Liveblog-Nachlese

So lief die Qualifikation in Engelberg

Zwei Wochen vor dem Auftakt der Vierschanzentournee geben sich die Skispringer in Engelberg die Ehre. Neue Schanze, altes Bild: wieder fliegt Kobayashi allen davon. Die Ereignisse des Tages.

Engelberg in der Schweiz ist inzwischen schon traditionell die letzte Weltcup-Station vor der kurzen Weihnachtspause Рund damit zugleich das letzte Kräftemessen im Vorfeld der alljährlichen Vierschanzentournee. Nach dem Wochenende auf der Groß-Titlis-Schanze werden die Karten in Hinblick auf den ersten großen Saisonhöhepunkt gemischt.

¬Ľ Event-√úbersicht: Infos & Zeitplan zum Weltcup in Engelberg

Die deutschen Skispringer hoffen nach der witterungsbedingten Absage von Titisee-Neustadt auf weitere Erfolgserlebnisse, bevor zwei Wochen sp√§ter mit dem Tournee-Auftakt in Oberstdorf das erste Heimspringen wartet. Die wettkampffreie Zeit hat die Mannschaft von Bundestrainer Werner Schuster zu Regeneration und Training genutzt. „Wir wollen nun die Wettk√§mpfe auf der 2016 umgebauten Gross-Titlis-Schanze nutzen, und die Trainingsleistungen am kommenden Wochenende umsetzen. Wenn uns das gelingt, sollten wir im Kampf um die Podestpl√§tze gute Karten haben“, so Schuster im Vorfeld.

Um 16 Uhr startet zun√§chst das offizielle Training, um 18 Uhr folgt die Qualifikation. Neben dem Liveblog an dieser Stelle haben Sie bei skispringen.com auch die M√∂glichkeit, alle Spr√ľnge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

5 Kommentare

  1. Endlich. Mein Hartz 4 ist gekommen, ich habe genug Bier gekauft und kann jetzt wieder Skispringen schauen im Fernsehen! Das freut doch das Hartz 4 Herz! Gr√ľsse an alle euer Markus-Karl

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*