Jüngster Prevc-Bruder in Formkrise

Weltcup-Auftakt ohne Domen Prevc

Ohne den jüngsten der Prevc-Brüder starten die slowenischen Skispringer in die Olympia-Saison 2017/2018. Domen Prevc, Überflieger des vergangenen Winters, fehlt im Aufgebot für den Weltcup-Auftakt in Wisla.

Im vergangenen Winter hat Domen Prevc die ersten Wettbewerbe praktisch nach Belieben dominiert – als einer der Top-Favoriten ist der damals noch 17-Jährige zur Vierschanzentournee angereist. Ein Jahr später springt der jüngste der insgesamt drei Prevc-Brüder der Konkurrenz jedoch hinterher. Sloweniens Cheftrainer Goran Janus zieht nun entsprechende Konsequenzen.

Wie ver Verband mitteilte, fehlt der 18-Jährige beim Weltcup-Auftakt im polnischen Wisla. Schon während des Sommers hatte sich abgezeichnet, dass Domen Prevc seiner früheren Form hinterher springt: Im zweitklassigen Continentalcup schaffte es der Skispringer aus Kranj nur zweimal unter die Top Ten, für den Sommer-Grand-Prix wurde er gar nicht erst nominiert.

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2017/2018 (Herren)

Die slowenischen Farben vertreten zum Saisonstart somit andere: Peter Prevc, Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2015/2016, steht demnach an der Spitze des Aufgebots von Goran Janus. Daneben starten auch der zuletzt im Sommer starke Anze Lanisek, Anze Semenic, Tilen Bartol, Robert Kranjec sowie der neue slowenische Meister Timi Zajc.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Über Marco Ries 506 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

2 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*