Nicholas Alexander beendet Karriere

Der amerikanische Skispringer Nicholas Alexander beendet seine Karriere. Der 27-Jährige arbeitet nun in einem Krankenhaus im US-Bundesstaat New Hampshire und nennt viele Gründe für seine Entscheidung.

Zweiter Rücktritt bei den Skispringern innerhalb weniger Tage: Nachdem Doppel-Weltmeister Rune Velta sein Karriereende bekannt gegeben hat, folgt ihm der US-Amerikaner Nicholas Alexander. „Ich habe mit dem Skispringen aufgehört. Es gab viele Gründe für diese Entscheidung: Ich war nicht glücklich mit meinem aktuellen Weg, die erhofften Fortschritte sind nicht eingetreten. Daher war es an der Zeit für eine Veränderung“, teilte der 27-Jährige auf seiner Facebookseite mit.

Alexander hat bereits eine neue Aufgabe gefunden, er arbeitet nun in einem Krankenhaus in der Kleinstadt Lebanon im US-Bundesstaat New Hampshire. „Meine Aufgabe ist es, elektronische medizinische Geräte zu reparieren. Diese Arbeit ist eine Herausforderung, aber bisher macht es mir sehr viel Spaß.“

Bestes Weltcupergebnis in Willingen

„Nick“ Alexander feierte sein Weltcup-Debüt im März 2009 und war seitdem bei 21 Weltcupspringen am Start. Seine beste Platzierung im Weltcup war ein 27. Platz im Jahr 2015 in Willingen, im zweitklassigen Continentalcup war seine beste Platzierung ein dritter Platz 2013 in Titisee-Neustadt.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*