste Wartezeit. Ursa Bogataj aus Slowenien trifft es diesmal.

15:10 Uhr: Vor Spela Rogelj aus Slowenien verkürzt die Jury auf Luke 23. Rogelj geht mit 90,5 Metern in Führung.

15:05 Uhr: Willkommen zurück zum Finaldurchgang in Pyeongchang. Bevor es nachher um die Medaillen geht, bekommt Abby Rindqvist erstmal ihre persönliche Abschiedsvorstellung. Die US-Amerikanerin eröffnet als 30. den zweiten Durchgang und beendet mit einem 91 Meter-Sprung ihre Karriere. An dieser Stelle alles Gute für die Zukunft!

14:55 Uhr: Nach dem ersten Durchgang hat Maren Lundby die beste Ausgangsposition auf olympisches Gold. Sie führt mit 105,5 Meter und 125,4 Punkten vor einer ebenfalls starken Katharina Althaus (106,5 m; 123,2 P.). Die Japanerin Sara Takanashi ist mit 103,5 Metern und 120,3 Punkten Dritte. Die Titelverteidigerin Carina Vogt ist Sechste, hat aber schon deutlichen Rückstand auf die Medaillenplätze (97 m; 108,6 P.). Wir machen eine kurze Pause und melden uns dann gleich zum Finaldurchgang zurück!

14:49 Uhr: Die Norwegerin wird trotz ihrer Hüftprellung ihrer Favoritenrolle gerecht: 105,5 Meter bringen ihr 125,4 Punkte und Platz eins!

14:47 Uhr: 106,5 Meter für Katharina Althaus! Sie kontert Takanashis Sprung und geht mit 123,2 Punkten in Führung! Nur noch Maren Lundby ist oben…

14:46 Uhr: Die Top drei des Gesamtweltcups werden von Sara Takanashi mit ganz starken 103,5 Metern eröffnet. Mit 120,3 Punkten übernimmt sie die Führung!

14:45 Uhr: Yuki Ito aus Japan hat wieder etwas schlechtere Bedingungen. 94 Meter und 105,1 Punkte bedeuten Rang sechs.

14:44 Uhr: Irina Avvakumova aus Russland übernimmt die Führung! 99 Meter bringen ihr 114,7 Punkte. Ein klasse Sprung der 26-Jährigen.

14:43 Uhr: Es wird angesichts des Rückenwinds erst um weitere zwei Luken verlängert. Dann dreht der Wind wieder auf Aufwind und es geht wieder runter auf Luke 25, wie zu Beginn des Wettkampfs. Was für ein Hin und Her. Dann bekommt Carina Vogt grün. 97 Meter für sie. Angesichts der langen Wartezeit ein guter Sprung – Rang zwei!

14:39 Uhr: Jetzt herrscht erstmals in den Tagen von Pyeongchang stabiler Rückenwind im Hang. Carina Vogt muss immer noch warten.

14:36 Uhr: Vor Vogt wird aufgrund der Bedingungen um eine Luke auf Startposition 26 verlängert. Aber die Olympiasiegerin von 2014 muss warten…

14:34 Uhr: Die Österreicherin Chiara Hölzl hat ganz schwierige Bedingungen. Sie bekommt sogar 1,3 Pluspunkte, hatte also Rückenwind. Da sind 88 Meter eine gute Leistung. Platz 8. Die nächste Springerin ist Carina Vogt…

14:30 Uhr: Ema Klinec darf nach rund fünf Minuten Wartezeit endlich in die Spur. Mit 91,5 Meter und 94,2 Punkten platziert sie sich auf Rang sechs.

14:26 Uhr: Aktuell herrscht zu starker Aufwind. Die Slowenin Ema Klinec muss warten.

14:23 Uhr: Vor den besten zehn im Gesamtweltcup führt weiterhin die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz mit 101,5 Metern (113,3 Punkten) vor den beiden Deutschen Seyfarth (102,5 m; 108,3 P.) und Ramona Straub (98,5 m; 104,4 P.).

14:22 Uhr: Auch Juliane Seyfarth zeigt einen sehr guten Sprung. Mit 102,5 Meter springt sie bisherige Bestweite! Aufgrund besserer Bedingungen als Iraschko-Stolz ist sie Zweite. Nach ihr darf Lucile Morat aufgrund ihres Bindungsproblems nachspringen: 86,5 Meter und 79,7 Punkten bedeuten Rang zehn für die Französin.

14:17 Uhr: Guter Sprung von Ramona Straub! Mit 98,5 und 104,4 Punkten ist sie Zweite hinter Iraschko-Stolz.

14:14 Uhr: Die erste Marke ist gesetzt! Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich springt sich mit 101,5 Metern und 113,3 Punkten deutlich in Führung! Damit untermauert sie ihre Medaillenambitionen.

14:13 Uhr: Pech für Spela Rogelj. Die Slowenin wird bei schwierigen Bedingungen runtergelassen. Sie kommt daher leider nur auf 80 Meter. Mit 64,3 Punkten ist sie aber dennoch für den zweiten Durchgang qualifiziert.

14:09 Uhr: Nach 15 Springerinnen führt weiterhin Anastasiya Barannikova mit 88 Meter und 83,7 Punkten. Zweite ist Silje Opseth aus Norwegen (89,5 m; 83,5 P.). Die Russin Alexandra Kustova ist Dritte (85 m; 77,3 P.).

14:01 Uhr: Die Französin Lucile Morat scheint Probleme mit ihrer Bindung zu haben. Sie setzt sich nicht auf den Bakken, sondern geht wieder nach oben. Bitter für Morat. So darf Anastasiya Barannikova von den Olympischen Athleten für Russland schon früher ran. Sie springt 88 Meter und geht mit 83,7 Punkten in Führung!

13:57 Uhr: Am heutigen Wettkampf nehmen 35 Springerinnen teil. Wie sonst auch qualifizieren sich die besten 30 für den zweiten Wertungsdurchgang. Somit ist Hendrickson als Führende nach sechs Springerinnen schon für das Finale qualifiziert.

13:54 Uhr: Sarah Hendrickson aus den USA übernimmt mit 86 Metern und 76,7 Punkten die Führung. Ihre Landsfrau Nita Englund kommt direkt nach ihr auf 77 Meter (57,9 P.).

13:52 Uhr: Evelyn Insam aus Italien eröffnet den ersten Durchgang mit 72 Metern. Die Koreanerin Guylim Park springt anschließend noch kürzer.

13:51 Uhr: In der Pause zwischen dem Probedurchgang und dem ersten Durchgang durfte das deutsche Team die nächste Medaille feiern: Bendikt Doll gewann in der Biathlon-Verfolgung Bronze. Nach dem zweiten Gold von Laura Dahlmeier am frühen (koreanischen) Abend war das die zweite Medaille am heutigen Tag. Kommt im Skispringen der Damen die nächste hinzu? Die Chancen stehen gut: Katharina Althaus und Carina Vogt gehören zu den Favoritinnen.

13:48 Uhr: Noch einmal ein Herzliches Willkommen aus Pyeongchang. In wenigen Minuten beginnt der Olympische Wettkampf bei den Damen.

13:15 Uhr: Damit gewinnt Katharina Althaus mit 105,5 Metern und 75,3 Punkten den Probedurchgang. Maren Lundby wird Zweite (103 m; 72,7 P.) und Sara Takanashi Dritte (104,5 m; 69,2 P.). Die Top drei des Gesamtweltcups sind im Training unter sich! Das lässt aus deutscher Sicht doch hoffen für den Wettkampf. Dieser beginnt um 13:50 Uhr. Dann melden wir uns pünktlich zurück!

13:11 Uhr: Dann folgen die Top drei des Gesamtweltcups und die zeigen ihre Klasse! Sara Takanashi springt 104,5 Meter und übernimmt die Führung von Iraschko-Stolz. Katharina Althaus kann das aber nochmal toppen! 105,5 Meter bedeuten die Bestweite und die Spitzenposition. Top-Favoritin Maren Lundby kann sie dort nicht verdrängen: Mit einer Luke weniger Anlauf landet sie bei 103 Meter – Rang zwei für die Norwegerin!

13:06 Uhr: Irina Avvakumova springt wie Vogt 97 Meter, hatte aber leicht schlechteren Wind und schiebt sich vor die Deutsche. Yuki Ito aus Japan springt genau 100 Meter und ist Zweite.

13:05 Uhr: Carina Vogt springt 97 Meter und ist mit 57,8 Punkte Dritte. Auf Iraschko-Stolz fehlen ihr aber 6,5 Punkte. Aber ist es ja auch erst der Probedurchgang.

13:01 Uhr: Auch die zweite Deutsche, Juliane Seyfarth, zeigt einen guten Trainingssprung: 91 Meter! Damit verdrängt sie Ramona Straub von Rang vier.

12:58 Uhr: Guter Probesprung von Ramona Straub. Mit 90 Metern liegt sie auf Rang vier.

12:56 Uhr: Auch heute herrscht starker Aufwind im Alpensia Jumping Center. Nach den ersten 20 Springerinnen in diesem Probedurchgang führt eine Medaillenanwärterin: Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich liegt mit 101 Metern und 64,3 Punkten deutlich in Führung. Die Jury ist vor ihr mit der Startposition nach unten gegangen. Zweite ist Anastasiya Barannikova aus Russland (100 m; 46,7 P.) vor Spela Rogelj aus Slowenien (94,5 m; 41,3 P.).

12:47 Uhr: Was für ein klasse Sprung von Anastasiya Barannikova aus Russland, die für die Olympischen Athleten aus Russland startet: 100 Meter! Sie springt als erste Athletin in der Probe in den dreistelligen Weitenbereich und erhält 46,7 Punkte. Damit führt sie vor der Französin Lucile Morat mit 95 Metern (37,4 P.) und Taylor Hendrich aus Kanada (91 m; 33 P).

12:40 Uhr: Direkt zu Beginn gibt es erste Verzögerungen. Dann aber darf Sarah Hendrickson aus den USA in die Spur. Die Weltmeisterin von 2013 setzt mit 91 Metern die erste ernstzunehmende Marke.

12:35 Uhr: Evelyn Insam eröffnet den Probedurchgang mit 65,5 Metern. Da muss sie sich später noch steigern.

12:28 Uhr: Gleich beginnt der Probedurchgang. Die Startnummer eins trägt Evelyn Insam aus Italien.

12:16 Uhr: Wie schon in den vergangenen Tagen ist es in Pyeongchang verdammt kalt und etwas windig. Minus 12 Grad zeigt das Thermometer an, durch den Wind fühlt es sich sogar noch kälter an.

11:05 Uhr: Noch dauert es anderthalb Stunden bis der Probedurchgang startet, um 13:50 Uhr wird es für Titelverteidigerin Carina Vogt, Top-Favoritin Maren Lundby aus Norwegen und die anderen 33 Athletinnen aus insgesamt 14 Nationen. Das Starterfeld fällt damit schon einmal (etwas) größer aus als vor vier Jahren: Zum ersten olympischen Damen-Skispringen sind in Sotschi noch 30 Skispringerinnen aus zwölf Nationen.

10:08 Uhr: Guten Morgen nach Deutschland, guten Abend aus Pyeongchang! Es dauert nicht mehr lange bis zum zweifelsohne größten Saisonhöhepunkt im Kalender der Skispringerinnen: Die Olympia-Entscheidung auf der Normalschanze in Pyeongchang. Es ist der einzige Wettkampf der Frauen bei den Olympischen Winterspielen, über eine Einführung des Mixed-Teamspringens ins olympische Programm wurde noch nicht entschieden. An diesem einen Wettkampftag zählt es also für die Skispringerinnen, bei Olympia geht’s um alles – oder eben nichts.

9 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*