Sommer-Grand-Prix

Sara Takanashi feiert Auftaktsieg in Hinterzarten

Sara Takanashi startet fulminant in den Sommer-Grand-Prix und siegt in Hinterzarten vor Teamkollegin Yuki Ito. Auch die deutsche Lokalmatadorin Ramona Straub landet auf dem Podium.

Sara Takanashi hat an ihrer beeindruckenden Form über die vergangenen Monate nichts eingebüßt. Die Gesamtweltcup-Siegerin des vergangenen Winters ließ der Konkurrenz beim Auftakt des Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten keine Chance und sicherte sich mit Weiten von 105 und 103 Metern den überlegenen Sieg. Die 21-jährige Japanerin erzielte insgesamt 254,4 Punkte und setzte sich damit klar gegen Landsfrau Yuki Ito durch, die auf 105,5 und 99,5 Meter (234,8 P.) kam. Lokalmatadorin Ramona Straub vom SC Langenordnach belegte mit 93 und 95,5 Metern (214,7 P.) den dritten Platz.

Die 55-fache Weltcupsiegerin Takanashi führte das Feld schon zur Halbzeit souverän vor Ito und der Slowenin Ursa Bogataj an. Zu diesem Zeitpunkt lag Straub noch auf dem siebten Platz, konnte sich im Finale dann aber mit einem starken Sprung bei schwierigen Bedingungen nach vorne katapultieren. „Das ist das Beste, was passieren könnte. Ich bin glücklich, hier vor meiner Familie und meinen Freunden auf dem Podium u stehen. Es war heute sehr schwierig mit dem Wind, ich hätte nicht mit dem Podium gerechnet“, so Straub im Anschluss.

Althaus verpasst Podium nur hauchdünn

Stark präsentierte sich aus der deutschen Mannschaft auch Katharina Althaus. Die Silbermedaillengewinnerin von Pyeongchang verpasste das Podest mit 94,5 und 93,5 Metern als Vierte nur knapp. Auch die Thüringerin Juliane Seyfarth, zur Halbzeit noch 15., schaffte es als Achte unter die Top Ten. Weitere Grand-Prix-Punkte sammelte außerdem Gianina Ernst als 20.

Hölzl beste Österreicherin

Hinter den beiden Deutschen Straub und Althaus folgte Chiara Hölzl als beste Österreicherin auf dem fünften Platz, ihre Teamkollegin Jacqueline Seifriedsberger wurde Siebte. Dazwischen reihte sich die Slowenin Ema Klinec an sechster Stelle ein.

In Hinterzarten nicht am Start waren die norwegischen Skispringerinnen um Olympiasiegerin Maren Lundby sowie die Deutsche Carina Vogt, Olympiasiegerin von 2014, die sich wegen Knieproblemen geschont hat.

» Sommer-Grand-Prix 2018: Alle Termine des Skisprung-Sommers im Überblick

Der Sommer-Grand-Prix der Skispringerinnen wird am 9. und 10. August 2018 im französischen Courchevel fortgesetzt.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*