Re-LIVE

So lief der Start des Weltcups in Willingen

Nach dem Mannschaftsspringen steht für die Skispringer im nordhessischen Willingen die Qualifikation für das Wochenende auf dem Plan. Insgesamt 60 Athleten stellen sich der Vorausscheidung am Mühlenkopf. Jetzt live bei skispringen.com!

Zum Start in das Skisprung-Wochenende im Norden Hessens steht für die Skispringer ein langer Tag auf dem Plan. Nach der Absage des Weltcups in Titisee-Neustadt hat Willingen ebenso wie Oberstdorf einen Ersatz-Wettkampf zugesprochen bekommen. Neben der ohnehin geplanten Qualifikation findet deshalb am heutigen Freitag außerdem ein Team-Wettbewerb statt.

» Event-Übersicht: Infos & Zeitplan zum Weltcup in Willingen

Das lange Wochenende an der Mühlenkopfschanze ist zugleich Generalprobe für die anstehende WM in Seefeld und Innsbruck. Ein klarer Favorit hat sich bislang noch nicht herauskristallisiert. Die Augen sind daher nicht nur auf den Weltcup-Gesamtführenden Ryoyu Kobayashi aus Japan gerichtet, sondern ebenso auf die Skispringer aus Polen mit Superstar Kamil Stoch und die Österreicher um Stefan Kraft. Größter deutscher Hoffnungsträger ist an diesem Wochenende Markus Eisenbichler, der nach einer Regenerationspause in den Weltcup zurückkehrt. Für Olympiasieger Andreas Wellinger und Richard Freitag geht es hingegen darum, rechtzeitig vor der WM noch in Form zu kommen.

Der Liveblog ist beendet.

5 Kommentare

  1. „Mit insgesamt 851,4 Punkten gewinnt die Mannschaft von Cheftrainer Stefan Horngacher vor Deutschland (779,2 P.) und Norwegen (752,7 P.).“

    Das war der Stand nach 7 Springern. Norwegen ist noch hinter Slowenien gerutscht!

  2. Prima Leistung der Deutschen Mannschaft zum 2. Rang. Über die grossartigen Sprünge von Freitag habe ich mich gefreut. Heute konnte er wirklich überzeugen und zeigen, was er eigentlich drauf hat. Weiter so!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*