Werner Schuster nominiert

Sieben DSV-Skispringer für Weltcup-Auftakt in Wisla nominiert

Bundestrainer Werner Schuster nominiert sieben Athleten für den Weltcup-Auftakt. Andreas Wellinger führt das deutsche Aufgebot in Wisla an, David Siegel feiert nach Verletzung sein Weltcup-Comeback.

Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch bestätigte, vertreten insgesamt sieben Skispringer beim anstehenden Weltcup-Auftakt im Wisla die deutschen Farben. Demnach treten neben Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Karl Geiger und Stephan Leyhe auch Pius Paschke und David Siegel die Reise nach Polen an.

„Während sich Pius Paschke seinen Quotenplatz im Soimmer über den Continentalcup gesichert hat und damit bereits fix gesetzt war, konnte sich David Siegel mit guten Trainingsleistungen für das Weltcup-Team empfehlen“, erklärt Schuster. Für den 21-jährigen Siegel wird es der erste Weltcup-Einsatz seit Dezember 2016 sein, nach überstandener Verletzung kehrt der Baiersbronner zurück in die erste Liga.

» Alle Termine im Überblick: Weltcup-Kalender 2017/2018 (Herren)

Nicht für die Mannschaft nominiert wurde hingegen Team-Olympiasieger Andreas Wank. Er startet zunächst stattdessen im zweitklassigen Continentalcup. „Wir hoffen aber, dass Andreas spätestens zur Vierschanzentournee die Mannschaft wieder verstärken wird“, so Schuster.

Über Marco Ries 378 Artikel
xxx

3 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*