Liveblog-Nachlese

Wellinger glänzt in Hinzenbach – und fällt zurück

Fast wäre Andreas Wellinger ein sensationelles Comeback nach verletzungsbedingter Zwangspause gelungen, doch im Finaldurchgang verspielt der deutsche Skispringer seine Führung und fällt deutlich zurück. Die Ereignisse des Tages.

15:51 Uhr: Mit seinem Sieg in Hinzenbach übernimmt Dawid Kubacki mit 400 Punkten die Gesamtführung des Sommer-Grand-Prix von Anze Lanisek (353), der heute nur 12. wurde. Damit fährt Kubacki mit dem gelben Trikot nach Klingenthal, wo am 3. Oktober das Finale des Sommer-Grand-Prix ausgetragen wird. Bereits morgen findet in Klingenthal die Qualifikation statt. skispringen.com meldet sich ab 16:30 Uhr live aus dem Vogtland!

15:47 Uhr: Andreas Wellinger wird als Vierter bester Deutscher. Stephan Leyhe wird guter Sechster (87 und 91 m; 240,6 P.). Andreas Wank wird 20., knapp vor Karl Geiger (21.).

15:44 Uhr: Die Polen feiern dagegen einen Doppelsieg! Dawid Kubacki (88,5 m und 94,5 m; 251,9 P.) gewinnt vor Piotr Zyla (87 m und 92,5 m; 246,3 P.). Der Tscheche Roman Koudelka wird mit 88,5 und 90,5 Metern (246 P.) Dritter.

15:42 Uhr: Aber auch Wellinger kann den Angriff von Dawid Kubacki nicht abwehren. Wellinger landet bei 88,5 Meter und verpasst damit leider auch das Podest. Er wird in Hinzenbach mit 244,4 Punkten Vierter. Dennoch ein gutes Comeback des 22-Jährigen!

15:40 Uhr: Stefan Hula springt 88,5 Meter und fällt auf Rang vier zurück, auch der Maciej Kot kann die Spitze nicht angreifen. Nur noch Andreas Wellinger ist oben…

15:37 Uhr: Dawid Kubacki legt noch mal einen drauf und springt auf 94,5 Meter! Der Pole übernimmt damit deutlich die Führung (251,9 P.) vor Landsmann Piotr Zyla (246,3 P.). Das war ein wichtiges Signal von Kubacki im Kampf um den SGP-Gesamtsieg.

15:35 Uhr: Nochmal besser machen es Piotr Zyla und Stephan Leyhe: Zyla springt auf 92,5 Meter und übernimmt die Führung mit 246,3 Punkten. Leyhe landet bei 91 Metern und ist Zweiter (240,6 P.).

15:33 Uhr: Die Jury geht vor den letzten Zehn eine Luke nach unten, aufgrund besserer Windbedingungen. Während Kamil Stoch schwächelt und zurück fällt, springt der Italiener Davide Bresadola mit 89,5 Meter auf Platz zwei (236,8 P.).

15:29 Uhr: Noch zehn Springer warten oben. Der Letzte wird Andreas Wellinger sein. Kann er sein Comeback mit einem Sieg krönen? Aktuell führt Stefan Kraft (237,2 P.) vor Daiki Ito (234,7 P.) und Anze Lanisek (233,6).

15:27 Uhr: Stefan Kraft zeigt einen starken zweiten Sprung: 89,5 Meter. Das ist Führung für den Österreicher mit 237,2 Punkten.

15:20 Uhr: Michael Hayböck landet bei 86,5 Metern und ist Dritter (228,2 P.). Karl Geiger verliert ebenfalls einige Plätze: 84 Meter im zweiten Durchgang bedeuten Rang fünf (223,4 P.).

15:18 Uhr: Nach den ersten zehn Springern im Finaldurchgang führt Junshiro Kobayashi aus Japan (85m und 90,5 m: 232,6 P.) vor dem Slowenen Peter Prevc (85,5 m und 88,5 m; 229,2 P.) und Andreas Wank (85,5 m und 85,5 m; 224 P.).

15:16 Uhr: Andreas Wank springt auch im zweiten Durchgang auf 85,5 Meter. Damit liegt er auf Rang zwei (224 P.), weil Junshiro Kobayashi nach ihm eine sehr gute Leistung zeigt und bei 90,5 Metern landet (232,6 P.).

15:07 Uhr: Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in Hinzenbach. Die Jury hat sich für Startluke 7 entschieden. Den Auftakt macht gleich Andreas Schuler aus der Schweiz.

14:56 Uhr: Die Platzierungen der weiteren Deutschen: 7. Stephan Leyhe (87 m; 117,2 P.), 18. Karl Geiger (85,5 m; 112,9 P.), 24. Andreas Wank (85,5 m; 111,3 P.). Damit haben sich alle vier Deutschen für den zweiten Durchgang qualifiziert. Dieser beginnt um 15.08 Uhr. Bis gleich!

14:50 Uhr: Der Beste im ersten Durchgang ist Andreas Wellinger! Mit 90,5 Metern und 122,3 Punkten geht er mit zwei Punkten Vorsprung auf den Polen Stefan Hula (88,5 m; 120,3 P.) in den zweiten Durchgang. Maciej Kot ist Dritter (88,5 m; 120,1 P.).

14:48 Uhr: Der Trainingsbeste Junshiro Kobayashi aus Japan kann diese Leistung nicht halten. 85 Meter (111,7 P.) bedeuten nur Rang 23. Der Gesamtführende Anze Lanisek ist nach dem ersten Durchgang Elfter (87,5 m; 116,4P.).

14:44 Uhr: Evgeniy Klimov aus Russland verdrängt mit 87,5 Metern und 117,6 Punkten Stephan Leyhe von Rang vier. Gute Leistung von Klimov.

14:41 Uhr: Stephan Leyhe kriegt für seinen Sprung auf 87 Metern 117,2 Punkte. Rang vier für ihn. Roman Koudelka ist neuer Dritter (88,5 m; 120 P.).

14:38 Uhr: Der Qualifikationssieger Stefan Hula bestätigt den guten Eindruck von gestern und landet bei 88,5 Metern (120,3 P.). Damit liegt er zwei Punkte hinter Wellinger auf Rang zwei. Landsmann Piotr Zyla ist vorerst neuer Dritter (87 m, 117,1 P.).

14:37 Uhr: Karl Geiger springt 85,5 Metern. 112,9 Punkte bedeuten momentan Rang zehn. Simon Ammann springt einen halben Meter weiter und erhält insgesamt 113,7 Punkte. Rang acht für den Schweizer.

14:31 Uhr: Zwanzig Springer sind noch oben. Darunter zwei Deutsche: Karl Geiger mit Startnummer 37 und Stephan Leyhe mit Startnr. 43.

14:27 Uhr: Stefan Kraft zeigt einen guten Sprung und landet bei 86,5 Metern. Er reiht sich mit 116,3 Punkten zunächst auf Rang zwei ein. Doch Kamil Stoch verdrängt den Österreicher direkt wieder. Stoch ist mit 86,5 Metern und 116,6 Punkten neuer Zweiter, knapp vor Kraft. Andreas Wank ist aktuell Zehnter (85,5 m; 111,3 P.) und für den zweiten Durchgang qualifiziert.

14:23 Uhr: Die ersten 25 Athleten im ersten Durchgang sind unten. Andreas Wellinger führt mit 122,3 Punkten (90,5 m) vor Daiki Ito aus Japan (87,5 m; 114,7 P.) und dem Schweizer Killian Peier (88 m; 114,2 P.). Auch Ville Larinto aus Finnland und die beiden Österreicher Elias Tollinger und Michael Hayböck sind bereits für den zweiten Durchgang qualifiziert.

14:17 Uhr: Der Wind dreht jetzt ein bisschen. Deshalb muss Maximilian Steiner aus Österreich kurz warten. Seinem Sprung hat das Warten nicht geholfen, er landet nur bei 79,5 Metern und liegt weit zurück. Daiki Ito aus Japan macht es anschließend besser: 87,5 Meter und 114,7 Punkte bedeuten Rang zwei hinter Wellinger (90,5 m; 122,3 P.).

14:09 Uhr: Der erste Deutsche ist Andreas Wellinger und er zeigt einen guten Sprung auf 90,5 Metern. Damit übernimmt er mit 122,3 Punkten deutlich die Führung vor Tollinger und Hayböck (beide 112 P.).

14:07 Uhr: Lokalmatador Michael Hayböck landet bei 87 Metern und liegt zusammen mit Landsmann Elias Tollinger in Führung. Beide haben 112 Punkte.

14:06 Uhr: Gestartet wird aktuell aus Luke 6, bei leichten Aufwindverhältnissen.

14:00 Uhr: Es geht los! Der Österreicher Elias Tollinger eröffnet den ersten Durchgang in Hinzenbach mit 88 Metern und 112 Punkten.

13:40 Uhr: Der Probedurchgang ist durch. Junshiro Kobayashi aus Japan gewinnt mit 93,5 m (74,2 P.) vor den beiden Polen Dawid Kubacki (89,5 m; 72,8 P.) und Maciej Kot (91 m; 70,8 P.). Andreas Wellinger wird Vierter (92 m; 70,5 P.) Das lässt hoffen für den Wettkampf. Der Führende im Sommer-Grand-Prix Anze Lanisek wird nur 14. Das war’s vom Probedurchgang. Wir melden uns pünktlich um 14 Uhr zum ersten Durchgang zurück!

13:35 Uhr: Der Aufwind wird nochmal stärker und liegt jetzt teilweise bei über 1 m/s. Deswegen geht es runter auf Luke 5. Maciej Kot ist der erste Springer, der Andreas Wellinger von der Spitze verdrängt. Kot springt 91 m (70,8 P.) und führt knapp vor dem Deutschen (92 m; 70,5 P.).

13:34 Uhr: Stephan Leyhe landet bei 88 m (62,4 P.) und reiht sich auf Rang sechs ein.

13:30 Uhr: Die letzten zehn Athleten in diesem Probedurchgang sitzen noch oben. Es führt weiterhin Andreas Wellinger mit seinen 92 m (70,5 P.) vor Kamil Stoch (88,5 m; 67,4 P.). Auf Rang drei liegt Stefan Hula aus Polen mit 89,5 m (64,6 P.).

13:19 Uhr: Aufgrund von Aufwindverhältnissen geht es eine Luke runter, auf Luke 6. Kamil Stoch springt 88,5 m (67,4 P.) und ist jetzt Zweiter hinter Wellinger.

13:16 Uhr: Die ersten 25 Athleten haben ihren Probesprung absolviert. Andreas Wellinger liegt mit 92 Metern (70,5 Punkte) in Führung. Dahinter folgen der Österreicher Michael Hayböck (88,5 m; 64 P.), Daiki Ito aus Japan (85,5 m; 59,7 P.) und der Pole Jakub Wolny (86,5 m; 59,6 P.).

13:07 Uhr: Michael Hayböck springt 88,5 m und geht zunächst in Führung. Aber nicht lange, denn Andreas Wellinger kontert mit einem Sprung auf 92 m. Der Deutsche setzt sich an die Spitze im Probedurchgang.

13:01 Uhr: Der Österreicher Elias Tollinger eröffnet den Probedurchgang mit 82 Metern.

12:56 Uhr: In Kürze beginnt der Probedurchgang in Hinzenbach. Die Jury hat sich für Startluke 7 entschieden.

12:16 Uhr: Der Großteil unserer Leser – genau 54 Prozent laut aktueller Umfrage – glauben übrigens an einen Grand-Prix-Gesamtsieg durch den Polen Dawid Kubacki. Auch den aktuell Führenden Anze Lanisek aus Slowenien haben viele auf der Rechnung, immerhin 24 Prozent tippen auf ihn.

11:55 Uhr: Guten Morgen aus Hinzenbach! Der Sommer-Grand-Prix 2017 befindet sich inzwischen auf der Zielgeraden, auf der Aigner-Schanze in Oberösterreich steht heute der vorletzte Wettbewerb der Saison auf dem Plan. Die Spannung ist groß, denn das Rennen um den Gesamtsieg ist noch völlig offen. Kommt es heute zur Vorentscheidung?

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*