Video

Andreas Wellinger holt Olympia-Gold - und Sven Hannawald rastet aus

Fotos: Eurosport / GEPA

Nicht nur bei Andreas Wellinger selbst, auch beim ehemaligen Skispringer Sven Hannawald löst der Olympiasieg in Pyeongchang besondere Emotionen aus. Der ‚Eurosport‘-Experte flippt nach dem Sieg des 22-Jährigen aus. Hier des Video aus der Kommentatoren-Kabine.

Nach dem letzten Sprung des Polen Stefan Hula hatte Andreas Wellinger allen Grund zur Freude – er stand als Olympiasieger auf der Normalschanze fest. Mit ihm jubelte ‚Eurosport‘-Experte Sven Hannawald, der 2002 als letzter deutscher Skispringer eine Einzelmedaille bei Olympischen Winterspielen gewonnen hat.

„Gold!“, schrie der ehemalige Skispringer sofort ins Mikrofon, trommelte vor Begeisterung mehrmals an die Wand der Kommentatoren-Kabine des Fernsehsenders. „Hannawald flippt aus“, kommentierte an seiner Seite Matthias Bielek und bremste Hannawald dann: „Hör doch auf, da redet doch auch noch jemand nebenan.“

Sehen Sie die Entscheidung hier aus Sicht der ‚Eurosport‘-Kommentatoren im Video:

9 Kommentare

  1. Ich mag die beiden, Emotionen kommen sehr gut rüber und Hannwald hat Ahnung. Die Olympia-Entscheidung wurde ja tatsächlich parallel noch von ARD und ZDF übertragen, schaut euch in der Mediathek doch mal deren Analysen während der Sprünge an. Bartels und Bier haben einfach keine Ahnung. Eurosport ist der beste deutsche Kanal, um Skispringen zu verfolgen.

    • Bernd, auch ich bin voll und ganz ihrer Meinung. Sehr ärgerlich,diese zwei super Kommentatoren gegen die jetzigen auszuwechseln!!! Man kann sich nur wundern,dass so etwas möglich ist.

    • In meinen Augen ist Hannawald ein absoluter Gewinn für Eurosport.
      Schaut euch mal an wie er zu Kamil Stoch nach seinem Triumph bei der Tournee hinging, ein absolut fairer Sportsmann, da bin ich sicher nicht der einzige der Gänsehaut bekommen hat.
      Auch bei Wellinger das ist pure Freude die raus muss und die ich persönlich sehr gerne sehe!

  2. Habe den Bericht hier in Warschau im Fernsehen verfolg. Hier in Polen viel der Applaus etwas gedämpfter aus. Die Tränen aber flossen hier auch in anderer Richtung. Aber dann war man doch sehr sportlich, und der Erfolg von Andreas Wellinger wurde dann durchaus sportlich anerkannt, Hier in Warschau sind die deutschen Springer durchaus beliebt.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*