Rasnov: Maren Lundby lässt Japan-Duo hinter sich

Maren Lundby sichert sich im rumänischen Rasnov ihren dritten Saisonsieg. Die Norwegerin lässt das starke japanische Duo souverän hinter sich. Olympiasiegerin Carina Vogt setzt ihren Aufwärtstrend fort.

Mit Sprüngen auf 97 und 99 Meter erzielte Maren Lundby in beiden Wertungsdurchgängen die Bestweite und setzte sich mit insgesamt 259 Punkten klar gegen die Gesamtweltcup-Führende Sara Takanashi aus Japan mit 93 und 98 Metern (249,8 P.) durch. Auf dem dritten Platz, ebenfalls mit deutlichem Rückstand, landete mit Yuki Ito (91 und 93,5 m; 238,5 P.) eine weitere japanische Skispringerin.





Lundby führte das Feld schon nach dem ersten Durchgang souverän vor Takanashi und Ito an. Im Finaldurchgang gelang es der 22-Jährigen dann, ihren Vorsprung auf die sonst oft dominierenden Japanerinnen weiter auszubauen.

Drei Deutsche unter den Top Ten

Die deutschen Skispringerinnen verpassten das Podium beim elften von insgesamt 19 Weltcup-Wettbewerben in dieser Saison nur knapp. Olympiasiegerin und Weltmeisterin Carina Vogt setzt dabei ihren Aufwärtstrend fort, mit 91 und 93 Metern verpasste sie den erhofften Podestplatz als Vierte nur knapp. Svenja Würth als Fünfte und Katharina Althaus als Sechste komplettierten ein hervorragendes Mannschaftsergebnis des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit gleich drei Athletinnen unter den besten Zehn.

Auch Ramona Straub (19.) und Juliane Seyfarth (27.) sammelten weitere Weltcuppunkte. Keine ganz so schwierige Aufgabe angesichts des Starterfeldes, das mit nur 41 teilnehmenden Skispringerinnen äußerst überschaubar ausgefallen ist.

Zwei Österreicherinnen vorne

Daniela Iraschko-Stolz landete als beste Österreicherin punktgleich mit Althaus auf dem sechsten Platz, ihre Teamkollegin Chiara Hölzl wurde Achte. Auch die Slowenin Maja Vtic (9.) und die Japanerin Yuka Seto (10.) schafften den Sprung in die Top Ten.

Takanashi weiter in Gelb

In der Weltcup-Gesamtwertung verteidigt Sara Takanashi mit insgesamt 895 Punkten ihre Führung, dahinter folgt Teamkollegin Ito (792 P.). Die an diesem Tag siegreiche Maren Lundby ist mit 617 Zählern Dritte.





Am Sonntag findet der zweite Wettbewerb statt. Dann beginnt um 11:30 Uhr der Probedurchgang, bevor um 12:30 Uhr (alles live bei skispringen.com) der Wettkampf folgt.