Letztes Skifliegen am Samstag

Robert Kranjec beendet Karriere in Planica

Robert Kranjec wird an diesem Wochenende seine Karriere als Skispringer beenden. Der slowenische Skiflug-Spezialist wird an diesem Wochenende in Planica zum letzten Mal auf Weitenjagd gehen.

Wie Robert Kranjec am Mittwoch über die sozialen Medien bestätigt hat, wird er seine Karriere als aktiver Skispringer nach dieser Saison beenden. „Nun ist die Zeit gekommen, andere Wege einzuschlagen“, teilte der 37-Jährige bei ‚Facebook‘ mit und postete dazu ein Bild mit Frau und Kind: „Es ist Zeit, dass meine neuen Träume aufschweben.“

Demnach wird Kranjec am Samstag seinen letzten Wettkampf auf der Letalnica-Skiflugschanze in seiner slowenischen Heimat bestreiten. Für ihn wird es die erste Weltcup-Teilnahme in diesem Winter sein.

„Am Samstag springe ich in Planica ein letztes Mal. Ich segle durch die Erinnerungen und schönsten Momente meiner Karriere. Ich fahre ein letztes Mal meine geliebte Planica-Schanze hinunter und winke euch zum Abschied zu“, so der Skispringer aus Kranj weiter.

Robert Kranjec hat seine größten Erfolge beim Skifliegen gefeiert, darunter sechs seiner sieben Weltcup-Einzelsiege. Höhepunkt seiner 21-jährigen Karriere im Weltcup war der Skiflug-Weltmeistertitel in Vikersund 2012. Mit der Mannschaft gewann Kranjec Bronze bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City sowie bei der WM 2011 in Oslo.

2 Kommentare

  1. Der Abschied von Robi Kranjec in Planica war DIE Schau!!! Alle haben geheult und gebrüllt und gelacht in einem. Am Ende stand Robi in Unterwäsche auf dem Platz weil er quasi einen Striptease hingelegt hat nach dem letzten Sprung und alle seine Sachen ins Publikum geworfen hat. Es war Hammer!!!!!!! Machs gut Robi Kranjec! Du warst Spitze!

  2. Das stimmt einen wircklich traurig. Solange ich Skispringen schaue war Robert Kranjec ein Teil davon. Robert Kranjec und Andreas Stjernen hinterlassen eine große Lücke, aber ich wünsche ihnen viel Glück für ihr weiteres Leben.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*