Continentalcup

Beskiden-Tour: Steiner und Muranka jubeln in Frenstat

Foto: Katarzyna Sluzewska / Winterszus

Der Österreicher Maximilian Steiner feiert beim Finale der Beskiden-Tour in Frenstat den ersten Sieg seiner Karriere. Den Gesamtsieg der neuen Serie macht Klemens Muranka aus Polen perfekt.

Mit Sprüngen auf 101 und 99 Meter sowie 245,4 Punkten sicherte sich Maximilian Steiner am Sonntagnachmittag im tschechischen Frenstat den ersten Sieg im Continentalcup seiner Karriere. Der 21-jährige Österreicher führte das Feld schon nach dem ersten Wertungsdurchgang und setzte sich in einem spannenden Finale knapp gegen den Schweizer Andreas Schuler durch, der auf 99,5 und die Tageshöchstweite von 103 Metern (244,1 P.) durch. Klemens Muranka aus Polen belegte mit 99 und 98 Metern sowie 240,3 Zählern den dritten Platz.

Nach den beiden zweiten Plätzen in Szczyrk am Freitag und in Wisla am Samstag reichte Muranka der erneute Podiumsplatz beim Jiri.Raska-Memorial-Wettbewerb in Tschechien für den Gesamtsieg der neu eingführten Beskiden-Tour und kassierte damit ein kleines Extra-Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

Paschke bester DSV-Skispringer, Zupancic legt Aufholjagd hin

Der bislang in dieser Saison konstanteste deutsche Skispringer Pius Paschke bestätigte seine gute Form auch am letzten Wettkampftag an diesem Wochenende. Mit 98 und 99 Metern belegte der 27-Jährige vom WSV Kiefersfelden als bester Deutscher den sechsten Platz. Aus der Mannschaft des Deutschen Skiverbandes (DSV) sammelten außerdem Lukas Wagner als Zehnter und Luca Roth als 24. weitere Punkte.

» Gesamtwertung: Aktueller Stand des Continentalcup 2017 (Herren)

Vortagessieger Miran Zupancic lag nach dem ersten Wertungsdurchgang noch abgeschlagen auf dem elften Platz, mit starken 102 Metern katapultierte sich der Slowene im Finale noch auf Position vier, gefolgt vom Tschechen Tomas Vancura. Mit Thomas Lackner gelang neben dem siegreichen Steiner noch einem zweiten österreichischen Skispringer der Sprung unter die Top Ten. Andreas Alamommo belegte als bester Finne Rang zehn.

In der Gesamtwertung des Continentalcups konnte Muranka seine Führung weiter ausbauen: Mit insgesamt 420 Punkten liegt der Pole vor Zupancic (322) und Aleksander Zniszczol (170).

» Alle Termine im Überblick: Kalender des Continentalcup 2017 (Herren)

Der Continentalcup wird am 9. und 10. September im österreichischen Stams fortgesetzt.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*