Ab 2020

Nachfolger von Walter Hofer: Sandro Pertile wird FIS-Renndirektor

Foto: YouTube / Fiemme Ski World Cup

Sandro Pertile tritt in die Fußstapfen von Walter Hofer und wird neuer FIS-Renndirektor. Der Italiener übernimmt die neue Aufgabe ab 2020, wenn der langjährige Funktionär Hofer sein Amt planmäßig niederlegt.

Seit Ende des vergangenen Jahres war bekannt, dass Walter Hofer nach der Saison 2019/2020 als Renndirektor des Internationalen Skiverbandes (FIS) aufhören wird. Im Rahmen seiner Kalenderkonferenz in Cavtat/Dubrovnik (Kroatien) hat der Verband nun seinen Nachfolger bekannt gegeben. Demnach wird Sandro Pertile ab 2020 das Amt des FIS-Renndirektors übernehmen.

Pertile ist ehemaliger Skispringer und hat sich in der Skisprungszene zuletzt als Technischer Delegierter einen Namen gemacht. Zuvor war der 49-Jährige vier Jahre lang nordischer Sportdirektor in Italien und Teil der Organisationskomitees der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin sowie der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2003 und 2013 in Val di Fiemme.

Auch interessant: Stefan Horngacher wird neuer Bundestrainer. Im Interview bei skispringen.com spricht der Sportliche Leiter Horst Hüttel über die Verpflichtung des früheren Polen-Cheftrainers und die Verabschiedung von Werner Schuster.

2 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*