Saisonaus! Robert Kranjec schwer verletzt

Für Robert Kranjec ist die Saison beendet, bevor sie losgeht: Der Slowene erleidet einen eine Kreuzbandverletzung, muss operiert werden und mit einer langen Zwangspause einlegen. Nächstes Ziel für den ehemaligen Skiflug-Weltmeister ist Olympia 2018.

Schock für den Skiflug-Weltmeister aus dem Jahr 2012: Die Skisprungsaison 2016/2017 wird ohne Robert Kranjec über die Bühne gehen. Nachdem der slowenische Skispringer in den vergangenen Wochen über Knieschmerzen klagte, offenbarten nähere Untersuchungen mittels einer Magnetresonanztomographie nun Schäden am Kreuzband. In Ljubljana wird Kranjec nächste Woche am rechten Knie operiert.

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2016/2017

“Ich habe mich entschieden, mich einer Operation zu unterziehen”, erklärte Robert Kranjec am Mittwoch. “Es ist besser, sich die nötige Zeit zu nehmen, die Verletzung auszukurieren und sich für die Olympischen Winterspiele 2018 vorzubereiten. Vorausgesetzt natürlich, dass ich einen Platz in der Nationalmannschaft erhalte”, so Kranjec weiter. Die anstehende WM-Saison ist für den 35-Jährigen damit kein Thema mehr.

Verletzung in Klingenthal zugezogen

Kranjec hat sich die Verletzung möglicherweise beim Aufwärmen im Rahmen des Sommer-Grand-Prix in Klingenthal zugezogen. Der siebenfache Weltcupsieger hat daraufhin die Saisonvorbereitung fortgesetzt, die Probleme kamen erst später zum Vorschein.

  • Anna

    Das ist schade! 🙁 Gute Besserung, Robi!

    Er wird diese Saison fehlen