Event-Übersicht

Weltcup (Herren) Engelberg 2019

Traditionell stehen in Engelberg die letzten Weltcups vor Weihnachten auf dem Plan. Die beiden Einzelspringen auf der Groß-Titlis-Schanze sind zugleich letzter Härtetest vor der Vierschanzentournee, die am 28. Dezember in Oberstdorf beginnt.

Zeitplan: Das Programm in Engelberg

Freitag, 20. Dezember 2019:
16:00 Uhr – Offizielles Training (zwei Durchgänge) – abgesagt –
18:00 Uhr – Qualifikation – abgesagt –

Samstag, 21. Dezember 2019:
13:30 Uhr – Offizielles Training (ein Durchgang) – neu –
14:30 Uhr – Qualifikation – neu –
16:00 Uhr – Einzel-Wettkampf

Sonntag, 22. Dezember 2019:
13:30 Uhr – Probedurchgang
15:00 Uhr – Einzel-Wettkampf

Groß-Titlis-Schanze: Die Schanze in Engelberg im Überblick

Name:Groß-Titlis-Schanze
Hill-Size:140 m
K-Punkt:125 m
Schanzenrekord:144 m (Domen Prevc, 18.12.2016)
Höhe Schanzentisch:3,2 m
Neigung Schanzentisch:10,5°
Neigung Aufsprunghang:34°
Baujahr:1971, zuletzt umgebaut 2016
Zuschauerkapazität:20.000

Wo wird gesprungen?

Engelberg ist eine Gemeinde im Kanton Obwalden in der Zentralschweiz. Der  Ort geht auf die 1120 gegründete Benediktinerabtei Kloster Engelberg zurück. Bis heute ist der 4.000-Einwohner-Ort als Tourismusziel im Sommer sowie Winter bekannt. Jährlich findet dort das letzte Weltcup-Skispringen vor Weihnachten statt.

Weitere Links

Live-Ticker Weltcup 2019/2020 (Herren)
Termine Weltcup 2019/2020 (Herren)

Skispringen Tickets
Skispringen live im TV