Liveblog-Nachlese: DSV-Adler starten fulminant in Raw Air

Die deutschen Skispringer legen zum Auftakt der neuen Skisprungserie Raw Air einen fulminanten Auftakt hin. Wellinger, Freitag und Eisenbichler glänzen in der ersten Quali am Holmenkollen in Oslo. Andere Top-Favoriten lassen wertvolle Meter liegen.

18:20 Uhr: Damit liegt der erste Tag von Raw Air bereits hinter uns! skispringen.com meldet sich morgen wieder live vom Holmenkollen: Um 15 Uhr startet der Probedurchgang, um 16:15 Uhr folgt der Wettbewerb. Am Sonntag findet dann das Einzelspringen statt.

18:12 Uhr: Mit der Bestweite von 132,5 Metern sowie 140,5 Punkten sichert sich Andreas Wellinger den Sieg im ersten Prolog von Raw Air! Der 21-jährige Deutsche setzt sich gegen Peter Prevc aus Slowenien (130,5 m; 135,9 P.) durch. Mit Richard Freitag (128 m; 131,8 P.) glänzt ein weiterer Deutscher auf dem dritten Platz, gefolgt von Teamkollege Markus Eisenbichler als Vierter. Ein fulminanter Auftakt für die deutschen Skispringer!

18:05 Uhr: Ganz starke Leistung von Andreas Wellinger! Der 21-jährige Deutsche kann sich im Vergleich zum Training ordentlich steigern und übernimmt mit der Bestweite von 132,5 Metern die Führung.





18:03 Uhr: Anders als bei den normalen Weltcup-Wettbewerben werden die vorqualifizierten in das Ergebnis der Qualifikation miteinbezogen, da die Punkte der Quali-Sprünge in die Raw-Air-Gesamtwertung einfließen. Peter Prevc übernimmt demnach mit 130,5 Metern die Führung vor Freitag, Markus Eisenbichler ordnet sich dahinter auf dem dritten Platz ein.

17:57 Uhr: Ganz starker Sprung von Richard Freitag! Der Sachse überrascht mit der bisherigen Bestweite von 128 Metern und übernimmt damit die Führung! Hinter ihm folgen Dawid Kubacki und Andreas Stjernen. Aus der deutschen Mannschaft stehen nur noch Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger oben – beide sind für den Wettkampf am Sonntag vorqualifiziert. Unter den nicht vorqualifizierten Springern ist Freitag somit der Beste. Nun folgen die Top Ten des Gesamtweltcups…

17:53 Uhr: Dawid Kubacki kommt auf starke 125,5 Meter – damit übernimmt der Pole die Führung vor Johann Andre Forfang. An dritter Stelle liegt mit Jan Ziobro ein weiterer Pole.

17:43 Uhr: Nun hat es auch einen Norweger erwischt: Anders Fannemel wird im Wettkampf am Sonntag nicht zu sehen sein, auch er ist mit einem nicht regelkonformen Sprunganzug über den Bakken gegangen.

17:40 Uhr: Auch der Slowene Anze Lanisek wird wegen eines nicht regelkonformen Anzugs aus dem Rennen genommen – die zweite Disqualifikation des Tages.

17:39 Uhr: Andreas Wank segelt als erster Deutscher im Feld auf 121 Meter und reiht sich damit auf dem zehnten Platz ein – für den Wettkampf am Sonntag ist er damit sicher qualifiziert.

17:34 Uhr: Johann Andre Forfang übernimmt mit 123,5 Metern vorläufig die Führung, doch so weit wie im Training kommt der Norweger diesmal nicht. Hinter ihm liegt weiter Teamkollege Joakim Aune, der bei besseren Bedingungen einen halben Meter weiter gesprungen ist.

17:09 Uhr: Der US-Amerikaner Casey Larson wird wegen eines nicht regelkonformen Sprunganzugs disqualifiziert.

17:05 Uhr: Joakim Aune aus der nationalen Gruppe der norwegischen Gastgeber markiert mit 124 Metern die vorläufige Bestweite – damit hat er beste Aussichten auf den Einzel-Wettkampf am Sonntag.

17:00 Uhr: Los geht’s! Fredrik Bjerkeengen eröffnet die erste Ausgabe von Raw Air mit einem Qualifikationssprung auf 107,5 Meter. Die Jury hat sich bei leichtem Rückenwind für Gate 14 entschieden.

16:55 Uhr: Zum Qualifikationstag ist das Stadion am berühmten Holmenkollen trotz besten Wetters nur mäßig gefüllt. Gemäß dem einzigartigen Regelwerk von Raw Air sind fließen schon die Sprünge der Qualifikation, die auch als Prolog bezeichnet wird, in die Gesamtwertung mit ein.

16:28 Uhr: Mit 135 Metern und 85,6 Punkten setzt sich Johann Andre Forfang auch im zweiten Trainingssprung gegen die Konkurrenz durch – und lässt die größtenteils norwegischen Fans auf einen Heim-Erfolg zum Auftakt von Raw Air hoffen. Forfang lässt den Polen Kamil Stoch (130,5 m; 81,3 P.) und den Norweger Daniel Andre Tande (131,5 m; 80,3 P.) hinter sich. Markus Eisenbichler wird als bester Deutscher diesmal nur 13., gefolgt von Richard Freitag.

16:10 Uhr: Auch im zweiten Trainingsdurchgang markiert Johann Andre Forfang die vorläufige Bestweite. Der Norweger führt das Feld in der Zwischenwertung mit 135 Metern vor Roman Koudelka und Anders Fannemel an.

15:23 Uhr: Mit der klaren Bestweite von 139,5 Metern sowie 89,5 Punkten entscheidet der Norweger Johann Andre Forfang den ersten Trainingsdurchgang für sich. Der 21-Jährige setzt sich gegen seinen Teamkollegen Daniel Andre Tande durch, der auf 127 Meter (84,5 P.) kommt. Der Deutsche Markus Eisenbichler wird mit 128 Metern und 84,3 Punkten Dritter, gefolgt vom Gesamtweltcup-Führenden Kamil Stoch. Doppel-Weltmeister Stefan Kraft nur den 13. Platz, Deutschlands Hoffnungsträger Andreas Wellinger wird mit 124,5 Metern Neunter.

15:04 Uhr: Andreas Wank kommt als erster Deutscher im Feld auf 118,5 Meter und springt damit drei Meter weiter als Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer aus Österreich. In Führung liegt zwischenzeitlich der Norweger Johann Andre Forfang mit der klaren Bestweite von 139,5 Metern. Die Jury hat den Anlauf inzwischen auf Gate 12 verkürzt.

14:30 Uhr: Los geht’s! Die Jury hat sich zu Beginn des ersten von zwei Trainingsdurchgängen bei leichtem Aufwind für Gate 16 entschieden. Eröffnet werden die Durchgänge durch die nationale Gruppe, die die Gastgeber aus Norwegen an den Start schickt.

14:18 Uhr: Der Start des offiziellen Trainings verzögert sich – um 14:30 Uhr soll es nun losgehen!

14:12 Uhr: Bei Sonnenschein und wenig Wind herrschen beste Bedingungen für die Skispringer. In wenigen Minuten geht’s los mit den beiden Trainingsdurchgängen, um 17 Uhr folgt die Qualifikation für den Einzel-Wettbewerb am Sonntag. Hier geht’s zur Event-Übersicht mit dem vollständigen Zeitplan!





14:09 Uhr: Insgesamt 76 Athleten aus 16 Nationen haben für die erste Qualifikation in Oslo gemeldet. Das Besondere an Raw Air: Die Qualifikationssprünge fließen mit in die Gesamtwertung ein – wer im Kampf um den Gesamtsieg mitmischen will, muss also schon heute Bestleistungen liefern. Doppel-Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich gilt als Top-Favorit, doch auch dem zweifache Vize-Weltmeister Andreas Wellinger sind nach den starken Leistungen bei der WM in Lahti gute Chancen zuzurechnen.

13:58 Uhr: Herzlich Willkommen aus Oslo! Am weltberühmten Holmenkollen starten die Skispringer heute in eine neue Skisprungserie – bei Raw Air finden sechs Wettkämpfe innerhalb von zehn Tagen statt. Beim norwegischen Pendant zur Vierschanzentournee winken den Athleten insgesamt 100.000 Euro Preisgeld.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*