Sommer-Grand-Prix

Ryoyu Kobayashi gewinnt Qualifikation in Hinzenbach

Ryoyu Kobayashi gewinnt die Qualifikation zum vorletzten Wettkampf des Sommer-Grand-Prix. In Hinzenbach setzt sich der Japaner gegen zwei heimische Skispringer aus Österreich durch.

Mit einem Sprung auf 91,5 Meter sicherte sich Ryoyu Kobayashi den Qualifkationssieg auf der Aigner-Schanze. Der 21-jährige Japaner erzielte bei frostigen Temperaturen am Samstagabend insgesamt 124,8 Punkte und setzte sich damit gegen den Österreicher Daniel Huber durch, der auf 89 Meter (121,1 P.) kam. Den dritten Platz belegte überraschend Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer mit 88,5 Metern und 119 Punkten.

Der in der Gesamtwertung des Sommer-Grand-Prix Führende Evgeniy Klimov aus Russland belegte vor rund 1.000 Zuschauern den siebten Platz. Noch vor dem 24-Jährigen reihte sich sein Rivale Kamil Stoch aus Polen auf der sechsten Position ein.

Paschke überraschend bester Deutscher

Die deutsche Mannschaft, die erstmals seit einigen Wochen wieder in Bestbesetzung am Start ist, konnte sich geschlossen für den Wettbewerb am Sonntag qualifizieren. Als bester Deutscher überraschte Pius Paschke mit 88 Metern und dem fünften Platz hinter Polens Dawid Kubacki. Rasnov-Doppelsieger Karl Geiger und der Willinger Stephan Leyhe verpassten die Top Ten als Elfter bzw. Zwölfter nur knapp.

» Liveblog-Nachlese: So lief die Qualifikation in Hinzenbach

Markus Eisenbichler (21.), Richard Freitag (23.) und Andreas Wellinger (26.) sind zwar noch deutlich hinter den Erwartungen geblieben, haben die Ausscheidung aber ebenso problemlos überstanden.

» Sommer-Grand-Prix 2018: Alle Termine des Skisprung-Sommers im Überblick

Am Sonntag startet um 14:30 Uhr zunächst der Probedurchgang, bevor es ab 15:30 Uhr (alles live bei skispringen.com) zum vorletzten Mal um wichtige Grand-Prix-Punkte geht.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*