Nach Zakopane-Weltcup

Kamil Stoch dabei: Polnische Olympia-Mannschaft nominiert

Foto: imago / GEPA

Nach dem Weltcup-Wochenende in Zakopane hat der polnische Verband seine Mannschaft für die Olympischen Winterspiele in Peking bekannt gegeben. Mit dabei ist der aktuell formschwache und verletzte Kamil Stoch.

Im Anschluss an das Einzelspringen in Zakopane hat der polnische Verband seine Nominierungen für die Olympischen Winterspiele bekannt gegeben. Mit dabei ist auch Kamil Stoch, der den Heim-Weltcup aufgrund einer Knöchelverletzung verpasst hat.

Er befinde sich auf dem Weg der Besserung und sei zuversichtlich, schon bald in den Weltcup zurückkehren zu können, sagte Stoch den tausenden Zuschauern an der „Wielka Krokiew“ am Rande des Mannschaftsspringens am Samstag. Daneben gehören auch der aktuell an Corona infizierte Dawid Kubacki, Piotr Zyla, Pawel Wasek und Stefan Hula zum Olympia-Aufgebot.

Fünfte Olympia-Teilnahme für Stoch

Vier der fünf Athleten kann Cheftrainer Michal Dolezal für die beiden Einzel-Entscheidungen jeweils nominieren. Für den dreimaligen Olympiasieger Stoch ist es bereits die fünfte Teilnahme an Olympischen Spielen.

Auch interessant: Skisprung-Legende Janne Ahonen hat in Finnland für eine echte Sensation gesorgt: Der 44-Jährige hat an der finnischen Meisterschaft teilgenommen – und hat gleich eine Medaille abgeräumt!

5 Kommentare

  1. In polnischen Medien ist es deutlich zu hören, dass es ein Debakel oder ein Beginn des Endes vom polnischen Springen. Stoch und Żyła sind 35 , Hula 36 , Kubacki 32 Jahre alt.!!! Die jüngeren (Außer Wąsek) müssen zu Hause bleiben.

    • Die anderen waren aber noch schwaecher
      Sprich stekala und wolny
      Stekala hat leider oft nicht mal die quali geschafft
      Auch deutschland hatte nach hannawald ne phase der schwaeche
      2006 war das

      • Das Problem ist, das Polen auch schon unter Horngacher den Nachwuchs vernachlässigt hat. Ich sehe da in den nächsten Jahren auch keinen jungen Springer nachkommen der die Klasse der alten Recken hat. Da wird eine lange Durststrecke auf Polen zu kommen und die Zuschauer Zahlen im Polnischen TV sind dieses Jahr schon extrem gesunken, da die Polnischen Springer dieses Jahr keine Erfolge erringen.

        • Das stimmt nicht. Polen hat sehr viel Nachwuchs…
          scheinbar ist gerade kein Talent dabei. Man sollte mal die
          „kleineren“ Springen besuchen, wo sich die jungen Leute tummeln…

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*