Lahti: Stoch und Leyhe im ersten Großschanzen-Training vorne

Kamil Stoch unterstreicht seine gute Form beim ersten WM-Training auf der Großschanze in Lahti. Während Wellinger und Eisenbichler eine Pause einlegen, macht Teamkollege Stephan Leyhe ebenfalls auf sich aufmerksam.

Nachdem die Entscheidungen auf der Normalschanze bei der Nordischen Ski-WM in Lahti bereits gefallen sind, geht es für die Skispringer in dieser Woche auf der benachbarten Großschanze weiter. Weil die Wetterprognosen für Montag schlecht ausgefallen sind, wurde das erste Training kurzfristig in die frühen Morgenstunden verlegt – und speziell Kamil Stoch machte eindrucksvoll deutlich, dass mit ihm auf der großen Schanze in den kommenden Tagen zu rechnen sein wird.

» WM 2017 in Lahti: Das müssen Sie wissen

Gleich im ersten der insgesamt drei Trainingsdurchgänge erzielte der polnische Gesamtweltcup-Führende mit 131,5 Metern (105,7 P.) die Tagesbestweite und setzte sich damit deutlich gegen den Slowenen Peter Prevc durch, er auf 127,5 Meter (93,4 P.) kam. Mit Maciej Kot (123,5 m; 92,6 P.) belegte ein weiterer Pole den dritten Platz.





Im zweiten Training landeten mit Andreas Stjernen (124 m; 85,1 P.) und Robert Johansson (125,5 m; 84,9 P.) dann gleich zwei Norweger hinter dem erneut dominierenden Stoch (126 m; 87,5 P.) auf dem zweiten bzw. dritten Platz. Nach dem norwegischen Debakel bei den Normalschanzen-Entscheidungen darf die Mannschaft des in Kritik geratenen Cheftrainers Alexander Stöckl nun auf bessere Ergebnisse auf der großen Schanze hoffen.

Leyhe im dritten Training der Beste

Im dritten und letzten Trainingsdurchgang überraschte der Deutsche Stephan Leyhe mit der Bestweite von 129,5 Metern sowie 85,8 Punkten. Der Skispringer vom SC Willingen setzte sich damit gegen den Norweger Daniel Andre Tande (128,5 m; 84,3 P.) durch, Stoch wurde mit 125,4 Metern (83,5 P.) diesmal Dritter.

Weltmeister lassen aus

Mehrere Skispringer haben auf den ersten Trainingstag auf der Großschanze verzichtet und sich stattdessen etwas Regeneration gegönnt. Die Mixed-Weltmeister Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler verzichteten auf das erste Training ebenso wie der frisch gekürte Einzel-Weltmeister Stefan Kraft.

» Event-Übersicht: Nordische Ski-WM 2017 in Lahti (FIN)

Am Dienstag findet ab 16 Uhr (MEZ / live bei skispringen.com) ein weiteres Training statt, ehe am Mittwoch die Qualifikation für die Einzel-Entscheidung auf der Großschanze folgt.

Über Marco Ries 405 Artikel

Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*