Re-LIVE

Disqualifikations-Chaos um starke Norweger in Kuusamo

Foto: PTB-Creative

Die deutschen Skispringer tun sich beim ersten von zwei Einzelspringen in Kuusamo schwer. Norwegen dominiert hingegen trotz dreier Disqualifikationen. Die Geschehnisse eines ereignisreichen Tages zum Nachlesen im Liveblog.

Eine Woche nach dem Weltcup-Auftakt im polnischen Wisla bei deutlichen Plusgraden sind die Skispringer nun im verschneiten und winterlichen Finnland angekommen. In Kuusamo unweit des Polarkreises stehen an diesem Wochenende zwei Einzelspringen auf dem Programm.

Nach dem Trainings- und Qualifikationstag gehört Karl Geiger zu den Mitfavoriten. Der Vize-Weltmeister aus Oberstdorf hat am Freitagabend den Schanzenrekord auf der Rukatunturi-Schanze eingestellt. Auch Markus Eisenbichler ist nach seinem schweren Sturz in der Qualifikation gestern wieder am Start. Der Weltmeister hat sich keine ernsthaften Verletzungen zugezogen.

» Event-Übersicht: Zeitplan & Infos zum Weltcup in Kuusamo

Daneben ist mit Wisla-Sieger Daniel-André Tande aus Norwegen und dessen Teamkollege Robert Johansson zu rechnen. Zum Kreis der Sieganwärter zählen in Finnland außerdem Quali-Sieger Timi Zajc (Sowenien), Stefan Kraft (Österreich) und Gesamtweltcup-Sieger Ryoyu Kobayashi (Japan).

Um 15:20 Uhr (MEZ) startet zunächst der Probedurchgang, um 16:30 Uhr folgt der Einzel-Wettbewerb. Neben dem Liveblog an dieser Stellen haben Sie bei skispringen.com auch die Möglichkeit, alle Sprünge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

1 Kommentar

  1. Warum läuft es bei unseren Springern nicht? Angeblich optimale Trainingsbediungen! Zum Auftakt einer Saison sieht man dies aber im Ergebnis nie. Auch im Laufe einer Saison nicht. Ich glaube das Urvertrauen in sich selbst fehlt hier. Fehler die immer wieder gemacht werden laut den Komentatoren können nicht abgestellt werden. Springern wie Eisenbichler und Freitag sollte dies aber langsam mal gelingen. Vielleicht sollte mal mit guten Mentaltraineren gearbeitet werden.In Deutschland wird Zuviel diskutiert warum es nicht läuft Geredet worden ist genug jetzt müssen Top Ergebnisse folgen, sonst wird das nie was mit einem deutschem Sieg bei der Vierschanzentournee.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*