Daniel Andre Tande: „Das Niveau ist schon jetzt sehr hoch“

Polens Schlussspringer Maciej Kot jubelt über den Heimsieg beim Mannschaftsspringen in Wisla und spricht über die schwierigen Bedingungen. Der Norweger Tande freut sich über den Aufwärtstrend. Die Reaktionen zum Grand-Prix-Auftakt in Wisla.

skispringen.com präsentiert die Stimmen zum Sommer-Grand-Prix in Wisla am 14. Juli 2017:

Maciej Kot (Polen): „Wir sind zufrieden mit unserem Ergebnis und unseren Sprüngen. Wegen der Windbedingungen war es heute nicht einfach zu springen. Die Fans werden mit diesem Wettkampf wahrscheinlich trotzdem zufrieden sein, weil es bis zum Schluss spannend und emotional geblieben ist.“

Daniel Andre Tande (Norwegen): „Es war ein wirklich guter Wettkampf. Das Niveau hier ist schon extrem hoch, obwohl es noch früh im Sommer ist. Im Vergleich zum Training gestern, glaube ich, dass es für mich selbst ebenso wie für das gesamte Team ein guter Wettkampf war.“

Stephan Leyhe (Deutschland): „Ich genieße den Grand-Prix in Wisla jeden Sommer und ich freue mich schon sehr auf den morgigen Wettbewerb.“

Über Marco Ries 378 Artikel
xxx

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*