Vierschanzentournee

Tournee-Favorit Ryoyu Kobayashi bleibt cool

Ryoyu Kobayashi zeigt sich vor dem Auftakt der 67. Vierschanzentournee cool und abgeklärt. „Ich spüre keinen Druck“, sagt der Top-Favorit vor dem Start in Oberstdorf.

Der Trubel um seine Person schien an Ryoyu Kobayashi abzuprallen. Als der 22-jährige Japaner, der nach vier Weltcupsiegen in der laufenden Saison als klarer Tournee-Favorit gehandelt wird, am Freitagabend die Bühne zur internationalen Pressekonferenz betrat, war er ziemlich gelassen abgeklärt. Von Nervosität keine Spur.

„Ich spüre eigentlich keinen Druck“, sagte der Gesamtweltcup-Führende am Tag vor der ersten Qualifikation auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf (Event-Übersicht mit Zeitplan & Infos): „Natürlich möchte ich gut abschneiden, aber das Wichtigste ist für mich, Spaß zu haben.“

Die Weihnachtstage hat der Überflieger in seiner japanischen Heimat verbracht: „Ich hatte etwas Zeit zu entspannen, aber auch einige PR-Termine. Daher war es nicht ganz einfach, in Ruhe Zeit für mich zu haben.“

Bei seiner erst dritten Tournee-Teilnahme hat Kobayashi nun beste Aussichten, in die Fußstapfen von Kazuyoshi Funaki zu treten. Der letzte und bisher einzige japanische Triumph bei der Vierschanzentournee datiert aus der Saison 1997/1998.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Über Marco Ries 641 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*