Liveblog-Nachlese

Freitag wieder auf dem Podest, Wellinger mit Aufholjagd

Die deutschen Springer können auch in Engelberg jubeln. Freitag springt erneut aufs Podest und bleibt in Gelb. Dazu landen drei weitere DSV-Springer in den Top-12. Die Ereignisse des ersten Wettkampftages in der Schweiz zum Nachlesen.

17:51 Uhr: Damit verabschieden wir uns aus Engelberg. Wir freuen uns, wenn Sie auch morgen wieder mit dabei sein. Wir berichten ab 12.30 Uhr von der Qualifikation. Die letzte Generalprobe vor der Tournee startet dann um 14 Uhr. Vielen Dank für’s Mitlesen. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstagabend!

17:48 Uhr: Andeas Wellinger wird nach einer tollen Aufholjagd am Ende guter Sechster (121,5 und 133,5 m; 242,2 P.). Auch Daniel-André Tande macht einige Plätze gut und wird (wird einmal) Vierter (123,5 und 129,5 m; 245,4 P.). Die Ergebnisse der weiteren Deutschen: 11. Karl Geiger, 12. Markus Eisenbichler, 25. Stephan Leyhe, 27. Pius Paschke. Constantin Schmid hat als 33. die Weltcup-Punkte verpasst.

17:43 Uhr: Mit insgesamt 253,6 Punkten holt sich Anders Fannemel in Engelberg seinen vierten Weltcup-Sieg – Herzlichen Glückwunsch! Zugleich ist es der erste Einzelsieg für die Norweger in dieser Saison. Richard Freitag holt mit Rang zwei (124,5 und 129,5 m; 253,5 P.) den nächsten deutschen Podestplatz und baut zudem seine Führung im Gesamtweltcup aus. Rang drei geht an Kamil Stoch aus Polen (125,5 und 129 m; 250,8 P.).

17:39 Uhr: Anders Fannemel kann dem Druck standhalten! 127,5 Meter reichen ihm um mit 0,1 Punkt vor Richard Freitag zu bleiben!

17:38 Uhr: Robert Johansson schafft es schon mal nicht. Nur 123 Meter sind auch zu wenig um Andreas Wellinger zu halten. Rang sieben für den Norweger. Auch Junshiro Kobayashi fällt zurück. Richard Freitag steht sicher auf dem Podest!

17:36 Uhr: Richard Freitag legt gegenüber Stoch nochmal einen halben Meter drauf: 129,5 Meter! Wieder ein sehr guter Sprung vom Mann in Gelb – Rang eins! Da müssen Johansson, Kobayashi und Fannemel erstmal vorbeikommen…

17:35 Uhr: Kamil Stoch übernimmt die Führung! 129 Meter im zweiten Durchgang reichen um Tande abzulösen. Insgesamt erzielt der Pole 250,8 Punkte.

17:34 Uhr: Halvor Egner Granerud bestätigt seinen guten ersten Sprung und landet bei 125,5 Meter. Das bringt ihm aktuell den zweiten Platz. Simon Ammann war mit Granerud punktgleich, kann den jungen Norweger aber nicht halten: 120 Meter. Mit 233,7 Punkten fällt er auf Platz neun zurück. Fünf Springer sind noch oben…

17:29 Uhr: Dawid Kubacki ist jetzt mit 241,5 Punkten neuer Dritter (128 und 127,5 m). Die Aufholjagd von Tande und Wellinger geht damit aber weiter.

17:28 Uhr: Markus Eisenbichler muss dagegen ein paar Plätze abgeben. 125 Meter im zweiten Sprung. Platz vier hinter Tande, Wellinger und Geiger.

17:27 Uhr: Die Doppelführung hält jedoch nicht lange. Der Norweger Daniel-André Tande übernimmt mit 129,5 Metern und 245,4 Punkten die Führung! Und das trotz eines Fehlers im ersten Flugdrittel. Ohne die Probleme wäre es wohl noch ein gutes Stück weitergegangen…

17:25 Uhr: Deutsche Doppelführung dank Karl Geiger! Der Oberstdorfer springt auf 125,5 Meter und setzt sich mit 235,9 Punkten auf Rang zwei.

17:24 Uhr: 124 Meter für Peter Prevc. Auch er bleibt hinter Wellinger und Kraft.

17:23 Uhr: Auch Daniel Huber und Maciej Kot fallen hinter Andreas Wellinger zurück. Momentan Rang drei für Kot (124 m und 126 m; 230,8 P.) und Platz vier für Huber (114,5 m und 125 m; 223,8 P.).

17:20 Uhr: Stefan Kraft kann Wellingers Sprung nicht kontern. 130 Meter für den Österreicher. Damit belegt er Rang zwei. 7,1 Punkte hinter dem Deutschen. Wellinger wird wohl noch einige Zeit in der Leader-Box verbringen dürfen.

17:18 Uhr: Andreas Wellinger beschließt die ersten Zehn im ersten Durchgang. Und wie: 133,5 Meter! Das ist natürlich die klare Führung: Mit 242,2 Punkten liegt er jetzt 20,8 Punkte vor Andreas Stjernen.

17:14 Uhr: Nur 113,5 Meter für Domen Prevc bei seiner Rückkehr in den Weltcup. Der aktuelle fünfte Platz dürfte ihn zwar nicht zufriedenstellen, aber immerhin sammelt er direkt wieder Weltcup-Punkte.

17:12 Uhr: Auch Stephan Leyhe muss schon früh wieder ran. 118 Meter für ihn. Mit 211,5 Punkten setzt er sich vor Pius Paschke.  Es führt Andreas Stjernen aus Norwegen mit 221,4 Punkten (133 m; 124 m).

17:09 Uhr: Willkommen zurück zum zweiten Durchgang auf der Groß-Titlis-Schanze. Pius Paschke eröffnet ihn als 30. des ersten Durchgangs. Sein zweiter Sprung geht auf 117,5 Meter. Insgesamt erhält er heute 205,9 Punkte.

16:49 Uhr: Ganz vorne steht aber Anders Fannemel (133 m; 128,7 P.). Der Norweger darf im zweiten Durchgang als Letzter starten. Zweiter nach dem ersten Durchgang ist Junshiro Kobayashi aus Japan (128 m; 122,3 P.), punktgleich mit dem Norweger Robert Johansson (128,5 m). Der Finaldurchgang beginnt um 17:07 Uhr. Bis gleich!

16:47 Uhr: Richard Freitag lässt sich von Bedingungen nicht beeindrucken: 124,5 Meter – bei diesen Bedingungen eine sehr gute Weite! Mit 121,8 Punkten ist er Vierter!

16:46 Uhr: Doch auch Andreas Wellinger hat Probleme: Nur 121,5 Meter – Rang 20 aktuell… Jetzt müssen alle Top-Leute abreißen lassen. Was macht Richard Freitag?

16:45 Uhr: Trotz Sturz gewann Johann Andre Forfang vorhin den Probedurchgang. Jetzt kann er den Sprung zwar stehen, allerdings landet er auch schon bei 116 Meter. Das ist ganz bitter für den Norweger. Der zweite Durchgang wird wohl ohne ihn stattfinden. Auch Stefan Kraft springt nur drei Meter. Rang 18 für Kraft.

16:41 Uhr: Jernej Damjan patzt. Nur 117,5 Meter für den Sieger von Ruka. Das ist das vorzeitige Aus für den Slowenen.

16:40 Uhr: Markus Eisenbichler macht es genau umgekehrt und steigert sich zum Wettkampf: Solide 126,5 Meter und 119,4 Punkte bedeuten Rang acht momentan.

16:38 Uhr: 128 Meter für Dawid Kubacki. Nach den Trainings ist man geneigt zu sagen „nur“ 128 Meter. Vorerst Rang sechs für den Polen (119,7 P.).

16:36 Uhr: Der erste der vier Deutschen ist Karl Geiger. Und er macht es besser als seine Mannschaftskollegen: 127,5 Meter. Mit 118,3 Punkten reiht sich der Oberstdorfer auf Rang sechs ein.

16:34 Uhr: Was macht Stephan Leyhe? Auch er muss kämpfen um den zweiten Durchgang. Doch 118 Meter und 105 Punkte reichen gerade so. Dennoch: Bisher konnten die Deutschen hier nicht überzeugen. Allerdings hat der DSV noch vier Springer oben.

16:31 Uhr: 119,5 Meter für Pius Paschke! Rang 15. Einen Athlet müsste er noch hinter sich lassen um im zweiten Durchgang dabei zu sein. Constantin Schmid fehlen noch drei Springer.

16:30 Uhr: Doppelführung für Norwegen: Anders Fannemel löst mit 133 Meter und 128,7 Punkten seinen Landsmann Halvor Egner Granerud an der Spitze ab!

16:28 Uhr: Sturz von Andreas Stjernen! Der Norweger kann seinen Sprung auf 133 Meter nicht stehen. Aber er steht von alleine auf. Also scheint alles glimpflich verlaufen zu sein. Daher erstmal Entwarnung. Simon Ammann nach ihm kann den Sprung stehen und ist jetzt neuer Zweiter (129 m; 120,6 P.)!

16:25 Uhr: Nächste gute Nachricht für den ÖSV: Auch Daniel Huber ist im zweiten Durchgang dabei. Mit 127 Metern und 114,5 Punkten ist er aktuell Vierter. Auch Clemens Aigner ist als Fünfter (128 m; 113,5 P.) qualifiziert.

16:23 Uhr: Auch Constantin Schmid erwischt Aufwind, jedoch springt er deutlich kürzer als Granerud. 122,5 Meter und 101,9 Punkte bringen ihn auf Rang zehn.

16:20 Uhr: Halvor Egner Granerud erwischt leichten Aufwind und setzt sich mit 132 Meter an die Spitze (120,6 P.). Dahinter Hayböck und Taku Takeuchi.

16:17 Uhr: Und prompt straft Michael Hayböck mich lügen: 129,5 Meter! Der erste Sprung über den K-Punkt von 125 Meter. Mit 119,9 Punkten übernimmt der Österreicher deutlich die Führung

16:15 Uhr: Aktuell ist es ein zähes Springen. Obwohl der Rückenwind schwächer als in der Probe ist, sind die weiten Sprünge noch Mangelware…

16:13 Uhr: Ernüchterung bei rot-weiß-rot: Gregor Schlierenzauer landet schon bei 108,5 Metern. Das wird nicht für den zweiten Durchgang reichen. Ein bitterer Rückschlag für den Rekord-Weltcupsieger.

16:12 Uhr: Nach 13 Springern führt Domen Prevc mit 123,5 Metern und 107 Punkten. Rang zwei belegt Killian Peier aus der Schweiz (117,5 m; 104,3 P.). Dritter ist jetzt Antti Aalto aus Finnland (117 m; 102,4 P.).

16:09 Uhr: Luca Egloff wird wegen eines irregulären Anzugs disqualifiziert.

16:04 Uhr: Der Schweizer Luca Egloff sorgt für ein Schweizer Fahnenmeer in Engelberg, aber leider für keinen großen Jubel. 113 Meter und 84,6 Punkte bedeuten wohl das Aus nach dem ersten Durchgang. Domen Prevc startet in sein erstes Weltcup-Springen der Saison mit 123,5 Meter (107 P.).

16:00 Uhr: Der 17-jährige Jonathan Learoyd eröffnet das heutige Springen. 119 Meter und 100 Punkte für den Franzosen. Die Jury hat sich für Startposition 16 entschieden.

15:56 Uhr: Es schneit nach wie vor hier in Engelberg. Aber der Wettkampf sollte wie geplant gleich um 16 Uhr beginnen.

15:43 Uhr: Damit gewinnt der Norweger Johann Andre Forfang mit 134,5 Metern und 81,9 Punkten den Probedurchgang. Rang zwei und drei belegen die beiden Polen Dawid Kubacki (132 m; 81,1 P.) und Kamil Stoch (132,5 m; 77 P.). Der Mann im Gelben Trikot, Richard Freitag, macht mit Rang vier (129 m; 76,4 P.) den deutschen Fans Hoffnung für den Wettkampf. Dieser beginnt um 16 Uhr. Dann sind auch wir pünktlich wieder zurück. Bis gleich!

15:38 Uhr: Den Abschluss des Probedurchgangs bilden Andreas Wellinger und Richard Freitag. Wellinger springt jedoch nur 121,5 Meter und ist 15. Richard Freitag springt 7,5 Meter weiter und ist auch schon im Training vorne mit dabei: 129 Meter und 76,4 Punkte bedeuten Rang vier. Beide sprangen aus Luke 16.

15:34 Uhr: Das gilt aber auch für Johann Andre Forfang: 134,5 Meter und 81,9 Punkte bringen ihm die Führung in der Probe. Die Jury geht eine Luke runter auf Startposition 17.

15:33 Uhr: Auch Kamil Stoch beweist, dass er heute gut drauf ist. 132,5 Meter für den Doppel-Olympiasieger von 2014 und Rang zwei hinter Landsmann Kubacki. Mit den Polen muss man heute definitiv rechnen.

15:30 Uhr: Dawid Kubacki unterstreicht auch im heutigen Training seine Favoritenrolle: 132 Meter und 81,1 Punkte – Platz eins! Zehn Springer kommen noch.

15:28 Uhr: Auch Stephan Leyhe springt auf 120 Meter. Rang 15 momentan. An der Spitze steht nach wie vor Taku Takeuchi mit 126,5 Metern und 69 Punkten.

15:26 Uhr: Pius Paschke legt einen soliden Start in den heutigen Tag hin. 120 Meter und 61 Punkte bedeuten aktuell Rang neun.

15:21 Uhr: Constantin Schmid erwischt keinen guten Sprung. Nur 109 Meter für den 18-Jährigen.

15:19 Uhr: Die ersten 20 Athleten haben ihren Probesprung absolviert. Taku Takeuchi liegt mit 126,5 Metern und 69 Punkten in Führung. Dahinter liegen die beiden Tschechen Vojtech Stursa (125 m; 65,7 P.) und Roman Koudelka (124,5 m; 65,2 P.). Der erste Deutsche ist gleich Constantin Schmid mit der Nummer 25.

15:12 Uhr: Nach zehn Springern führt der Tscheche Roman Koudelka mit 124,5 Metern (65,2 P.) vor dem Schweizer Killian Peier (122 m; 60 P.) und dem Slowenen Domen Prevc (121 m; 57,5 P.). Wie gestern herrscht an der Groß-Titlis-Schanze Rückenwind. Gestartet wird aus Luke 18.

15:06 Uhr: Mit leichter Verzögerung geht es los. Jonathan Learoyd setzt mit 117,5 Metern (53,1 P.) die erste Marke im Probedurchgang.

14:53 Uhr: In wenigen Minuten beginnt der Probedurchgang. Die Startnummer 1 trägt heute der erst 17-jährige Franzose Jonathan Learoyd.

14:33 Uhr: Bei Temperaturen von minus 5 Grad ist das Wetter in Engelberg nicht gerade ideal: Der Himmel ist bedeckt, immer wieder schneit es zum Teil kräftig. Der Wind sollte sich heute aber zum Glück in Grenzen halten.

12:25 Uhr: Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag ist auch in Engelberg der Top-Favorit, doch die Konkurrenz ist groß: Schon gestern im Training und der Qualifikation wurde deutlich, dass auch die polnischen Skispringer um den starken Dawid Kubacki sowie der Österreicher Stefan Kraft mit der Groß-Titlis-Schanze bestens zurecht kommen.

11:55 Uhr: Guten Morgen aus Engelberg! Auf der Groß-Titlis-Schanze duellieren sich heute die weltbesten Skispringer beim vorletzten Einzel-Wettkampf vor Weihnachten. Wer ist zwei Wochen vor dem Auftakt schon in Tournee-Form? Antworten gibt’s heute ab 15 Uhr, wie immer live bei skispringen.com!

Newsletter von skispringen.com abonnieren

1 Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*