Vorläufige Weltcup-Kalender 2017/2018 vorgestellt

Im Rahmen seiner Herbstsitzung in Zürich stellt die FIS die vorläufigen Termine der Weltcupsaison 2017/2018 vor. Der Weltcup-Auftakt geht zurück nach Finnland, Titisee-Neustadt kehrt zurück in den Kalender. Und: Jede Menge Skifliegen.

Die Weltcupsaison 2017/2018 wird anders als in den vergangenen Jahren nicht in Deutschland eröffnet. Wie aus der vorläufigen Kalenderplanung des Internationalen Skiverbandes (FIS) hervorgeht, geht der Weltcup-Auftakt zurück ins finnischen Kuusamo (23.-25.11.2017), eine Woche danach folgen die Wettbewerbe auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt (01.-03.12.2017). Noch unklar ist, welcher Veranstalter den Zuschlag für das Weltcup-Wochenende vom 8. bis 10. Dezember 2017 erhält.

Fünf deutsche Veranstalter im Kalender, kein Klingenthal

Insgesamt fünf deutsche Veranstalter wurden für die Olympiasaison von der FIS berücksichtigt. Neben Titisee-Neustadt und der Vierschanzentournee mit Stationen in Oberstdorf (29.-30.12.2017) und Garmisch-Partenkirchen (31.12.2017-01.01.2018) erhält auch Willingen einen weiteren Doppel-Weltcup vom 26. bis 28. Januar 2018. Desweiteren findet vom 19. bis 21. Januar die Skiflug-Weltmeisterschaft auf der neuen Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf statt. In Klingenthal wird es laut vorläufiger Planung 2017/2018 keinen Weltcup geben.

» Skispringerinnen in Oberstdorf auf der Großschanze

Unmittelbar nach der Vierschanzentournee sollen die Skispringer dann auf der Skiflugschanze im österreichischen Tauplitz / Bad Mitterndorf abheben. Erstmals ist hierfür nur ein Einzel-Wettbewerb angesetzt, der exakte Termin steht bislang noch nicht fest. Und auch am Saisonende gibt es noch einmal jede Menge Skifliegen: Vom 16. bis 18. März 2018 stehen zwei Wettbewerbe im norwegischen Vikersund statt, ehe vom 22. bis 25. März 2018 das traditionelle Finale in Planica auf dem Plan steht.

Wieder weniger Damen-Weltcups

Deutlich weniger umfangreich fällt einmal mehr der Kalender der Skispringerinnen aus. Nachdem die Anzahl der Wettbewerbe in den vergangenen Jahren wieder etwas abgenommen hat, setzt sich dieser Trend fort: Nur 16 Weltcup-Wettbewerbe hat die FIS für die Skispringerinnen im vorläufigen Kalender 2017/2018 eingeplant, das sind fünf weniger als in der anstehenden Saison 2016/2017.

15 Sommer-Wettbewerbe für die Herren

Der Kalender des Sommer-Grand-Prix 2017 umfasst insgesamt 15 Wettbewerbe für die Herren und nur drei für die Damen. Eröffnet wird die Sommersaison wieder im polnischen Wisla (13.-15.07.2017), vom 28. bis 29. Juli 2017 steht das deutsche Hinterzarten im Programm. Gleich zwei Wettkampf-Wochenenden blieben in der vorläufigen Planung noch unbesetzt.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*